Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Urbanes Wohnen in den eigenen vier Wänden: KfW Förderbank zeichnet vorbildhafte Projekte aus

05.02.2007
Start des mit 27.000 EUR dotierten KfW-Award "Europäisch Leben - Europäisch Wohnen"

Die KfW Förderbank schreibt zum fünften Mal den KfW-Award "Europäisch Leben - Europäisch Wohnen" aus. Der mit insgesamt 27.000 EUR dotierte Preis steht in diesem Jahr unter dem Motto "Die Wiederentdeckung der Stadt - urbanes Wohnen in den eigenen vier Wänden". Bewerben können sich Haus- oder Wohnungsbesitzer, die sich in den letzten fünf Jahren bewusst für das Leben in der Stadt entschieden und durch den Neubau, den Umbau oder die Sanierung ihrer Immobilie gleichzeitig einen Beitrag zur Aufwertung ihres Stadtviertels geleistet haben.

"Private Investitionen in die qualitative Aufwertung der Innenstädte sind vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung wünschenswert und notwendig", sagt Ingrid Matthäus-Maier, Sprecherin des Vorstands der KfW Bankengruppe. Trotz des erhöhten Handlungsbedarfs hätten gravierende finanzielle Engpässe in vielen Kommunalhaushalten seit Mitte der 90er Jahre zu einem Rückgang der kommunalen Investitionen um ein Drittel geführt. "Aus diesem Grund benötigen wir ein verstärktes Engagement im Bereich der Stadtentwicklung. Dies sind Zukunftsinvestitionen, die der Verbesserung der sozialen Situation, dem Erhalt und der Steigerung der Lebensqualität der Menschen sowie der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschland dienen", so Matthäus-Maier.

Für den diesjährigen KfW-Award werden innovative, soziale und ökologische Wohnbeispiele gesucht, bei denen die Bauherren die "neue Lust auf die Stadt" im Rahmen einer guten Kosten-Nutzen-Relation umgesetzt haben. Eingereicht werden können Projekte wie zum Beispiel die Sanierung einer Stadtvilla oder eines schmalen Stadthauses, die Bebauung brachliegender Flächen oder die Umgestaltung bisher industriell genutzter Gebäude zu einem Wohnobjekt. Mit diesem Jahresthema trägt der KfW-Award der Entwicklung Rechnung, dass zunehmend mehr Menschen die Stadtzentren als Wohnraum neu entdecken. Nicht nur Singles und junge Paare versprechen sich Vorteile vom Wohnen in der Innenstadt. Auch für Familien und die Generation 50 plus sind Stadtzentren interessante Wohnlagen. ...

... mehr zu:
»KfW-Award

Die Anmeldefrist für den Wettbewerb läuft vom 5. Februar bis 1. April 2007. Die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Hans Kollhoff besteht aus Vertretern der Bau- und Wohnwirtschaft, Architekten, Sozialwissenschaftlern sowie Medien- und KfW-Vertretern. Das Nachrichtenmagazin FOCUS und das ZDF-Wirtschaftsmagazin WISO unterstützen die KfW als Medienpartner. Die Preisverleihung findet am 21. Juni 2007 in Berlin statt.

Die KfW ist einer der größten Förderer von privatem Wohneigentum. Mit dem KfW-Wohneigentumsprogramm verwirklichten schon mehr als 820.000 Bauherren und Käufer den Traum von den eigenen vier Wänden. Außerdem fördert die KfW das ganze Spektrum von Modernisierungs- und Energiesparinvestitionen. Zum Jahresbeginn 2007 wurde das CO2-Gebäudesanierungsprogramm verbessert und erweitert. Bauherren, die durch eine Sanierung die gesetzlichen Neubaustandards nicht nur einhalten, sondern den Energieverbrauch um mindestens 30 % unter Neubaustandard senken, erhalten zusätzlich zu den besonders günstigen Konditionen einen Tilgungszuschuss von 12,5 % des Darlehens (maximal 6.250 EUR pro Wohneinheit). Alternativ zu Darlehen gibt es seit dem 1. Januar 2007 zusätzlich Investitionszuschüsse.

Das CO2-Gebäudesanierungsprogramm ist zentraler Bestandteil der Förderinitiative Wohnen, Umwelt, Wachstum. Ziel dieser Initiative ist es, durch die energetische Sanierung im Wohnungssektor den CO2-Ausstoß zu verringern und zugleich die Binnenkonjunktur in Deutschland zu stärken. Die KfW Förderbank hat im Rahmen der Initiative im Jahr 2006 rund 260.000 Kredite mit einem Volumen von über 17 Mrd. EUR zugesagt.

Service:

Die Ausschreibungsunterlagen können ab heute im Internet unter: www.kfw-foerderbank.de herunter geladen oder direkt bei der KfW Förderbank angefordert werden.

KfW Förderbank Kommunikation Stichwort KfW-Award Palmengartenstraße 5 - 9 60325 Frankfurt

Alexander Mohanty | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw-foerderbank.de

Weitere Berichte zu: KfW-Award

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Projekt „FucoSan – Gesundheit aus dem Meer“ erhält 2,2 Millionen Euro
27.07.2017 | Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

nachricht Mikrophotonik – Optische Technologien auf dem Weg in die Hochintegration
21.07.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie