Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stifterverband verleiht Preise an Deutschlands beste kleine Hochschulen

03.04.2008
Spitzenvertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft treffen sich am 10. April in Hannover

Landeskuratorium des Stifterverbandes versammelt führende Köpfe aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik in Niedersachsen Preisverleihung und Podiumsdiskussion Universitäten Lüneburg und Oldenburg sowie Fachhochschulen Kiel, Rottenburg und Nordhausen erhalten zwei Millionen Euro von Stifterverband und Nixdorf-Stiftung

Am Rand der Sitzung seines Landeskuratoriums in Hannover zeichnet der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gemeinsam mit der Heinz Nixdorf Stiftung fünf kleine und mittlere Hochschulen aus.

Die Leuphana Universität Lüneburg, die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg und die Fachhochschulen Kiel und Nordhausen sowie die Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg hatten sich in der "kleinen Exzellenzinitiative" durchgesetzt. In einem speziellen Wettbewerb für kleine und mittlere Hochschulen punkteten die Hochschulen mit strategisch weitsichtigen und gut durchdachten Hochschulentwicklungs- und -kooperationskonzepten und werden nun mit insgesamt zwei Millionen Euro gefördert.

Preisverleihung und Podiumsdiskussion sind presseöffentlich. Medienvertreter sind herzlich eingeladen ins

Kastens Hotel Luisenhof
Luisenstraße 1-3
30159 Hannover
Donnerstag, 10.4.2008
18:30 - 20:30 Uhr
Die fünf Preisträger diskutieren mit dem Generalsekretär der Volkswagenstiftung Wilhelm Krull über neue Wege, kleine und mittlere Hochschulen zu Spitzenleistungen in Forschung, Lehre und Wissenstransfer zu führen. Heide Ahrens-Radlanski, Vizepräsidentin der Universität Oldenburg, Bastian Kaiser, Rektor der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, Constantin Kinias, Präsident der Fachhochschule Kiel, Sascha Spoun, Präsident der Universität Lüneburg und Jörg Wagner, Rektor der Fachhochschule Nordhausen, nehmen die Auszeichnung entgegen.

Der Programmchef und stellvertretende Generalsekretär des Stifterverbandes Volker Meyer-Guckel analysiert in einem kurzen Vortrag die "Differenzierung im Hochschulsystem" und deren Folgen.

Vor der Preisverleihung erörtert das Landeskuratorium Niedersachsen des Stifterverbandes aktuelle hochschul- und wissenschaftspolitische Fragen. Erwartet werden namhafte Vertreter der niedersächsischen Wirtschaft, darunter etwa Andreas Büchting, Vorsitzender des Aufsichtsrates der KWS Saat AG, Sepp Heckmann, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Joachim Kreuzburg, Vorsitzender des Vorstandes der Sartorius AG und zugleich Vorsitzender des Landeskuratoriums, und Rainer Plath, Geschäftsführer der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte & Touche aus Hannover. Mit dabei auch Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverbandes, Josef Lange, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Jürgen Hesselbach, Präsident der Technischen Universität Braunschweig.

Die fünf Siegerhochschulen werden in den kommenden zwei Jahren mit jeweils 400.000 Euro bei der Umsetzung ihrer Wettbewerbsstrategie gefördert. 64 Hochschulen (darunter 33 Universitäten und 31 Fachhochschulen) aus allen Bundesländern hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt. Stifterverband und Nixdorf-Stiftung wollen mit ihrem Programm zur Ausdifferenzierung der deutschen Hochschullandschaft beitragen.

"Kleine und mittlere Hochschulen werden sich im Wissenschaftssystem erfolgreich positionieren und im Wettbewerb mit den großen Traditionsuniversitäten bestehen, wenn sie ihr kreatives Potenzial ausschöpfen und sich auf ihre spezifischen Stärken besinnen", sagt Andreas Schlüter.

Rückfragen und Anmeldungen:
Michael Sonnabend
Telefon: 0201/8401-181
E-Mail: michael.sonnabend@stifterverband.de

Michael Sonnabend | idw
Weitere Informationen:
http://www.stifterverband.de/

Weitere Berichte zu: Forstwirtschaft Landeskuratorium Podiumsdiskussion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie