Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Gründercampus" zeichnet junge Unternehmer aus Hannover aus

08.12.2006
Drei Existenzgründer, die von der Leibniz Universität Hannover betreut werden, erhalten eine Förderung von je 18 000 Euro.

Über einen großzügigen Zuschuss des Förderprojekts "Gründercampus Niedersachsen" können sich insgesamt zehn Jungunternehmer aus Niedersachsen freuen. Sie erhalten je 18 000 Euro für den Aufbau ihres Unternehmens. Drei der ausgezeichneten Existenzgründer werden von "uni transfer", der Forschungs- und Technologiekontaktstelle der Leibniz Universität Hannover, betreut: das Water Management Center (WMC) und CAModula, beide aus Hannover, sowie m.design aus Hildesheim. Gerhard P. Bruhn vom Verein der Technologiezentren Niedersachsen und Dr. Britta Leineweber von "uni transfer" haben den erfolgreichen Unternehmen heute ihren symbolischen Scheck überreicht.

Die Initiative "Gründercampus Niedersachsen" des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums fördert seit 2001 technologieorientierte, innovative Unternehmen, die aus Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen hervorgegangen sind. Ziel ist es, Existenzgründungen aus Hochschulen zu fördern. Außer dem Zuschuss zum laufenden Betrieb können sich die Preisträger bei ihrem weiteren Firmenaufbau beraten lassen.

Die drei von "uni transfer" betreuten Unternehmen konnten die Jury mit ihren Konzepten überzeugen. Die Firma CAModula ist aus dem Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) hervorgegangen. Gründer Stefan Rehling hat als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Leibniz Universität Hannover gearbeitet und vermarktet mit CAModula jetzt computergestützte Prozessplanungs- und Visualisierungswerkzeuge für Fertigungsmaschinen an kleine und mittlere Unternehmen. Mit seiner Software können auch kleine Firmen den Planungsaufwand für komplexe Bauteile verringern und Planungszeiten für Produktwechsel verkürzen.

... mehr zu:
»Existenzgründung

Das ebenfalls ausgezeichnete Water Management Center (WMC) ist aus dem Fachgebiet Gewässergütemodellierung der Leibniz Universität Hannover hervorgegangen. Jochen Froebrich, Oliver Olsson und Melanie Bauer bieten Beratung und Problemlösungsstrategien zum Management von Wasserressourcen vor allem für Wasserkrisenregionen an. Spezielle Software unterstützt das Wassermanagement durch Simulationsmodelle. Besonders innovativ ist dabei, dass Wasserhaushalt, Wasserkraftnutzung und Gewässerverschmutzung in der jeweiligen Zielregion berücksichtigt werden können.

Einen ganz anderen Schwerpunkt hat Martina Melching mit ihrer Design-Agentur m.design. Die Diplom-Grafikdesignerin, die an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim (HAWK) studiert hat und jetzt in Braunschweig lebt, bietet vornehmlich Strategieberatung im Bereich "Corporate Identity" an.

Die weiteren Preisträger des "Gründercampus Niedersachsen" sind die Firmen Inosens, Flocodon und Klimawerk, alle aus Lüneburg, die AG Reg.En aus Braunschweig, Intangens aus Osnabrück sowie revis3d und WIKIVOTE, beide aus Osnabrück.

Dr. Stefanie Beier | Leibniz Universität Hannover
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de
http://www.uni-hannover.de/de/universitaet/veroeffentlichungen/unimagazin/

Weitere Berichte zu: Existenzgründung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik