Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kantorovic-Forschungspreis

17.06.2008
Das Institut für Unternehmensforschung und -führung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.V. (ifu) verleiht in diesem Jahr zum achten Mal den angesehenen Kantorovic-Forschungspreis. Über die Auszeichnung dürfen sich die halleschen Nachwuchswissenschaftler Dr. Sven Tagge und Matthias Wichmann freuen. Die Preisübergabe findet am Freitag, 20. Juni 2008, in der Aula der Universität im Löwengebäude statt.

Das ifu besteht in diesem Jahr 15 Jahre und hat sich vor allem als Veranstalter der hochkarätigen Vortragsreihe "Hallesche Wirtschaftsgespräche" einen Namen gemacht, deren 30. Veranstaltung am 10. Juli mit einem Vortrag des Bundesinnenministers Dr. Wolfgang Schäuble festlich begangen wird.

Das Institut widmet sich u.a. in vielfältiger Weise der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Mit dem Kantorovic-Forschungspreis, der jährlich ausgelobt wird, werden hervorragende Dissertationen und Diplomarbeiten gewürdigt, die Schwerpunkte des Forschungsprofils des Wirtschaftswissenschaftlichen Bereiches der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum Inhalt haben.

Der Preis ist nach dem in St. Petersburg geborenen Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften Leonid W. Kantorovic benannt, mit dem die Universität bis zu seinem Tode im Jahre 1986 eine enge Zusammenarbeit verband. Neben der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg haben ihm weltweit weitere zehn Universitäten die Ehrendoktorwürde verliehen.

In diesem Jahr dürfen sich Dr. Sven Tagge und Diplom-Wirtschaftsinformatiker Matthias Wichmann über die Preise freuen. Dr. Tagge arbeitet als Assistent am Lehrstuhl Wachstum und Konjunktur und hat sich in der ausgezeichneten Dissertation mit Forschungsinhalten auf dem Gebiet der Fertilität des Menschen befasst. Diese wird durch eine Vielzahl von Faktoren bestimmt, u.a. von der sozialen und ökonomischen Entwicklung einer Gesellschaft.

Untersuchungsgegenstand der Arbeit ist der Einfluss institutioneller Regelungen auf die menschliche Fertilität. Tagge hat Effekte diverser Steuern und Transfers auf Fertilität, Erwerbstätigkeit und Nachfrage nach professioneller Kinderbetreuung innerhalb verschiedener Modellspezifikationen untersucht. Zudem hat der 32-Jährige Ausgestaltungsformen des Alterssicherungssystems bezüglich ihrer Fertilitätseffekte analysiert und stellt ein alternatives Familienrentensystem vor, in dem stärkere individuelle Fertilitätsanreize ermöglicht werden. Jedoch sei die Wirksamkeit familienpolitischer Maßnahmen, die an den Handlungsbeschränkungen der Haushalte ansetzen, begrenzt, sofern die Präferenz der Haushalte für Nachkommen gering ist.

Matthias Wichmann, der nunmehr an der Universität in Braunschweig an seiner Dissertation arbeitet, hat sich in der ausgezeichneten Diplomarbeit - ausgehend von der Tatsache, dass Containerterminals weltweit ein sehr starkes Wachstum verzeichnen - mit dem Problem auseinandergesetzt, dass die Umschlagkapazitäten in Häfen begrenzt sind. Ein effizienter Containerumschlag ist nur durch den Einsatz von Doppelspielen, also dem parallelen Be- und Entladen von Containerschiffen, möglich. In der Arbeit wird ein mathematisches Optimierungsmodell vorgestellt, welches den Umladeprozess im Containerterminal beschreibt. Zudem präsentiert der 27-Jährige eine Lösungsheuristik für Probleminstanzen, welche auf die Problemstruktur ausgerichtet ist. Im Vergleich zu Standardumladestrategien sind demnach Verbesserungen von bis zu 40 Prozent möglich.

Die Übergabe der Preise wird im Rahmen der Diplomübergabe an die Absolventen des Wintersemesters 2007/08 des Wirtschaftswissenschaftlichen Bereiches der MLU am 20. Juni 2008 feierlich vorgenommen. Das Sponsoring der Preise übernehmen in diesem Jahr die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau und die Verbundnetz Gas AG Leipzig. Für die Dissertation ist der Preis mit 1500 Euro dotiert, für die Diplomarbeit mit 750 Euro. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr in der Aula der Martin-Luther-Universität im Löwengebäude (Universitätsplatz).

Ansprechpartner:
PD Dr. Axel Stolze
Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.V.
Tel.: 0345-55 23411
E-Mail: ifu@uni-halle.de
Dr. Sven Tagge
Tel.: 0345 55 23319
E-Mail: sven.tagge@wiwi.uni-halle.de
Matthias Wichmann
Tel.: 0177 230 15 34
E-Mail: matthias.wichmann@gmx.de

Carsten Heckmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-halle.de

Weitere Berichte zu: Dissertation Fertilität Wirtschaftswissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie