Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weniger Verluste bei der Erdgasverflüssigung

11.06.2013
Siemens verbessert die Effizienz einer Anlage zur Erdgasverflüssigung des malaysischen Öl- und Gasunternehmens Petronas.

Erdgas wird bei sehr tiefen Temperaturen verflüssigt, um es mit Tankschiffen zu transportieren. Der Markt für dieses Liquefied Natural Gas (LNG) wächst weltweit: Für Europa erwarten Experten einen Anstieg des Handelsvolumens von heute rund 15 Milliarden auf rund 25 Milliarden Euro 2020.



LNG ist minus 162 Grad kalt und nimmt 600-mal weniger Volumen ein als im Gaszustand. Dieser Vorteil für den Transport hat aber Nachteile: In den Lagertanks dampft etwa ein Zehntel des flüssigen Erdgases wieder aus. Statt dieses Gas wie bisher abzufackeln, kann man es rückverflüssigen und wieder verwerten. Der gesamte Prozess wird so effizienter und stößt weniger Treibhausgase aus.

Eine solche Rückverflüssigungsanlage entsteht nun in einem der weltweit größten Standorte für flüssiges Erdgas, dem Bintulu-Komplex auf der Insel Borneo. Siemens liefert für das Projekt, das 2014 den Betrieb aufnehmen wird, den Hauptkälteverdichter und den Boil-Off-Gas Verdichter, beide jeweils angetrieben von einer industriellen Siemens Gasturbine SGT-700. Indem die Gasturbinen das vorhandene Erdgas als Antriebsmedium nutzen, werden die Ressourcen optimal genutzt.

Um das im Lagertank entwichene Gas (Boil-off-Gas, BOG), in den Verflüssigungsprozess einzuspeisen, muss es zunächst mit einem separaten Verdichter auf einen bestimmten Druck gebracht werden. Weil das Gas nicht in einem kontinuierlichen Strom anfällt, sind die Siemens BOG-Verdichter mit speziellen Regelungen, sogenannten Eintrittsleitapparaten, für die Verarbeitung flexibler Mengenflussraten ausgestattet.

Das Besondere dieser Anlage ist, dass Siemens diesen Boil-Off-Gas Verdichter erstmals mit einer Gasturbine antreibt, in diesem Fall einer Gasturbine desselben Typs wie für den Kälteverdichter, mit der die Verflüssigungsanlage betrieben wird. Dieses weltweit einmalige Vorgehen trägt zusätzlich zur Steigerung der Effizienz der gesamten Verflüssigung bei. Das an dem Standort geförderte Erdgas enthält ungewöhnlich viel Stickstoff, und die Siemens-Turbine SGT-700 kann Gas mit hohen Stickstoffanteilen ohne nennenswerte Effizienzverluste verarbeiten. (IN 2013.06.4)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Boil-Off-Gas Erdgas Erdgasverflüssigung Gasturbine Lagertank SGT-700 Verdichter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie