Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ländlicher Raum kann Gewinner der Energiewende werden

29.04.2002


Jürgen Trittin eröffnet Windpark in Mecklenburg-Vorpommern



Die erneuerbaren Energien sind weiterhin im Aufwind: Bundesumweltminister Jürgen Trittin hat heute in Mecklenburg-Vorpommern einen neuen Windpark eröffnet und eine Fotovoltaikanlage eingeweiht. Bei der zentralen Veranstaltung zum Tag der erneuerbaren Energien sagte Bundesumweltminister Trittin: "Ich freue mich, dass auch in Mecklenburg-Vorpommern immer mehr Gemeinden auf dem Land die Chance für einen Strukturwandel nutzen und auf eine zukunftsfähige Energieversorgung setzen. Energie aus Wind und Sonne schont nicht nur die Umwelt und das Klima, sondern eröffnet auch wirtschaftliche Perspektiven und sichert Arbeitsplätze." 2002 verspricht ein neues Rekordjahr bei der Windkraftnutzung zu werden.

... mehr zu:
»Energiewende »Megawatt »Windpark


Der Windpark Mistorf-Gross Schwiesow hat eine installierte Leistung von 22 Megawatt und kann rund 40 Mio. Kilowattstunden jährlich produzieren. Damit können 14.000 Haushalte mit Strom versorgt werden. Bundesumweltminister Trittin hob hervor, dass der Windpark in enger Kooperation zwischen Betreiber und den Gemeinden vor Ort errichtet wurde. Über die Verpachtung der Standorte, die sich in ihrem Eigentum befinden, sind die Gemeinden an den Einnahmen beteiligt. Voraussichtlich ab 2009 wird zum ersten Mal Gewerbesteuer gezahlt. Jürgen Trittin: "Regionen, die von der von Krisen geschüttelten Landwirtschaft geprägt sind, schaffen sich mit der Nutzung der erneuerbaren Energien selbst ein neues wirtschaftliches Standbein. Insgesamt kann der ländliche Raum zum Gewinner der Energiewende werden."

In den ersten drei Monaten dieses Jahres ging rund 50 Prozent mehr Windkraftleistung ans Netz als im Vergleichszeitraum 2001, es wurden 460 Megawatt neu installiert. Inzwischen produzieren ca. 12.000 Windkraftanlagen mit 9.200 Megawatt Leistung rund 3% des Strombedarfs bei uns. Trittin: "Die Windenergiebranche zeigt eindrucksvoll, wie schnell die erneuerbaren Energien bei günstigen Rahmenbedingungen zur Energiewende beitragen koennen. Wir sind Weltmeister beim Ausbau der Windenergie." Über ein Drittel der 2001 weltweit aufgestellten Windkraftleistung wurde in Deutschland in Betrieb genommen. Die Bundesregierung hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz, der Biomasse-Verordnung, dem 100.000-Dächer-Programm und dem Marktanreizprogramm die notwendigen Rahmenbedingungen für den Ausbau der erneuerbaren Energien geschaffen.

| BMU

Weitere Berichte zu: Energiewende Megawatt Windpark

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Care-O-bot® 4 macht sich selbstständig
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik