Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Max-Planck-Forschungspreis für internationale Kooperation an Prof. Selvadurai

11.12.2003


Gründungen in Bauwerken vorausberechnen - Der frühere Humboldt-Forschungspreisträger pflegt enge Kontakte zur Universität Stuttgart



Prof. Antony P. Selvadurai von der McGill University in Montreal (Kanada) ist mit dem Max-Planck-Forschungspreis 2003 im Bereich Ingenieurwissenschaften ausgezeichnet worden. Der mit 125.000 Euro dotierte Preis wurde dem kanadischen Wissenschaftler, der durch eine enge Forschungszusammenarbeit mit der Universität Stuttgart verbunden ist, für seine theoretischen und experimentellen Methoden zuerkannt, mit denen die Eigenschaften der Gründungen von Bauwerken vorausberechnet werden können, etwa für die wechselnden Belastungen einer Pipeline auf Dauerfrostboden. Der von der Max-Planck-Gesellschaft und der Alexander von Humboldt-Stiftung gemeinsam vergebene Preis wurde kürzlich in Berlin an insgesamt zwölf Wissenschaftler verschiedener Disziplinen verliehen. Die Auszeichnungen bieten einen flexiblen Rahmen zur Aufnahme, Vertiefung oder Erweiterung gemeinsamer Projekte hochqualifizierter deutscher und ausländischer Forscher mit dem Ziel, im internationalen Verbund wissenschaftliche Spitzenleistungen zu erreichen.

... mehr zu:
»Mechanik


Antony P. Selvadurai, 1942 in Sri Lanka geboren, studierte und promovierte in England und ist heute Professor für Civil Engineering and Applied Mechanics an der McGill University in Montreal. Er arbeitet auf den Gebieten der theoretischen und experimentellen Mechanik sowie der computergestützten Geomechanik. Er hat unter anderem geomechanische Probleme bei Erdölpipelines in Permafrostregionen untersucht. Dabei hat er eine neue mathematische Lösung gefunden, um die Frosthebung einer Pipeline auf gefrorenem Untergrund vorauszuberechnen.

Seit über zehn Jahren unterhält er enge Forschungskontakte zum Institut A für Mechanik sowie auch zum Institut für Geotechnik der Universität Stuttgart. Am Institut A für Mechanik unter der Leitung von Prof. Lothar Gaul war Prof. Selvadurai als Humboldt-Forschungspreisträger seit 1998 bei regelmäßigen Aufenthalten als Gastwissenschaftler tätig. Zum Forschungsgebiet gekoppelter Feldprobleme des Institutes - ein Anwendungsgebiet ist beispielsweise die Schallabstrahlung von einer schwingenden Maschine - entstanden gemeinsame Arbeiten und zwei Lehrbücher. Innerhalb dieser Zusammenarbeit hat sich Prof. Selvadurai nicht nur in der Forschung, sondern auch in der Lehre an der Uni Stuttgart engagiert; insbesondere Nachwuchswissenschaftler profitieren von dem regen Austausch mit der McGill University. Seinen nächsten Aufenthalt an der Uni Stuttgart plant der Max-Planck´-Forschungspreisträger, für den nach eigenem Bekunden Stuttgart bereits zur zweiten Heimat geworden ist ("Stuttgart is my second home") bereits im Februar des nächsten Jahres.

Weitere Informationen: e-mail. patrick.selvadurai@mcgill.ca

Ursula Zitzler | idw
Weitere Informationen:
http://www.mecha.uni-stuttgart.de

Weitere Berichte zu: Mechanik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie