Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

30.000 Euro für die besten Publikationen der WU Wien

26.11.2003


Preisträger "WU-Best Paper Award"


Mit dem WU-Best-Paper-Award zeichnete die WU bereits zum vierten Mal die besten wissenschaftlichen Publikationen ihrer Forscher/innen aus. Der mit 30.000 Euro dotierte Preis ist der höchst dotierte Wissenschafts-Publizistikpreis im deutschen Sprachraum. Die Verleihung fand am 25. November 2003 im Rahmen einer Wiener Vorlesung von WU-Rektor Christoph Badelt statt.

... mehr zu:
»WU-Rektor

Aufgrund der hohen Qualität der eingereichten Arbeiten, entschied eine zwanzigköpfige internatio-nale Jury unter dem Vorsitz von Univ.Prof. Peter Mertens (Universität Erlangen-Nürnberg), den von der Stadt Wien gestifteten Preis zu teilen. Die prämierten Forscherteams dürfen sich jeweils über 10.000 Euro freuen. Bei den ausgezeichneten Publikationen handelt es sich um:

* ao. Univ.Prof. Dr. Alois Geyer, Dr. Friedrich Leisch, Dipl.Ing. Adrian Trapletti: Forecasting Exchange Rates using Cointegration Models and Intra-day Data

J. of Forecasting, 21, pp. 151-166, 2002

* Mag. Dr. Harald Badinger, Dr. Thomas Url: Determinants of Regional Unemployment: Some Evidence from Austria; Regional Studies, Vol.36.9, pp. 977-988 ,2002

* o. Univ. Prof. Dr. Manfred M. Fischer, Mag. Martin Reismann: A Methodology for Neural Spatial Interaction Modeling; Geographical Analysis, 34(3), pp. 207-228, 2002

"Das Publizieren von Forschungsergebnissen ist bekanntlich das Um und Auf für eine wissen-schaftliche Karriere", erläutert Univ.Prof. Dr. Barbara Sporn, Vizerektorin für Forschung. "Mit dem WU-Best-Paper-Award bieten wir seit mehreren Jahren einen Anreiz für die Forscher/innen des Hauses, mit ihren Arbeiten verstärkt am internationalen Diskurs teilzunehmen. Gleichzeitig soll aber auch damit eine Plattform geschaffen werden, die international hervorragenden Leistungen unserer Wissenschaftler/innen der Öffentlichkeit zu kommunizieren. Die Mittel für die Initiative, herausragende Aufsatzpublikationen in wissenschaftlichen Spitzen-Journalen zu prämieren, stammen dankenswerter Weise aus dem WU-Jubiläumsfonds der Stadt Wien", so Sporn.

Die Preisverleihung fand am 25. November 2003 im Rathaus der Stadt Wien statt. Vor der Verleihung hielt WU-Rektor Christoph Badelt eine Wiener Vorlesung mit dem Titel: "Die unter-nehmerische Universität: Herausforderung oder Wiederspruch in sich?". Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die "Talenta", die Prämierung der besten Diplomarbeiten.

Weitere Informationen zu den Publikationen und Autoren finden Sie im Anhang.

Rückfragehinweis: DI Markus W. Lauboeck, Tel: 01/31336/4977, E-Mail: presse@wu-wien.ac.at

DI Markus W. Lauboeck | idw
Weitere Informationen:
http://www.wu-wien.ac.at

Weitere Berichte zu: WU-Rektor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie