Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Maria Sibylla Merian-Preis 2003: Erste deutsche Preisträgerin

13.11.2003


Sie erforscht die Wirkung von Silikon im Körper: Am kommenden Freitag (14. November) erhält die Chemikerin und Ärztin Bettina Pfleiderer den Maria-Sibylla-Merian-Preis des Essener Kollegs für Geschlechterforschung.


Der mit 7 500 Euro dotierte Preis wird um 18.30 Uhr im Essener Rathaus in Anwesenheit von Bürgermeister Hans-Peter Ley-mann-Kurtz, dem Rektor der Universität Duisburg-Essen, Professor Lothar Zechlin, der Direktorin des Kollegs, Professorin Doris Janshen, sowie dem Vorstand für Personal der Deutschen Telekom AG, Dr. Heinz Klinkhammer, verliehen.

Innovative Methoden


Bettina Pfleiderer wird für ihre Leistungen in der Entwicklung innovativer Untersuchungsmethoden in der Radiologie in Verbindung mit Verfahren der analytischen Chemie ausgezeichnet: Sie hat ein Verfahren ermittelt, mit dem Silikon in der Leber von Frauen mit Brustimplanta-ten nachgewiesen werden kann, und untersucht, wie das Immunsystem auf Silikon im Körper reagiert.

Die Wissenschaftlerin hatte ihr Chemiestudium an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz 1987 mit dem Diplom abgeschlossen. 1989 wurde sie am Institut für Organische Chemie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen promoviert, 1997 habilitierte sie sich an der medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Müns-ter. Für ihre Habilitationsschrift erhielt sie den Deutschen Röntgenpreis, die höchste Auszeichnung der Deutschen Röntgengesellschaft. Seit 1997 ist sie Privatdozentin am Institut für Klinische Radiologie der Universität Münster.

Telekom sponsert Auszeichnung

Der von der Deutschen Telekom AG gesponserte Maria-Sibylla-Merian-Preis wird alle zwei Jahre vom Essener Kolleg für Geschlechterforschung an eine herausragende Vertreterin der technik- oder naturwissenschaftlichen Disziplinen bzw. der Medizin verliehen oder auch an Wissenschaftler, die sich in der Genderforschung profiliert haben. Bettina Pfleiderer ist die erste deutsche Forscherin, die den Preis erhält. Vor ihr sind die amerikanische Ärztin Nancy Carrasco, die belgische Arbeitswissenschaftlerin Véronique de Keyser und die Schweizer Mathematikerin Eva Bayer-Fluckiger ausgezeichnet worden.

Weitere Informationen: Heike Gebhard, Tel.: 0201-183-3610, E-Mail: geschlechterkolleg@uni-essen.de

Monika Roegge | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-essen.de

Weitere Berichte zu: Geschlechterforschung Radiologie Silikon

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten