Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ZS&P ist im Finale der PR Report Awards 2005: Wettbewerb für hörgeschädigte Jugendliche nominiert

19.04.2005


Mit einem originellen Kommunikationsprojekt gelang der Berliner Werbe- und PR-Agentur Zühlke Scholz & Partner der Sprung auf die Short-List für den diesjährigen PR Report Award der Kategorie "Healthcare". Im Auftrag des Hörgeräte-Herstellers GN ReSound konzipierte ZS&P im vergangenen Jahr einen bundesweiten Design-Wettbewerb sowie eine dazugehörige "Hör-Design-Werkstatt", in der hörgeschädigte Jugendliche ihre Ideen für ein "Hörgerät der Zukunft" umsetzen konnten. Zahlreiche originelle Design-Entwürfe entstanden, die anschließend der Öffentlichkeit präsentiert wurden.



Ein "Wald-Hörgerät" mit Moos und Pilzen, ein silbern glitzerndes "Disco-Hörgerät", ein "Politiker-Hörgerät", das Politikern helfen soll, ihr Volk zu verstehen... - die Vorstellungen, Träume und Wünsche, die junge Hörgeschädigte zum Hörgeräte-Design der Zukunft haben, sind sehr verschieden. Eigen ist allen Hörgeräten, die beim Sommercamp für hör-geschädigte Jugendliche der Bundesjugend im Deutschen Schwerhörigenbund Anfang August 2004 entstanden, dass sie durch Originalität und individuelles Design auffallen.

... mehr zu:
»Hörgerät »ReSound »ZS&P


Gefertigt wurden die Hörgeräte-Modelle im Rahmen eines bundesweiten Design-Wettbewerbs, der von der Berliner Werbe- und PR-Agentur Zühlke Scholz & Partner im Auftrag des Hörgeräte-Herstellers GN ReSound entwickelt und organisiert wurde. - Ein Projekt, mit dem ZS&P jetzt den Sprung unter die Finalisten für den diesjährigen PR Report Award der Kategorie "Healthcare" schaffte.

"Die Design-Entwürfe der jungen Leute sind ein selbstbewusstes Bekenntnis zum eigenen Hörgerät, das nicht versteckt wird", erläutert Martin Schaarschmidt, PR-Berater bei Zühlke Scholz & Partner: "Im Projekt haben wir die Wünsche, Ideen und Träume junger Hörgeschädigter für ein ’Hörgerät der Zukunft’ gesammelt, um sie zur unmittelbaren Verständigung zwischen den Jugendlichen und den Mitarbeitern von GN ReSound zu nutzen."

Die Arbeiten der Sommercamp-Teilnehmer wurden nicht nur in einer Projekt-Ausstellung im Foyer des GN ReSound Firmengebäudes in Münster ausgestellt. Teilweise waren sie auch auf dem Messestand des Unternehmens bei Europas größter Hörgeräte-Messe zu bewundern. Und in 2005 präsentiert GN ReSound die Design-Entwürfe mit einer Wanderausstellung bei Akustik-Fachhändlern bundesweit einer breiteren Öffentlichkeit.

"ZS&P hat uns ein pfiffiges Projekt entwickelt, das großen Anklang fand - sowohl bei unseren Kunden und Mitarbeitern, als auch in den Medien", so Andreas Lindackers, Leiter Kommunikation bei GN ReSound: "Die Design-Entwürfe der jungen Leute sind witzig und erfrischend. Durch die ’Hör-Design-Werkstatt’ ist es uns gelungen, gemeinsam mit den Jugendlichen ein Zeichen gegen die anhaltende Stigmatisierung von technischen Hörhilfen zu setzen, die Verbindung von Hörgerät und Design auf neue Art zu kommunizieren. Und dass unser Projekt nun sogar für den führenden deutschen PR-Preis nominiert wurde, freut uns sehr."

Der "PR Report", das führende Magazin für die deutschsprachige PR-Wirtschaft, gibt auf einer Gala am 28. April in Berlin bekannt, welche Kampagnen, Projekte und Strategien der bundesdeutschen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit einem Award geehrt werden.

Die Zühlke Scholz & Partner Werbeagentur GmbH wurde 1947 gegründet und zählt zu den traditionsreichsten Agenturen der Hauptstadt. Das Leistungsspektrum umfasst strategische Beratung, klassische Werbung und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. In den vergangenen Jahren hat sich Zühlke Scholz & Partner auf die Kompetenzfelder Mode, Handel, Umwelt und Gesundheit spezialisiert. Zu den aktuellen Kunden zählen die Leiser Handelsgesellschaft, das B5 Designer Outlet Center, das Berliner Institut für Umwelt-Management, der Hörgeräte-Hersteller GN ReSound und das Hörzentrum Oldenburg. Die Agentur hat ihren Sitz in unmittelbarer Nähe zum Checkpoint Charlie und beschäftigt derzeit 15 feste Mitarbeiter.

Martin Schaarschmidt | Zühlke Scholz & Partner
Weitere Informationen:
http://www.zsp-berlin.de

Weitere Berichte zu: Hörgerät ReSound ZS&P

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht DFG bewilligt drei neue Forschergruppen und eine neue Klinische Forschergruppe
22.09.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Millionen für die Krebsforschung
20.09.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

Auf der diesjährigen productronica in München stellt das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das Laser-Based Tape-Automated Bonding, kurz LaserTAB, vor: Die Aachener Experten zeigen, wie sich dank neuer Optik und Roboter-Unterstützung Batteriezellen und Leistungselektronik effizienter und präziser als bisher lasermikroschweißen lassen.

Auf eine geschickte Kombination von Roboter-Einsatz, Laserscanner mit selbstentwickelter neuer Optik und Prozessüberwachung setzt das Fraunhofer ILT aus Aachen.

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungen

Hochschule Karlsruhe richtet internationale Konferenz mit Schwerpunkt Informatik aus

25.09.2017 | Veranstaltungen

Junge Physiologen Tagen in Jena

25.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

25.09.2017 | Messenachrichten

Fraunhofer ISE steigert Weltrekord für multikristalline Siliciumsolarzelle auf 22,3 Prozent

25.09.2017 | Energie und Elektrotechnik

Die Parkinson-Krankheit verstehen – und stoppen: aktuelle Fortschritte

25.09.2017 | Medizin Gesundheit