Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"One World Award" - Verleihung auf dem Weltkongress der IFOAM

20.06.2008
Der erste, internationale "One World Award" (OWA) ehrte Lal Emmanuel aus Sri Lanka. Für seine Vielfalt an nachhaltigen Projekten wurde ihm die "One World Award"-Statue zusammen mit einem Scheck über 25.000 Euro überreicht. Den "One World Lifetime Achievement Award" erhielt Professor Dr. Engelhard Boehncke für seine Lebensleistung. Schirmherrin der Preisverleihung in Modena (Italien) war Renate Künast.

In einer feierlichen Zeremonie fand die Verleihung des ersten internationalen "One World Awards" sowie des "One World Lifetime Achievement Awards" im Rahmen des Weltkongresses der International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM) in Modena mit rund 850 Gästen statt.

Der Preis, von Joseph Wilhelm, Gründer und Vorstand RAPUNZEL NATURKOST AG, ins Leben gerufen, ehrt Menschen und Projekte, die auf den drei Säulen der Nachhaltigkeit - Ökonomie, Ökologie und Soziales - der Globalisierung eine positive Dimension geben.

Joseph Wilhelm überreichte die künstlerisch wertvolle OWA-Statue und den Scheck über 25.000 Euro - gestiftet von RAPUNZEL NATURKOST AG - an Lal Emmanuel. "Ich bin glücklich, dass sich die Jury im Konsens auf den Gewinner und die vier Finalisten einigen konnte - allemal keine leichte Aufgabe", so der Bio-Pionier. Lal Emmanuel gründete 1991 die Nagenahiru Stiftung in Sri Lanka, um sich einer Vielzahl nachhaltiger Projekte zu widmen, unter anderem dem Schutz und der Aufforstung von Mangrovenwäldern.

... mehr zu:
»IFOAM

Im Anschluss bedankte sich Joseph Wilhelm bei allen Mitwirkenden, der IFOAM, die sich mutig und aktiv als Partnerin und Schirmherrin in die "One World Initiative" eingebracht hat, den Jury-Mitgliedern Vandana Shiva, Tewolde Eghziaber, Alberto Pipo Lernoud und Bernward Geier, die engagiert und fachkundig den Auswahlprozess begleitet haben. Natürlich dankte Joseph Wilhelm auch all den zahlreichen Bewerbern aus den verschiedenen Kontinenten.

Eine weitere Auszeichnung übergab Gerald A. Herrmann, Präsident der IFOAM, mit der Verleihung des "One World Lifetime Achievement Awards" an Professor Dr. Engelhard Boehncke. Der Veterinär und Diplom-Landwirt ist seit mehr als einem halben Jahrhundert national, als auch international ein Teil der Bio-Bewegung. Er war vier Jahre Präsident der IFOAM und hat seinen Teil dazu beigetragen, dass auch die Tierhaltung in der ökologischen Landwirtschaft eine globale Alternative für eine nachhaltigere und gesündere Welt darstellt. "Die IFOAM fühlt sich geehrt, Professor Dr. Engelhard Boehncke für seine Lebensleistung die OWA-Statue übergeben zu dürfen", so Herrmann.

Schirmherrin und Ehrengast Renate Künast, Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, würdigt in ihrer Laudatio die Wichtigkeit der OWA und der Preisträger: "Zukunftsdenkende Menschen zeigen, dass innovative Ideen und Hingabe wesentliche Schritte zur Förderung einer positiven Globalisierung sind. Dieser Preis ermutigt hoffentlich weitere Menschen dazu aktiv Engagement zu zeigen."

Es waren bewegende Momente. Die Preisträger wurden von den Gästen aus aller Welt mit stürmischem Applaus gefeiert. Und da es so schön heißt, nach dem Preis ist vor dem Preis, läuft ab Herbst 2008 bis Ende April 2009 die Nominierungsphase für den "One World Award" 2010, der künftig von RAPUNZEL NATURKOST AG und IFOAM alle zwei Jahre verliehen wird.

Über den "One World Award"

Wir stehen heute vor der Herausforderung einen Weg zu finden, die Chancen der Globalisierung zu nutzen, mit dem Ziel diese Welt besser und fairer zu machen und als Lebensgrundlage für alle zu erhalten. Diese Tatsache bewegte den deutschen Bio-Pionier und Gründer der RAPUNZEL NATURKOST AG, Joseph Wilhelm, einen neuen internationalen Preis ins Leben zu rufen - den so genannten "One World Award".

Der "One World Award" wird alle zwei Jahre ausgeschrieben und 2008 erstmals verliehen. Der "One World Award" ist mit einem Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro dotiert - gestiftet von RAPUNZEL NATURKOST AG. Die International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM) hat die Schirmherrschaft übernommen. Die Jury setzt sich zusammen aus Joseph Wilhelm, den beiden Trägern des Alternativen Nobelpreises, Vandana Shiva aus Indien und Tewolde Egzeabher aus Äthiopien, und dem IFOAM Vizepräsidenten Alberto Pipo Lernoud aus Argentinien. Vorsitzender der Jury ist Bernward Geier.

Heike Kirsten | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.one-world-award.de

Weitere Berichte zu: IFOAM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau