Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stiftung Industrieforschung startet neue Projekt-Ausschreibung

27.10.2005


Schnelle Förderung schafft Innovationen

Innerhalb von nur zwei Monaten entscheidet die Stiftung Industrieforschung über Förderanträge. Damit kommen Innovationen schneller auf den Markt. Jetzt startet die Stiftung die Förderrunde 2006 und schreibt zehn neue Forschungsthemen aus. Hochschulen und Institute können sich bis zum 16. Januar 2006 bewerben.

"Um deutsche Firmen im internationalen Wettbewerb erfolgreicher zu machen, muss auch die Forschung schneller werden", sagt Dr. Wolfgang Lerch, Vorstand der Stiftung Industrieforschung in Köln. "Dies ist eine Herausforderung für die Forschungsförderer: Sie müssen ihre internen Prozesse auf den Prüfstand stellen und sich fragen, welchen Beitrag sie zur Beschleunigung des Innovationstempos leisten können." Ein zentraler Punkt dabei ist eine schnelle Bearbeitung von Förderanträgen.

Mit einem straff organisierten Ausschreibungsverfahren hat die Stiftung Industrieforschung deshalb ihre Bearbeitungszeiten auf ein Minimum reduziert: "Zwischen Antragstellung und Förderentscheidung liegen nur zwei Monate", hebt Wolfgang Lerch hervor, "das beschleunigt den Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft." Die Stiftung hat seit 1974 insgesamt 673 Forschungsprojekte gefördert, die besonders für mittelständische Unternehmen von Nutzen sind. Die durchschnittliche Fördersumme betrug in den letzten Jahren rund 140.000 Euro.

Für das kommende Jahr stellt die Stiftung Industrieforschung wiederum 6 Millionen Euro für Forschungsprojekte an Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten bereit. 3 Millionen Euro davon fließen in die neue Ausschreibung, die drei Förderschwerpunkte umfasst: Anwendung neuer Werkstoffe in der Medizintechnik, praktische Einsatzmöglichkeiten für Diodenlaser in industriellen Anwendungen, innovative Konzepte in der Pharmazeutischen Biotechnologie.

Zu diesen Förderschwerpunkten hat die Stiftung gemeinsam mit Vertretern aus der mittelständischen Praxis zehn konkrete Forschungsthemen erarbeitet. Wissenschaftler können sich jetzt mit passenden Projekten um Fördermittel bewerben. Wichtig ist, dass sie mittelständische Unternehmen in das Forschungsprojekt einbinden.

Bewerbungsschluss ist der 16. Januar 2006. Über eine Förderung entscheidet das Kuratorium der Stiftung Industrieforschung am 23. März 2006, so dass die bewilligten Projekte bereits zum 1. April 2006 starten können. Projektthemen und Bewerbungsinfos unter www.stiftung-industrieforschung.de

Informationen zur Stiftung Industrieforschung:

Die Stiftung Industrieforschung fördert in den Bereichen Betriebswirtschaft, Organisation und Technik gezielt Forschungsprojekte, Initiativen und praxisnahe Veranstaltungen, die für mittelständische Firmen von Nutzen sind.

Die Stiftung ist 1974 aus dem Vermögen der Deutschen Industriebank hervorgegangen und gemäß dem "Gesetz über die Verwendung des Vermögens der Deutschen Industriebank" am Grundkapital der IKB Deutsche Industriebank beteiligt. Die Fördermittel stammen aus der Dividende.

Dr. Wolfgang Lerch | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.stiftung-industrieforschung.de

Weitere Berichte zu: Forschungsthema Fördermittel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics