Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frost & Sullivan zeichnet FIEGE mit dem „Product Innovation Award" aus

01.06.2005


Fiege, ein deutscher Dienstleister für Logistiklösungen im Bereich der Warenlagerung, wurde von Frost & Sullivan mit dem „Product Innovation Award 2005" geehrt. Das Unternehmen, deren Lagerhauskapazitäten zu den größten Deutschlands gehören, erhält diesen Preis für ihre Mega Center Lagerhäuser, die sich durch Innovation und Umweltfreundlichkeit auszeichnen.



Mit bis zu 235.000 Quadratmetern sind die so genannten Mega Centers exemplarisch für eine Reihe umweltfreundlicher Konzepte. Dank einer Vielzahl energiesparender Verfahren konnte die Verwendung nicht erneuerbarer Ressourcen wie Strom und fossile Brennstoffe beträchtlich reduziert werden.

... mehr zu:
»FIEGE


So wird beispielsweise der zum Betrieb von Flurförderzeugen erforderliche Strom zu 90 Prozent aus erneuerbarer Windenergie gewonnen. Dies hat dazu geführt, dass FIEGE die Verwendung weniger umweltfreundlicher Quellen zur Energieproduktion, wie Atomstrom oder Kohle, einschränken konnte. Eine Bahnverbindung für den Transport der gelagerten Materialen zum und vom Lagerplatz hat zusätzlich zu Einsparungen bei den für den Straßentransport erforderlichen fossilen Brennstoffen geführt

"Langfristig werden sich FIEGEs innovative Konzepte zu einer Norm entwickeln, insbesondere wenn die EU härtere Gesetze einbringt, nach denen Lagerhäuser den Umweltbestimmungen zum Beispiel im Bereich der rationellen Energieverwendung und der Abfallwirtschaft entsprechen müssen," sagt Franck Leveque, Frost & Sullivan Research Manager. "Auch die für die Durchsetzung umweltfreundlicher Prozesse innerhalb der gesamten Lieferkette verantwortlichen Kontrollbehörden werden diese Gesetze fördern."

Darüber hinaus würdigt der von Frost & Sullivan vergebene Preis, dass FIEGE seinen Kunden ein ganzes Bündel an Wertschöpfungsdienstleistungen anbieten kann. Diese Dienstleistungen, die in allen europäischen Mega Center des Unternehmens angeboten werden, reichen von der Etikettierung bis zur Lieferung an die Haustür des Kunden.

Das FIEGE Mega Center in Ibbenbüren zum Beispiel führt für Kunden wie Esprit und Manufactum Ltd. Leistungen durch, die mit dem RFID Etikettieren der Textilien beginnen und bis zur Steuerung logistischer Funktionen für On-line Bestellungen reichen. Ebenso übernimmt das Mega Center in Worms nahe Frankfurt die konsolidierte zentralisierte Verteilung der Power Tools für Bosch, sowie für Server und Computer seines Kunden Fujitsu Siemens, während sich das Lager in Berlin um die Transportbelange von Neckermann kümmert, indem es Möbel vom Mega Center bis vor die Haustür der Kunden transportiert.

Durch die Erledigung von Zollformalitäten und die sichere Handhabung von Gefahrgut wie beispielsweise radioaktiven Medikamenten, hat FIEGE darüber hinaus neue Maßstäbe für die Lagerung von Gefahrstoffen gesetzt. In Anerkennung seiner einzigartigen, bahnbrechenden Mega Center Lagerhäuser wurde FIEGE daher mit dem „Product Innovation Award 2005" für den europäischen Logistikmarkt ausgezeichnet.

Über FIEGE:

Die FIEGE Gruppe mit Stammsitz in Greven zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Die Gruppe verfügt über rund 11.000 Mitarbeiter weltweit. Über 154 Standorte und Kooperationen bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. Der Umsatz der Gruppe betrug 1,503 Milliarden EURO in 2004. 1,9 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sowie ein gehandeltes Warenvolumen von rund 48 Milliarden EURO p.a. sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die ihre Kunden bei allen strategischen Entscheidungen zur lokalen als auch globalen Ausweitung der Geschäftsaktivitäten unterstuetzt. Analysten und Berater erarbeiten pragmatische Lösungen, die zu überdurchschnittlichem Unternehmenswachstum verhelfen. Seit mehr als vierzig Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über ein einzigartiges Spektrum an Dienstleistungen und einen enormen Bestand an Marktinformationen.Frost & Sullivan arbeitet mit einem Netzwerk von mehr als 1000 Industrieanalysten, Beratern und Mitarbeitern und unterhält 19 Niederlassungen in allen wichtigen Regionen der Welt.

Janina Hillgrub | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.FIEGE.com
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: FIEGE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Projekt: Bilder leistungsstark und energieeffizient verarbeiten
24.01.2017 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht „Allen Unkenrufen zum Trotz“ Neues Projekt sorgt für Schutz der Gelbbauchunken in Bayern
24.01.2017 | Bundesamt für Naturschutz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists spin artificial silk from whey protein

X-ray study throws light on key process for production

A Swedish-German team of researchers has cleared up a key process for the artificial production of silk. With the help of the intense X-rays from DESY's...

Im Focus: Forscher spinnen künstliche Seide aus Kuhmolke

Ein schwedisch-deutsches Forscherteam hat bei DESY einen zentralen Prozess für die künstliche Produktion von Seide entschlüsselt. Mit Hilfe von intensivem Röntgenlicht konnten die Wissenschaftler beobachten, wie sich kleine Proteinstückchen – sogenannte Fibrillen – zu einem Faden verhaken. Dabei zeigte sich, dass die längsten Proteinfibrillen überraschenderweise als Ausgangsmaterial schlechter geeignet sind als Proteinfibrillen minderer Qualität. Das Team um Dr. Christofer Lendel und Dr. Fredrik Lundell von der Königlich-Technischen Hochschule (KTH) Stockholm stellt seine Ergebnisse in den „Proceedings“ der US-Akademie der Wissenschaften vor.

Seide ist ein begehrtes Material mit vielen erstaunlichen Eigenschaften: Sie ist ultraleicht, belastbarer als manches Metall und kann extrem elastisch sein....

Im Focus: Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

An Bord einer Höhenforschungsrakete wurde erstmals im Weltraum eine Wolke ultrakalter Atome erzeugt. Damit gelang der MAIUS-Mission der Nachweis, dass quantenoptische Sensoren auch in rauen Umgebungen wie dem Weltraum eingesetzt werden können – eine Voraussetzung, um fundamentale Fragen der Wissenschaft beantworten zu können und ein Innovationstreiber für alltägliche Anwendungen.

Gemäß dem Einstein’schen Äquivalenzprinzip werden alle Körper, unabhängig von ihren sonstigen Eigenschaften, gleich stark durch die Gravitationskraft...

Im Focus: Quantum optical sensor for the first time tested in space – with a laser system from Berlin

For the first time ever, a cloud of ultra-cold atoms has been successfully created in space on board of a sounding rocket. The MAIUS mission demonstrates that quantum optical sensors can be operated even in harsh environments like space – a prerequi-site for finding answers to the most challenging questions of fundamental physics and an important innovation driver for everyday applications.

According to Albert Einstein's Equivalence Principle, all bodies are accelerated at the same rate by the Earth's gravity, regardless of their properties. This...

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neuer Algorithmus in der Künstlichen Intelligenz

24.01.2017 | Veranstaltungen

Gehirn und Immunsystem beim Schlaganfall – Neueste Erkenntnisse zur Interaktion zweier Supersysteme

24.01.2017 | Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Breaking the optical bandwidth record of stable pulsed lasers

24.01.2017 | Physics and Astronomy

Choreographing the microRNA-target dance

24.01.2017 | Life Sciences

Spanish scientists create a 3-D bioprinter to print human skin

24.01.2017 | Health and Medicine