Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsschub für Ostdeutschland

16.09.2005


BMBF fördert weitere regionale Netzwerke von Wirtschaft und Forschung


Innovationen gelingen am besten, wenn Wirtschaft und Wissenschaft reibungslos zusammenarbeiten. Dieser Erkenntnis folgt auch die Idee der Innovationsforen, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den Neuen Ländern fördert. Sieben weitere Initiativen profitieren ab sofort von der Unterstützung des Ministeriums. Jedes Forum erhält maximal 85.000 Euro. Seit dem Start des Programms im Jahr 2001 haben damit insgesamt 67 Verbünde aus Unternehmen und Instituten diese Förderung erhalten. Großen Zuspruch bekommt auch ein weiteres Förderinstrument für Ostdeutschland: das Programm "InnoProfile", bei dem jetzt die Frist für die erste Auswahlrunde abgelaufen ist.

Nachwuchsforscherteams haben 110 Konzeptskizzen mit einem Gesamtvolumen von 253 Millionen Euro eingereicht. Erste Schwerpunkte zeichnen sich bereits ab: Die Technologiebereiche Produktions-, Mikrosystem- und Medizintechnik sowie Gesundheit, Biotechnologie und optische Technologien sind besonders stark vertreten. Die meisten Bewerbungen kommen aus Sachsen (31), gefolgt von Ideen aus dem Raum Berlin-Brandenburg (26). Der Großteil der Bewerbungen stammt von Universitäten. Erfreulich ist auch die rege Beteiligung von außeruniversitären Einrichtungen und Fachhochschulen. Auch bei den Innnovationsforen ist das Forschungsspektrum groß: Die Themen reichen vom Einsatz der Nanotechnologie in der Umwelttechnik über Innovationen in der Photovoltaik bis hin zu neuen Produktionsmethoden für die Papierindustrie. Gedacht ist das Geld vor allem für das Veranstalten von Fachkongressen. Es geht dabei um den Wissenstransfer und um das Knüpfen von Kontakten.


Die Netzwerke sollen ihr Profil schärfen, ihre Position im Wettbewerb bestimmen und Kooperationen herbeiführen. Sowohl die bewährten Innovationsforen als auch das neu gestartete Programm InnoProfile sind Teil der Initiative "Unternehmen Region", mit der das Ministerium regionale Bündnisse in Ostdeutschland unterstützt. 90 Millionen Euro stehen in diesem Jahr für "Unternehmen Region" zur Verfügung.

Die sieben neuen geförderten Innovationsforen in den Neuen Ländern:

Land / Themen der Foren / Antragsteller/ Ansprechpartner / Spezifisches Profil/Ziel

Mecklenburg-Vorpommern
Biopolymere für die Papierindustrie
BioCon Valley GmbH, Groß Lüsewitz
Entwicklung von neuen Technologien für die möglichst wirtschaftliche Stärkegewinnung für die Papierindustrie

Mecklenburg-Vorpommern
Nahrungsmittel aus Lupinensaaten
Eicscremewerk Demmin GmbH, Demmin
Nutzung der Süßlupine für die Produktion von Functional Food. Optimierung von Zucht, Anbau und Verfahrenstechnik

Sachsen
Stoffwandlung in Gase im Bereich der Energieverfahrenstechnik
Freiberger Interessengemeinschaft der Recycling- und Entsorgungsbetriebe e.V., Freiberg
Schwerpunkt ist die Produktion von sauberem Synthesegas für Kraftwerke

Sachsen
Qualitätsentwicklung in der Kunststofftechnik
Kunststoffzentrum Leipzig GmbH, Leipzig
Entwicklung innovativer Prüftechnik für die verarbeitende und produzierende Kunststoffindustrie

Thüringen
Entwicklung von nachhaltigen Baustoffen
HGN Hydrologie GmbH, Nordhausen
Einsatz neuer Technologien beim Fertigen von Baustoffen. Insbesondere Entwicklung von Beton auf der Grundlage nanoaktiver Materialien

Thüringen
Nanotechnologie in der Umwelttechnik
TIP Technologie- und Innovationspark Jena GmbH, Jena
Nutzung der Potenziale der Nanotechnologie für die Umwelttechnik

Thüringen
Förderung von Innovationen in der Photovoltaik
CiS Institut für Mikrosensorik gGmbH, Erfurt
Entwicklung eines Strategiekonzepts, das eine nachhaltige Produktion und erfolgreiche Vermarktung in der Solarbranche sichert

| BMBF - Pressereferat
Weitere Informationen:
http://www.unternehmen-region.de/
http://www.bmbf.de

Weitere Berichte zu: Papierindustrie Umwelttechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics