Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ACHEMA-Fernsehpreis 2003 für Jörg Moll

24.04.2003


Anläßlich der ACHEMA 2003 wird bereits zum dritten Mal der ACHEMA-Fernsehpreis vergeben.



Der mit 10.000 Euro dotierte Preis geht in diesem Jahr an den Autor Jörg Moll, Berlin, für seinen Film "Moderne Alchemie - Werkstoffe der Zukunft" aus der 3sat-Fernsehreihe "hitec. die dokumentation". Die Preisverleihung findet am Mittwoch, dem 21. Mai, um 11:30 Uhr im DECHEMA-Haus in Frankfurt/Main statt. Den Festvortrag hält Gero von Randow, Leiter des Ressorts Wissenschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

... mehr zu:
»ACHEMA-Fernsehpreis »Alchemie


Die DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. vergibt diesen Preis alle drei Jahre an Autoren eines Fernsehfilms aus dem deutschsprachigen Raum, die ein Thema aus den Bereichen Chemische Technik, Biotechnologie und Umweltschutz auf interessante und allgemeinverständliche Weise einer breiten Öffentlichkeit nahegebracht haben. Der ACHEMA-Fernsehpreis wurde erstmals 1997 ausgelobt.

Die Jury (bekannte Fernsehjournalisten, Unternehmer und Wissenschaftler) begründete ihre Entscheidung für den Beitrag "Moderne Alchemie - Werkstoffe der Zukunft" (von insgesamt 25 Beiträgen) damit, daß der Film in faszinierender, informativer Weise die vielfältigen Aspekte der modernen Werkstofforschung vermittelt. Er zeigt heutige sowie künftige Anwendungen moderner Werkstoffe.

In eindrucksvollen Aufnahmen verfolgt die Kamera die Welt der Moleküle im Nanomaßstab. Der Zuschauer erfährt anhand überzeugend ausgewählter Beispiele aus den Bereichen Nanotechnologie, Hochtemperatur-Supraleiter, Kunststoffelektronik oder Bionik immer wieder den Bezug zu wichtigen Alltagsprodukten. Insgesamt ist der Beitrag so spannend gestaltet, daß sich auch der Laie den kühnen Visionen, die zum Teil schon reale Fakten sind, nicht entziehen kann: Ob es sich dabei um intelligent eingefärbtes Glas, um nanotechnische Prozesse, um künstliche Spinnenseide oder den Supraleiter-Fahrstuhl handelt.

Jörg Moll (Jahrgang 1964) studierte an der TU Berlin Technischen Umwelt-schutz und arbeitet seit 1991 als freier Wissenschaftsjournalist. Über 200 Magazinbeiträge und Dokumentationen hat er seither vor allem für die 3sat-Dokumentationsreihen "hitec." und "nano" sowie für ORF, ARD und ihre Sendeanstalten und RTL hergestellt.

Drei seiner Produktionen wurden 1997 (Photovoltaik), 1998 (Optoelektronik) und 2001 (Künstlich intelligent - kann Technik denken?) mit dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis ausgezeichnet. Seine Dokumentation "Moderne Alchemie - Werkstoffe der Zukunft" erhielt im Oktober 2002 den Hauptpreis bei Ekotop-Festival in Bratislava (Erstsendung dieses Films bei 3sat: 29.9.02, Redaktion Catrin Powell, Kameramann Till Ludwig, Spezialaufnahmen Fa. Effektfilm, Schnitt Mario Albrecht).

Dr. Christine Dillmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.dechema.de

Weitere Berichte zu: ACHEMA-Fernsehpreis Alchemie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin
12.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik