Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lifestyle-Hörsystem gewinnt weltgrößten Design-Wettbewerb

20.07.2004


Hörgeräte-Hersteller GN ReSound erhielt für sein Lifestyle-Hörsystem ReSoundAIR(tm) den "red dot: best of the best", den Hauptpreis des "red dot design award", des weltweit größten Wettbewerbs für modernes Produkt-Design. Auf der Preisverleihungsfeier vor einigen Tagen im Essener Aalto-Theater stattfand, überreichte der Londoner Star-Designer Kenneth Grange Geschäftsführerin Annie Lykke Gregersen die begehrte Auszeichnung. Mit der Entscheidung für ReSoundAIR(tm) honorierte die internationale Jury auch den neuartigen Ansatz der so genannten offenen Hörsysteme-Versorgung.



Über 1.673 Einsendungen aus 32 Ländern hatte die internationale Jury des "red dot de-sign award" in diesem Jahr zu entscheiden. Doch nur 33 der eingereichten Produkte wurden auf der Preisverleihung am 5. Juli im Essener Aalto-Theater mit einem der begehrten "red dot: best of the best" geehrt - unter ihnen ReSoundAIR(tm), das erste volldigitale Hörsystem, das vollständig auf ein traditionelles Ohrpassstück verzichten kann, ohne bei hohen Verstärkungen störende Rückkopplungen zu verursachen.

... mehr zu:
»Design »Hörsystem »ReSoundAIR


Für ein Hinter-dem-Ohr-System (HdO) ist das 24 Millimeter lange und zwei Gramm leichte ReSoundAIR(tm), das speziell für die Bedürfnisse jüngerer Hörgeschädigter entwickelt wurde, ungewöhnlich klein und federleicht. Äußerlich erinnert das Hörsystem an ein modi-sches Accessoire oder an einen winzigen MP3-Player.

"Natürlich freuen wir uns sehr über diese Auszeichnung", so Annie Lykke Gregersen, Geschäftsführerin der GN ReSound GmbH: "Für uns ist der Preis auch Bestätigung für unsere tagtägliche Entwicklungsarbeit, durch die wir hörgeschädigten Menschen zu mehr Lebensfreude, zu Hörgenuss und Spaß verhelfen wollen."

Die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs können bis einschließlich 8. August in der Sonderausstellung "Design Innovationen 2004 - red dot award: product design" im Essener "red dot design museum" besichtigt werden.

Das beigefügte Foto können Sie frei verwenden. Bildunterschrift: Hersteller GN ReSound erhielt für sein Hörsystem ReSoundAIR(tm) den diesjährigen "red dot: best of the best" (Foto: red dot). Zu sehen sind von links nach rechts: Professor Dr. Peter Zec (Präsident des International Council of Societies of Industrial Design ICSID), Kenneth Grange (Kenneth Grange Design Ltd. London), Annie Lykke Gregersen (Geschäftsführerin der GN ReSound GmbH), Markus Ferstera (Vorstands-vorsitzender des Design Zentrums Nordrhein Westfalen), Dr. Bernhard Dannhof (Leiter für Produkt-Management und Audiologie bei GN Resound).

Martin Schaarschmidt | GN ReSound GmbH
Weitere Informationen:
http://www.red-dot.de
http://www.resoundair.de

Weitere Berichte zu: Design Hörsystem ReSoundAIR

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie