Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zwei hoch dotierte "ERC Advanced Grants" für Forscher der Universität Wien

28.07.2008
Quantenphysiker Anton Zeilinger und Mathematiker Ludmil Katzarkov erhalten neue EU-Förderung für Pionierforschung

Der renommierte Quantenphysiker Anton Zeilinger und der Mathematiker Ludmil Katzarkov erhalten die prestigeträchtigen "ERC Advanced Grants" der Europäischen Kommission.

"Wir freuen uns über diese großartigen Erfolge unserer WissenschafterInnen. Das bestätigt unsere Strategie, Schwerpunkte bei der Berufung international renommierter Forscherpersönlichkeiten und der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu setzen", sagt der Rektor der Universität Wien, Georg Winckler.

Die Förderung von grundlagenorientierter Pionierforschung ist einer der neueren Schwerpunkte der Europäischen Union.

... mehr zu:
»Mathematik »Physik »Quantenphysik

Dafür wurde ein neues Instrument, der Europäische Forschungsrat (European Research Council, ERC) geschaffen. Gefördert werden Forschungsprojekte mit hohem Potenzial für Innovationen, aber auch mit hohem Risiko. Den ausgewählten Forscherpersönlichkeiten wird bei Förderung ein besonders hoher Freiraum zur Verwirklichung ihrer Visionen zugestanden. Ein internationales Gutachtergremium mit renommierten ExpertInnen entscheidet über die Förderungswürdigkeit der Anträge.

Für diese neu geschaffene, hoch dotierte Förderung mit fünf Jahren Laufzeit hatten sich insgesamt 2167 AntragstellerInnen beworben, davon 997 im Bereich "Physik und Technologie", die anderen in den Bereichen "Lebenswissenschaften und Medizin" sowie "Sozial- und Geisteswissenschaften".

Das Projekt von Ludmil Katzarkov beschäftigt sich mit auf den ersten Blick sehr abstrakten Themen der Mathematik, die allerdings ganz konkrete Anwendungen in der Physik haben. Es geht um die Analyse von Symmetrien und darauf aufbauende enge Zusammenhänge zwischen (abstrakter) Geometrie und mathematischer Physik. Das Projekt wird in enger internationaler Kooperation, insbesondere mit ForscherInnen am M.I.T. und am berühmten Steklov-Institut in Moskau durchgeführt und wird insbesondere auch Doktoratsstudierenden und Post-docs die Möglichkeit geben, einen Teil ihrer Forschungsarbeit an diesen Instituten durchzuführen. Das Projekt ist mit etwa einer Million Euro dotiert.

Ludmil Katzarkov wurde im April 2007 an die Universität Wien berufen. Zuvor war er von 1995 bis 2004 Professor für Mathematik an der University of California, Irvine, USA und danach an der University of Miami.

Das von Anton Zeilinger geplante Forschungsprojekt "Photonic Quantum Information Technology and the Foundations of Quantum Physics in Higher Dimensions" (Akronym: QIT4QAD) hat grundlegende Fragen der Quantenphysik zum Thema. Anton Zeilinger plant die Entwicklung einer innovativen Mikrooptik-Technologie, um neuartige Experimente zur Erforschung fundamentaler Tests der Quantenmechanik und technologischer Möglichkeiten der Quanteninformation durchzuführen. Das interdisziplinäre Forschungsvorhaben kombiniert wichtige wissenschaftliche Herausforderungen mit innovativen Konzepten, die weit über den aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik hinausgehen.

Im Zentrum des Projekts steht die Suche nach der Erkenntnis, wie die Welt funktioniert. Gibt es eine vom Beobachter unabhängige Realität? Oder beeinflusst der Beobachter die Wirklichkeit? Zeilinger sieht das größte Potenzial der geplanten Arbeiten jedoch nicht in der Beantwortung vorhandener, sondern in der Entstehung neuer Fragen.

Anton Zeilinger ist international führend in der Wissenschaft der Grundlagen der Quantenphysik und einer der Pioniere im neuen Technologiebereich der Quanteninformation. Er ist einer der meistzitierten Physiker in seinem Bereich und Träger zahlreicher internationaler Preise und Auszeichnungen. Der "ERC Advanced Grant" wird ihm die Erschließung neuer Bereiche in der Quantenphysik ermöglichen.

"Der neuerliche Erfolg Anton Zeilingers macht deutlich, dass ausgezeichnete Forschung dort stattfindet, wo exzellente WissenschafterInnen zusammenarbeiten - in Zeilingers Fall die Kooperation mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften", so Heinz W. Engl, Vizerektor Forschung und Nachwuchsförderung, abschließend.

Rückfragehinweis:
Mag. Alexandra Frey
Öffentlichkeitsarbeit
Universität Wien
1010 Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1
T +43-1-4277-175 31
alexandra.frey@univie.ac.at

Alexandra Frey | idw
Weitere Informationen:
http://www.univie.ac.at/
http://univie.ac.at/175
http://erc.europa.eu/

Weitere Berichte zu: Mathematik Physik Quantenphysik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Projekt "HorseVetMed": Forscher entwickeln innovatives Sensorsystem zur Tierdiagnostik

17.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie