Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Balzan Preise 2011: Geschichte, Aufklärung, Bioinformatik und Astrophysik

05.07.2011
Die Bekanntgabe der Preisträger am 5. September

Die Preisträger der vier Balzan Preise 2011 werden am 5. September offiziell in Mailand bekannt gegeben. Das Preisverleihungskomitee der Internationalen Balzan Stiftung "Preis" mit Sitz in Mailand und unter Vorsitz von Salvatore Veca hatte die namhaftesten internationalen Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen erbeten, Kandidatenvorschläge für folgende Themen der Balzan Preise 2011 zu unterbreiten:

- Geschichte des griechisch-römischen Altertums
- Die Zeit der Aufklärung
- Theoretische Biologie und Bioinformatik
- Das frühe Universum (von der Planckzeit zu den ersten Galaxien).
Der Balzan Preis ist ein internationaler, jährlich ausgeschriebener Preis, mit dem besonders aktuelle, innovative und spezifische wissenschaftliche Leistungen in den Bereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften und der Kunst sowie den Naturwissenschaften, der Physik, Mathematik und Medizin ausgezeichnet werden. Der Balzan Preis verfolgt das Ziel, die Wissenschaften in allen Wissensgebieten zu fördern.

Jeder Preis ist mit 750.000 Schweizer Franken dotiert. Die Preisträger sind dazu angehalten, die Hälfte dieses Betrages zur Finanzierung von Forschungsprojekten bereit zu stellen, die vorzugsweise von jungen Wissenschaftlern geleitet werden sollten.

Deutsche Balzan Preisträger

2010 Manfred Brauneck - Geschichte des Theaters in all seinen Ausdrucksformen
2009 Michael Grätzel - Materialwissenschaften
2006 Ludwig Finscher - Geschichte der abendländischen Musik seit 1600
2005 Lothar Ledderose - Kunstgeschichte Asiens
2003 Reinhard Genzel - Infrarot-Astronomie
2000 Michael Stolleis - Rechtsgeschichte der Neuzeit
1996 Arno Borst - Geschichte: Kultur des Mittelalters
1994 Martin Schwarzschild (+ Fred Hoyle) - Astrophysik (Evolution der Sterne)
1993 Lothar Gall - Geschichte: Gesellschaften des 19. und 20. Jahrhunderts
1990 Walter Burkert - Altertumswissenschaften
1988 Otto Ludwig Lange (+ Michael Evenari) - Angewandte Botanik (einschl. ökologische Aspekte)
1983 Ernst Mayr - Zoologie
1981 Josef Pieper - Philosophie
1962 Paul Hindemith - Musik
Kontakt:
Internationale Balzan
Stiftung - Pressebüro
Marcello Foresti
T +39 02 7600 2212
M +39 334 1687 132
E ufficio.stampa@balzan.it
W www.balzan.org
Redaktion & Aussendung:
PR&D - Public Relations
für Forschung & Bildung
Mariannengasse 8
1090 Wien
T +43 / 1 / 505 70 44
E contact@prd.at
W www.prd.at

Raphaela Spadt | PR&D
Weitere Informationen:
http://www.balzan.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik