Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsforum TRAFO: Highlights angewandter FH-Forschung

11.05.2004


„Transferorientierte Forschung an Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen“ (TRAFO) steht im Mittelpunkt eines Forschungsforums, das die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ (AiF) am 10. Mai 2004 gemeinsam mit dem Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MWF) an der Fachhochschule Düsseldorf veranstaltet. Die AiF betreut das For-schungsförderprogramm TRAFO seit 2001 im Auftrag des MWF als Projektträger. Gegenwärtig stehen für TRAFO jährlich rund 2,5 Mio. € Fördermittel zur Verfügung.



Die Leistungsschau richtet sich u.a. an mittelständische Unternehmen, die sich für die Forschungszusammenarbeit mit einer Fachhochschule (FH) interessieren. Mit einer Ausstellung und 33 Vorträgen stellen 13 FH aus Nordrhein-Westfalen ihre Forschungsergebnisse vor. An den Vorhaben waren häufig mehrere Unternehmen sowohl fachlich als auch finanziell beteiligt. Die Forschungsgebiete umfassen Gesellschaft und Wirtschaft, Maschinenbau und Werkstoffe, Automatisierung und Steuerung, Umwelt und Versorgung sowie Information und Kommunikation. Die einzelnen Projekte reichen von der Mikrostrukturierung neuartiger Elastomer-Druckwalzen mit Lasertechnik über ein multiskalierbares Hybridsystem für Inselnetze mit regenerativen Energiequellen bis zu Mobile Computing in der Medizin. Ein Forscherteam mit Teilnehmern aus sechs nordrhein-westfälischen FH entwickelt und verbreitet Verfahren zur Anwendung moderner Werkzeuge der Computational Intelligence in der Automatisierungs- und Informationstechnik.

... mehr zu:
»Forschungsforum »MWF »TRAFO


NRW-Forschungsministerin Hannelore Kraft und AiF-Präsident Johann Wilhelm Arntz eröffnen die Veranstaltung. Weitere Grußworte tragen bei Professor Joachim Metzner, Vorsitzender der Landesrektorenkonferenz der Fachhochschulen in NRW, Professor Hans-Joachim Krause, Rektor der Fachhochschule Düsseldorf, und Hans Georg Cro-ne-Erdmann, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Industrie- und Handelskammern in NRW.

NRW-Forschungsministerin Hannelore Kraft: „Wir stellen nicht ohne Grund bis 2006 rund 14 Millionen Euro für TRAFO bereit: Fachhochschulen leisten einen wichtigen Beitrag zur Lösung praxisbezogener Problemstellungen und sind Partner für die regi-nalen Unternehmen. Dies unterstütze ich vehement, denn wir müssen möglichst viele Brücken bauen, um Wissenschaftler und Unternehmen zusammen zu bringen. Dies ist einer der Zukunftsschlüssel für die Innovationsfähigkeit unseres Landes.“

AiF-Präsident Arntz hebt in seiner Begrüßung die Bedeutung der Forschung und Ent-wicklung an Fachhochschulen hervor, deren Unterstützung die jüngste Förderlinie im Aufgabenspektrum der AiF bildet: „Sie ergänzt einerseits die Förderung der branchen-weiten industriellen Gemeinschaftsforschung, die der Ausgangspunkt für die Gründung der AiF vor genau 50 Jahren war. Andererseits ergänzt sie die firmenspezifische Förderung von Forschung und Entwicklung, durch die einzelne mittelständische Unter-nehmen ihre Wetbewerbsfähigkeit nachhaltig steigern können.“ Fachhochschulen sind laut Arntz innerhalb des Innovationsnetzwerkes der AiF zusätzliche Forschungspartner für die kleinen und mittleren Unternehmen in ihrer Region: „Sie empfehlen sich dafür vor allem auf Grund ihrer prinzipiellen Ausrichtung auf besonders praxisnahe Lehre und Forschung. Der innovative Mittelstand hat großes Interesse an forschungsstarken Fachhochschulen, weil sie einen spürbaren Beitrag zum „Aufwind für den Mittelstand“ leisten, der das Motto des fünfzigjährigen Jubiläums der AiF bildet. Das erste Forschungsforum TRAFO legt davon ein beredtes Zeugnis ab.“

Das Programm TRAFO zielt auf die Stärkung der FuE-Strukturen an nordrhein-westfälischen FH und auf Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und regionaler Wirtschaft. TRAFO soll die Innovationsfähigkeit mittelständischer Unternehmen zum Nutzen des Standortes Nordrhein-Westfalen steigern. Die prinzipielle Ausrichtung der FH auf anwendungsorientierte Lehre und Forschung kommt den Bedürfnissen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) entgegen. Die FH ihrerseits können gerade bei der Zusammenarbeit mit KMU wertvolle Einblicke in praxisrelevante Entwicklungen und Problemstellungen des Marktes gewinnen.

Silvia Behr | AiF
Weitere Informationen:
http://www.aif.de

Weitere Berichte zu: Forschungsforum MWF TRAFO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik