Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsschub für Ostdeutschland

16.09.2005


BMBF fördert weitere regionale Netzwerke von Wirtschaft und Forschung


Innovationen gelingen am besten, wenn Wirtschaft und Wissenschaft reibungslos zusammenarbeiten. Dieser Erkenntnis folgt auch die Idee der Innovationsforen, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den Neuen Ländern fördert. Sieben weitere Initiativen profitieren ab sofort von der Unterstützung des Ministeriums. Jedes Forum erhält maximal 85.000 Euro. Seit dem Start des Programms im Jahr 2001 haben damit insgesamt 67 Verbünde aus Unternehmen und Instituten diese Förderung erhalten. Großen Zuspruch bekommt auch ein weiteres Förderinstrument für Ostdeutschland: das Programm "InnoProfile", bei dem jetzt die Frist für die erste Auswahlrunde abgelaufen ist.

Nachwuchsforscherteams haben 110 Konzeptskizzen mit einem Gesamtvolumen von 253 Millionen Euro eingereicht. Erste Schwerpunkte zeichnen sich bereits ab: Die Technologiebereiche Produktions-, Mikrosystem- und Medizintechnik sowie Gesundheit, Biotechnologie und optische Technologien sind besonders stark vertreten. Die meisten Bewerbungen kommen aus Sachsen (31), gefolgt von Ideen aus dem Raum Berlin-Brandenburg (26). Der Großteil der Bewerbungen stammt von Universitäten. Erfreulich ist auch die rege Beteiligung von außeruniversitären Einrichtungen und Fachhochschulen. Auch bei den Innnovationsforen ist das Forschungsspektrum groß: Die Themen reichen vom Einsatz der Nanotechnologie in der Umwelttechnik über Innovationen in der Photovoltaik bis hin zu neuen Produktionsmethoden für die Papierindustrie. Gedacht ist das Geld vor allem für das Veranstalten von Fachkongressen. Es geht dabei um den Wissenstransfer und um das Knüpfen von Kontakten.


Die Netzwerke sollen ihr Profil schärfen, ihre Position im Wettbewerb bestimmen und Kooperationen herbeiführen. Sowohl die bewährten Innovationsforen als auch das neu gestartete Programm InnoProfile sind Teil der Initiative "Unternehmen Region", mit der das Ministerium regionale Bündnisse in Ostdeutschland unterstützt. 90 Millionen Euro stehen in diesem Jahr für "Unternehmen Region" zur Verfügung.

Die sieben neuen geförderten Innovationsforen in den Neuen Ländern:

Land / Themen der Foren / Antragsteller/ Ansprechpartner / Spezifisches Profil/Ziel

Mecklenburg-Vorpommern
Biopolymere für die Papierindustrie
BioCon Valley GmbH, Groß Lüsewitz
Entwicklung von neuen Technologien für die möglichst wirtschaftliche Stärkegewinnung für die Papierindustrie

Mecklenburg-Vorpommern
Nahrungsmittel aus Lupinensaaten
Eicscremewerk Demmin GmbH, Demmin
Nutzung der Süßlupine für die Produktion von Functional Food. Optimierung von Zucht, Anbau und Verfahrenstechnik

Sachsen
Stoffwandlung in Gase im Bereich der Energieverfahrenstechnik
Freiberger Interessengemeinschaft der Recycling- und Entsorgungsbetriebe e.V., Freiberg
Schwerpunkt ist die Produktion von sauberem Synthesegas für Kraftwerke

Sachsen
Qualitätsentwicklung in der Kunststofftechnik
Kunststoffzentrum Leipzig GmbH, Leipzig
Entwicklung innovativer Prüftechnik für die verarbeitende und produzierende Kunststoffindustrie

Thüringen
Entwicklung von nachhaltigen Baustoffen
HGN Hydrologie GmbH, Nordhausen
Einsatz neuer Technologien beim Fertigen von Baustoffen. Insbesondere Entwicklung von Beton auf der Grundlage nanoaktiver Materialien

Thüringen
Nanotechnologie in der Umwelttechnik
TIP Technologie- und Innovationspark Jena GmbH, Jena
Nutzung der Potenziale der Nanotechnologie für die Umwelttechnik

Thüringen
Förderung von Innovationen in der Photovoltaik
CiS Institut für Mikrosensorik gGmbH, Erfurt
Entwicklung eines Strategiekonzepts, das eine nachhaltige Produktion und erfolgreiche Vermarktung in der Solarbranche sichert

| BMBF - Pressereferat
Weitere Informationen:
http://www.unternehmen-region.de/
http://www.bmbf.de

Weitere Berichte zu: Papierindustrie Umwelttechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimawandel und Ökosystemfunktionen im Bergregenwald
18.12.2017 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik