Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ATOSS AG zeichnet Ratiodata als ASP-Partner aus

11.10.2011
Ratiodata IT-Lösungen & Services GmbH erhält den ASE Ambition Award 2011 für besondere Kompetenzen beim ASP-Betrieb von ATOSS-Lösungen

Allährlich ehrt die ATOSS AG besonders leistungsfähige Partner mit dem ASE Ambition Award. Im Jahr 2011 geht die Auszeichnung an die Ratiodata IT-Lösungen & Services GmbH, welche die Lösungen der ATOSS seit vielen Jahren erfolgreich in ihren Kundenprojekten einsetzt.

ATOSS ist Anbieter von Consulting, Software und Professional Services zum bedarfsoptimierten Personaleinsatz und zählt im Geschäftsfeld Workforce Management zu den Pionieren und Vordenkern der Branche. Heinz Voss, Produktmanager Zeitwirtschaft bei Ratiodata, nahm die Auszeichnung im Rahmen des jährlichen Partnerforums von Andreas Obereder, Vorstandsvorsitzender der ATOSS entgegen.

Bereits seit 2003 ist die Ratiodata Partner der ATOSS AG und bietet ihren Kunden die ATOSS Lösungen im ASP-Betrieb an. Für viele Unternehmen ist die ASP-Nutzung von Anwendungen im Rechenzentrum eine lohnenswerte Alternative zu Investitionen in Hard- und Software. Dabei werden Nutzungsgebühren je Stammsatz und Monat fällig, womit die Kosten jederzeit kalkulierbar und transparent sind.

Ratiodata stellt ihren Mandanten das komplette Portfolio der ATOSS Staff Efficiency Suite zur Verfügung – einer Lösungsfamilie, die auch die komplexesten Herausforderungen zum Thema Arbeitszeitmanagement und Personaleinsatz erfüllt. Durch den modularen Aufbau der Suite und die Verwendung zukunftsweisender Technologien kann Ratiodata ihren Kunden maßgeschneiderte ATOSS Zeitwirtschaftslösungen für alle Branchen, beliebige Unternehmensgrößen und Anforderungsszenarien anbieten.

Von Vertrauensarbeitszeit über Gleitzeit, Teilzeit und Job-Sharing bis hin zum Schichtbetrieb mit Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung betreut Ratiodata alle Varianten in den Bereichen Arbeitszeitmanagement und Personaleinsatz. Eine integrierbare Zutrittskontrolle sowie Schnittstellen zum Lohn- und Gehaltsabrechnungssystem im Rechenzentrum runden das Angebot ab.

150 Mandanten mit 25.000 Stammsätzen aus den Branchen Banken, Versicherungen, Handel und verarbeitende Industrie greifen derzeit auf die ATOSS Lösungen im Rechenzentrum der Ratiodata zu. Sie nutzen die Software via Webbrowser. So entfallen lokale Aufwände für Hardware, Betriebssystem, Datenbank mit Backup- und Sicherungsmechanismen sowie für Updates und Releasewechsel.

Über die Ratiodata GmbH:
Die Ratiodata IT-Lösungen & Services GmbH ist ein Unternehmen der GAD-Gruppe. Sie zählt mit ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 100 Mio. Euro zu den großen Systemhäusern und IT-Dienstleistern in Deutschland. Zum Leistungsspektrum gehören professionelle Dienstleistungen in den Bereichen Scan- & Dokumenten-Service, IT-Systeme & Services, Personal-Systeme & Services und Speziallösungen.
Ratiodata
IT-Lösungen & Services GmbH
Brigitte Ferber
Gustav-Stresemann-Weg 29
48155 Münster
Telefon: 0251 7000-3449
Telefax: 0251 7000-3612
brigitte.ferber@ratiodata.de
good news!
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Telefon: 0451 88199-12
Telefax: 0451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Brigitte Ferber | Ratiodata
Weitere Informationen:
http://www.ratiodata.de

Weitere Berichte zu: ASP-Betrieb ASP-Partner ATOSS IT-Lösung Merit Award Ratiodata Rechenzentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik