Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verleihung des SaarLB-Wissenschaftspreises

23.10.2006
Presseinformation der Landesbank Saar (SaarLB)

Der SaarLB-Wissenschaftspreis - mit 25.000 € eine der am höchsten dotierten Auszeichnungen im Saarland - wurde von der SaarLB nunmehr zum siebten Male im Rahmen einer Feierstunde verliehen.

Preisträger des SaarLB-Wissenschaftspreises ist Prof. Dr. Heiko Zimmermann, der für eine wissenschaftliche Publikation, die sich mit der Behandlung der verbreiteten Krankheit Diabetes mellitus durch Implantation von Mikrokapseln beschäftigt, ausgezeichnet wurde.

Durch diese Implantation von Mikrokapseln werden im Körper Depots als Quelle für die erforderlichen vitalen Biomoleküle bereitgestellt. Dazu hat Prof. Dr. Zimmermann Depots entwickelt, die eine Isolation der in den Kapseln befindlichen Fremdzellen im Körper ermöglichen, möglichst lange Zeit den Abwehrreaktionen des Körpers widerstehen und bioverträglich sind.

... mehr zu:
»Kryobiophysik

Für die Umsetzung der Forschungsergebnisse von Prof. Dr. Zimmermann ist die Kryotechnologie, in der das Saarland weltweit eine Spitzenstellung einnimmt, ein wesentlicher Bestandteil. Sie gibt den Resultaten seiner Arbeit auch eine entsprechende wirtschaftliche Komponente.

Der Vorstandsvorsitzende der SaarLB, Dr. Max Häring, betonte, dass die Bank den Dialog zwischen Wissenschaft und Unternehmenspraxis fördern wolle. Man leiste damit einen Beitrag zur Stärkung des Saarlandes als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. Außerdem werde damit unterstrichen, dass für die Bank als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut die Förderung der Region und ihrer Gesellschaft ein wichtiges Anliegen sei.

Die Bedeutung des Preises und des Zusammenwirkens von Wirtschaft und Wissenschaft fand ihren Ausdruck auch in dem Festvortrag von Prof. Dr. Bullinger, der bei der Preisverleihung zu dem Thema .Kunststück Innovation . Turbulente Zeiten brauchen kreative Köpfe. referierte. Die Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft wurde dabei besonders herausgestellt.

Prof. Dr. Günter Fuhr vom Fraunhofer Institut für Biomedizinische Technik . IBMT, St. Ingbert, würdigte in seiner Laudatio den Preisträger und dessen Forschungsarbeiten und wertete dies auch als Qualitätsbeweis für die hervorragende Forschung im Saarland.

Der SaarLB-Wissenschaftspreis wird auch im Jahre 2006 wieder ausgeschrieben werden. Die SaarLB und das Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft hoffen auch dann wieder auf eine rege Teilnahme. Der Jury gehören unter anderem die Professoren Dr. Gersonde, Dr. Hartmann, Dr. Mestres, Dr. Pinkal, Dr. Wahlster und Warnking an. Die Arbeiten sind bis zum 31.12.2006 einzureichen.

Kontakt:
Prof. Dr. Heiko Zimmermann
Leiter der Abteilung "Kryobiophysik und Kryotechnologie"
am Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik (IBMT)
in St. Ingbert/Saarland und Junior-Professor mit dem Forschungsgebiet "Kryobiophysik und zelluläre Bioinformatik" an der Universität des Saarlandes Tel.: 06894/980-246 E-Mail: heiko.zimmermann@ibmt.fraunhofer.de

Saar - Uni - Presseteam | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de

Weitere Berichte zu: Kryobiophysik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik