Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nida-Rümelin verleiht den Deutschen Studienpreis 2005

26.04.2005

Die Körber-Stiftung verleiht den diesjährigen Deutschen Studienpreis am 2. Mai 2005 ab 11.00 Uhr im Leibnizsaal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D. und Kuratoriumsvorsitzender des Deutschen Studienpreises, wird die Urkunden überreichen. Den Preis erhalten 50 junge Wissenschaftler für Forschungsarbeiten zum Thema "Mythos Markt?". Die Besten konkurrieren am Wochenende vor der Verleihung um die fünf ersten Preise, die mit jeweils 5000 Euro dotiert sind. Die Spitzenpreisträger werden bei der Preisverleihung bekannt gegeben. Für den Wettbewerb, der sich an Forschende unter 30 richtet, stehen Preise im Gesamtwert von 100 000 Euro zur Verfügung.

Ist der Markt nun ein Mythos? "Den jungen Wissenschaftlern ist jede Ideologie suspekt. Sie glauben weder an Marx noch an den Markt", fasst Dr. Lothar Dittmer, Geschäftsführer des Studienpreises, die Ergebnisse zusammen. "Gerade deshalb ist es ihnen gelungen, eine ganze Reihe arbeitsmarktpolitischer Credos in Frage zu stellen oder gar zu widerlegen." So stehen z.B. zwei Wirtschaftswissenschaftlerinnen im Finale des Wettbewerbs, die zeigen, dass ein Studium heute kaum noch Vorteile bei Einkommen oder Karriere bringt. "Wozu dann also noch studieren?", lautet ihre provokative Frage. Die unausgeschöpften Potentiale an Solidarität in der Ellenbogengesellschaft beleuchtet eine psychologische Studie. Die Deutschen sind zum Verzicht bereit, so das Ergebnis, wenn es dem Gemeinwohl und nicht nur Einzelinteressen dient. Eine Soziologin, die ebenfalls für einen Spitzenpreis nominiert ist, schließlich geht mit den so genannten weichen Einstellungskriterien wie etwa der "sozialen Kompetenz" hart ins Gericht. Sie dienten meist nur dazu, so ihre These, willkürliche und subjektive Personalentscheidungen der Chefs wissenschaftlich zu verbrämen.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.studienpreis.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie