Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frost & Sullivan zeichnet FIEGE mit dem „Product Innovation Award" aus

01.06.2005


Fiege, ein deutscher Dienstleister für Logistiklösungen im Bereich der Warenlagerung, wurde von Frost & Sullivan mit dem „Product Innovation Award 2005" geehrt. Das Unternehmen, deren Lagerhauskapazitäten zu den größten Deutschlands gehören, erhält diesen Preis für ihre Mega Center Lagerhäuser, die sich durch Innovation und Umweltfreundlichkeit auszeichnen.



Mit bis zu 235.000 Quadratmetern sind die so genannten Mega Centers exemplarisch für eine Reihe umweltfreundlicher Konzepte. Dank einer Vielzahl energiesparender Verfahren konnte die Verwendung nicht erneuerbarer Ressourcen wie Strom und fossile Brennstoffe beträchtlich reduziert werden.

... mehr zu:
»FIEGE


So wird beispielsweise der zum Betrieb von Flurförderzeugen erforderliche Strom zu 90 Prozent aus erneuerbarer Windenergie gewonnen. Dies hat dazu geführt, dass FIEGE die Verwendung weniger umweltfreundlicher Quellen zur Energieproduktion, wie Atomstrom oder Kohle, einschränken konnte. Eine Bahnverbindung für den Transport der gelagerten Materialen zum und vom Lagerplatz hat zusätzlich zu Einsparungen bei den für den Straßentransport erforderlichen fossilen Brennstoffen geführt

"Langfristig werden sich FIEGEs innovative Konzepte zu einer Norm entwickeln, insbesondere wenn die EU härtere Gesetze einbringt, nach denen Lagerhäuser den Umweltbestimmungen zum Beispiel im Bereich der rationellen Energieverwendung und der Abfallwirtschaft entsprechen müssen," sagt Franck Leveque, Frost & Sullivan Research Manager. "Auch die für die Durchsetzung umweltfreundlicher Prozesse innerhalb der gesamten Lieferkette verantwortlichen Kontrollbehörden werden diese Gesetze fördern."

Darüber hinaus würdigt der von Frost & Sullivan vergebene Preis, dass FIEGE seinen Kunden ein ganzes Bündel an Wertschöpfungsdienstleistungen anbieten kann. Diese Dienstleistungen, die in allen europäischen Mega Center des Unternehmens angeboten werden, reichen von der Etikettierung bis zur Lieferung an die Haustür des Kunden.

Das FIEGE Mega Center in Ibbenbüren zum Beispiel führt für Kunden wie Esprit und Manufactum Ltd. Leistungen durch, die mit dem RFID Etikettieren der Textilien beginnen und bis zur Steuerung logistischer Funktionen für On-line Bestellungen reichen. Ebenso übernimmt das Mega Center in Worms nahe Frankfurt die konsolidierte zentralisierte Verteilung der Power Tools für Bosch, sowie für Server und Computer seines Kunden Fujitsu Siemens, während sich das Lager in Berlin um die Transportbelange von Neckermann kümmert, indem es Möbel vom Mega Center bis vor die Haustür der Kunden transportiert.

Durch die Erledigung von Zollformalitäten und die sichere Handhabung von Gefahrgut wie beispielsweise radioaktiven Medikamenten, hat FIEGE darüber hinaus neue Maßstäbe für die Lagerung von Gefahrstoffen gesetzt. In Anerkennung seiner einzigartigen, bahnbrechenden Mega Center Lagerhäuser wurde FIEGE daher mit dem „Product Innovation Award 2005" für den europäischen Logistikmarkt ausgezeichnet.

Über FIEGE:

Die FIEGE Gruppe mit Stammsitz in Greven zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Die Gruppe verfügt über rund 11.000 Mitarbeiter weltweit. Über 154 Standorte und Kooperationen bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. Der Umsatz der Gruppe betrug 1,503 Milliarden EURO in 2004. 1,9 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sowie ein gehandeltes Warenvolumen von rund 48 Milliarden EURO p.a. sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die ihre Kunden bei allen strategischen Entscheidungen zur lokalen als auch globalen Ausweitung der Geschäftsaktivitäten unterstuetzt. Analysten und Berater erarbeiten pragmatische Lösungen, die zu überdurchschnittlichem Unternehmenswachstum verhelfen. Seit mehr als vierzig Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über ein einzigartiges Spektrum an Dienstleistungen und einen enormen Bestand an Marktinformationen.Frost & Sullivan arbeitet mit einem Netzwerk von mehr als 1000 Industrieanalysten, Beratern und Mitarbeitern und unterhält 19 Niederlassungen in allen wichtigen Regionen der Welt.

Janina Hillgrub | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.FIEGE.com
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: FIEGE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Gitterdynamiken in ionischen Leitern
18.10.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

nachricht Gewebe mit Hilfe von Stammzellen regenerieren
16.10.2017 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

18.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

18.10.2017 | Messenachrichten

»ILIGHTS«-Studie gestartet: Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik