Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FON bekommt den World Technology Award 2006 zugesprochen

09.11.2006
Das Unternehmen wird für seine innovativen Anstrengungen ausgezeichnet, die weltweit grösste WiFi-Gemeinde aufzubauen

FON gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit dem World Technology Award 2006 ausgezeichnet wurde, der vom World Technology Network gemeinsam mit der Börse von New York, Dow Chemical und anderen vergeben wird. FON erhielt die höchste Auszeichnung im Bereich Unternehmen in der Kategorie Kommunikationstechnologie.

"FON wurde für seinen wirklich innovativen, kostengünstigen und viralen Ansatz ausgezeichnet, mit dem das Unternehmen WiFi überall verbreiten will", sagte James P. Clark, Gründer und Vorsitzender von World Technology Network. "Wir freuen uns, durch das Knüpfen sinnvoller Verbindungen zu unseren Mitgliedern, FON in seinem Bemühen, die weltweit grösste WiFi-Gemeinde zu schaffen, unterstützen zu können".

Das World Technology Network (WTN) ehrte FON nach Abschluss des zweitägigen World Technology Summit bei einer Gala-Veranstaltung unter der grossen Rotunde der Stadthalle von San Francisco. Mit dem World Technology Award werden Einzelpersonen und Unternehmen aus 20 technologieorientierten Bereichen ausgezeichnet, u.a. in Biotechnologie, Raumfahrt, Energie, Ethik, Design und Unterhaltung. Die Kandidaten wurden aufgrund eines intensiven, weltweiten Auswahlprozesses durch das Nominierungs- und Prüfungskomitee ernannt, das ca. 1.000 WTN-Mitglieder aus über 60 Ländern umfasst.

... mehr zu:
»WTN

"Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir von den Branchenführern in der Kategorie Kommunikationstechnologie mit dem World Technology Award 2006 ausgezeichnet wurden", sagte Martin Varsavsky, Gründer und Chief Executive Officer von FON. "Wir sind insbesondere sehr darüber erfreut, dass wir für unser Bemühen ausgezeichnet wurden, die weltweit grösste WiFi-Gemeinde aufzubauen, sodass die Menschen überall und jederzeit auf einfache Art und Weise miteinander kommunizieren können und Zugang zu allen Informationen haben".

FON ist die weltweit grösste WiFi-Gemeinde. FON hat bereits über 125.000 registrierte Anwender und jede Woche kommen 10.000 neue Foneros hinzu. FON-Anwender stellen ihren drahtlosen Internetzugang zur Verfügung und haben im Gegenzug überall auf der Welt, wo sich andere Fonero Zugangsknoten befinden, ihrerseits kostenlosen WiFi-Zugang.

FON ist in Madrid ansässig und erhielt von Google, Skype, Index Ventures und Sequoia Capital Mittel in Höhe von über 20 Mio. USD.

Informationen zu FON

FON baut die weltweit grösste WiFi-Gemeinde auf. FON wurde im Jahre 2006 in Madrid in Spanien gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Verbreitung von WiFi-Internetzugangsknoten durch die Gemeinde der "Foneros" zu fördern, die ihren WiFi-Zugang mit anderen teilen". Die La-Fonera-Social-Router stehen all denjenigen, die der Gemeinde beitreten, für 5 USD/Euro 5 zur Verfügung und enthält eine spezifische Software, die es dem Fonero ermöglicht, seinen WiFi-Zugang der FON-Gemeinde zur Verfügung zu stellen und im Gegenzug, wenn er unterwegs ist, seinerseits kostenlos Zugang zu bekommen. Zu den FON-Investoren gehören Google, Skype, Index Ventures und Sequoia Capital. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website unter www.fon.com.

Informationen zum World Technology Network (WTN)

Das World Technology Network ist eine in New York ansässige Organisation, die gegründet wurde, um Personen und Unternehmen zu fördern, die die Gabe haben, zufällig glückliche und unerwartete Entdeckungen zu machen und die von Ihresgleichen zu den weltweit Innovativsten im Bereich Wissenschaft und Technologie gezählt werden. Das Interessensgebiet von WTN reicht von IT und Kommunikation über Biotechnologie, Energie, Werkstoffe bis zur Raumfahrt sowie auf angrenzenden Gebieten von Finanzen, Marketing, Politik, Recht und Design bis hin zur Ethik. Die WTN-Mitglieder kommen im Rahmen einer Reihe laufender, weltweiter regionaler Konferenzen, globaler Gipfeltreffen und anderer Veranstaltungen jährlich zusammen. Das WTN berief auch den World Energy Technologies Summit am UNESCO-Hauptquartier in Paris. Zu den zentralen Veranstaltungen des WTN gehören der jährliche World Technology Summit und die World Technology Awards, dem Höhepunkt eines globalen Bewertungsprogramms, durch das neue Mitglieder vorgeschlagen und aufgenommen werden und durch das das Netzwerk sich erweitern und erneuern kann.

Ansprechpartner: Laura Evenson SutherlandGold Group im Auftrag von FON E-Mail: levenson@sutherlandgold.com, Tel.: +1-415-601-7267

Laura Evenson | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.wtn.net
http://www.fon.com

Weitere Berichte zu: WTN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise