Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sächsisches Konsortium will Energiesparfenster bauen

15.01.2001


Neues Förderprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gestartet, was sich mit der Überführung eines ökologisch sinnvollen, passivhaustauglichen Fenstertyps in die Praxis befasst.

Ein Weihnachtsgeschenk in Form einer Bewilligungszusage konnte Prof. P. Fritz, wissenschaftlicher Geschäftsführer des Umweltforschungszentrums und Kuratoriumsmitglied der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) dem Leipziger Bürgermeister Herrn Tschense sowie einigen sächsischen Unternehmern noch kurz vor den Feiertagen überbringen. Im Namen der DBU überreichte er dem sächsischen Konsortium, bestehend aus dem Leipziger Verein SolarCity e.V., dem Leipziger Ingenieurbüro A. Naumann & H. Stahr, der HFB Engineering GmbH Leipzig und der Zwickauer Firma Höhbauer Fensterbau, die Förderzusage der DBU für deren neues Entwicklungsvorhaben.
Durch das neu gestartete Verbundprojekt sollen vorliegende Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zur Erstellung eines ökologisch sinnvollen, passivhaustauglichen Fenstertyps in die Praxis umgesetzt werden. Die zunehmende Optimierung für Wärmedämmstandards der Niedrigenergie- und Passivhausbauweise erfordert eine immer weitere Verbesserung von Bauteilen hinsichtlich ihrer konstruktiven und bauphysikalischen Eigenschaften. Die Projektpartner wollen diesem Bedarf durch die Konstruktion und den modellhaften Einbau eines neuen Kastenfenstertyps nachkommen. Die Fensterkonstruktion soll überwiegend aus einheimischen Hölzern realisiert werden, Tauwasserbildung und Wärmebrücken sollen durch konstruktive Besonderheiten vollkommen vermieden werden. Besondere Ansprüchen werden an Brand- und Schallschutz gestellt werden. Der Preis für das neue Fenster soll deutlich unterhalb dem der derzeitigen Wärmeschutzfenster liegen.

Weitere Informationen zum Projekt oder zu den Förderbedingungen der DBU sind beim Projektkoordinator SolarCity e.V. (Tel.: 0341/2118257, E-Mail: info@solarcity-leipzig.de) oder beim Regionalbüro der Deutschen Bundesstiftung Umwelt am Umweltforschungszentrum (Tel.: 0341/235-2802, E-Mail: muenker@gf.ufz.de) erhältlich.

Susanne Hufe |

Weitere Berichte zu: DBU Konsortium SolarCity

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie