Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bund als Bauherr ausgezeichnet - Deutscher Architekturpreis 2005 in Leipzig verliehen

19.12.2005


"Der öffentliche Bauherr muss den Maßstab der Baukultur immer zuerst bei sich anlegen. Baukultur ist nicht nur der gelungene Entwurf eines Solitärs, sondern entscheidet sich in dem Wert der gebauten Umwelt für die Menschen. Baukultur und Stadt sind untrennbar. Ich freue mich, dass die Jury des Deutschen Architekturpreises auch in diesem Jahr in zwei Bauwerken des Bundes diese Qualitäten besonders realisiert gesehen hat", sagte Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee heute bei der Verleihung des Deutschen Architekturpreises 2005 in Leipzig.


Der Minister konnte für das Umweltbundesamt in Dessau von den Architekten Sauerbruch & Hutton und den Neubau des Deutschen Historischen Museums in Berlin von I.M. Pei Anerkennungen entgegennehmen.

Der Deutsche Architekturpreis 2005 ging an die Architektin Zaha Hadid mit Patrik Schumacher für das neue Zentralgebäude des BMW-Werkes in Leipzig. Bundesminister Wolfgang Tiefensee hob hervor, dass mit der Auszeichnung eines Industriebauwerks der Blick auf einen für die Wirtschafts- und Stadtentwicklung in Deutschland wichtigen Sektor und auf das große Potential der Standorte in den neuen Ländern gelenkt werde. "Das Bauwerk in seinem ästhetischen Ausdruck und sein eigentlicher industrieller Zweck verbinden kongenial die Kultur des zupackenden, mutigen und kreativen Aufbruchs der Menschen in den neuen Ländern und die industriellen Standortqualitäten Ostdeutschlands", sagte Tiefensee.


Architektur habe eine wichtige Funktion bei der Entwicklung der Städte. Die Möglichkeiten guter Planung müssten im Interesse lebendiger Städte noch mehr einer breiteren Öffentlichkeit bewusst gemacht und von dieser gefordert werden.

Tiefensee: "Ich danke Zaha Hadid dafür, dass sie mit Ihren Bauwerken in Deutschland immer wieder zeigt, dass Architektur von hoher stilistischer Qualität sein kann. Baukultur entsteht aus dem Bezug zu ihrer Umgebung. Wir wollen die Errichtung einer Stiftung Baukultur voran bringen, die daran weiter arbeitet und ein breiteres Bewusstsein für eine hohe Qualität unserer gebauten Umwelt schafft. Und die zeigt, dass Planung aus Deutschland weltweit eben diese hohe Qualität zu leisten imstande ist."

Er wolle, so der Bundesminister, dieses Projekt zügig auf den Weg bringen. Tiefensee betonte, dass die Bundesregierung insgesamt die Modernisierung der Infrastruktur in Deutschland beschleunigen und Investitionen erleichtern wolle. Der Bund werde gerade auch die Städte bei der Bewältigung des Strukturwandels weiterhin unterstützen. Es sei ein großer Erfolg für die Stadtentwicklung und das Bauwesen, dass Bund und Länder auch im Rahmen der Föderalismusreform an der bewährten Städtebauförderung als gemeinsamer Aufgabe von Bund, Ländern und Gemeinden festhalten.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Bürgerservice
Invalidenstraße 44
10115 Berlin
E-Mail: buergerinfo@bmvbs.bund.de

| BMVBS
Weitere Informationen:
http://www.bmvbs.bund.de

Weitere Berichte zu: Architekturpreis Baukultur Bauwerk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik