Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Loesungen fuer eine saubere und effiziente Stromerzeugung

07.10.2005


Siemens Power Generation uebernimmt Wheelabrator Air Pollution Control Inc.



Der Siemens-Bereich Power Generation (PG) erweitert sein Geschaeft um Produkte und Systeme zur Ueberwachung und Verminderung der Schadstoffemissionen von Kraftwerken. Das Unternehmen uebernimmt von der privaten US-amerikanischen Beteiligungsgesellschaft Aquilex Corporation, Atlanta (GA), die Wheelabrator Air Pollution Control Inc., Pittsburgh (PA), USA, sowie deren kanadische Tochtergesellschaft Wheelabrator Canada Company. Mit 150 Mitarbeitern erzielte Wheelabrator in den ersten acht Monaten des laufenden Geschaeftsjahres 2005 einen Umsatz von 116 Mio. US-Dollar. Beide Vertragspartner haben gestern das Closing der Akquisition bekannt gegeben.



Wheelabrator ist ein fuehrender Anbieter von Produkten und Systemen zur Ueberwachung und Verringerung der Emissionen von kohlebefeuerten Kraftwerken und industriellen Anwendungen. Das Unternehmen mit Sitz in Pittsburgh, Pennsylvania, und Aktivitaeten im kanadischen Milton verfuegt ueber langjaehrige Erfahrungen sowie ein breites und fortschrittliches Programm von Produkten und Systemen zur Ueberwachung und Verringerung der Emissionen von Staeuben, Schwefeldioxid, Stickoxiden und Quecksilber. Wheelabrator verzeichnete zuletzt eine erfreuliche Entwicklung seines Geschaefts.

"Kohlebefeuerte Kraftwerke werden auch kuenftig den Loewenanteil an der Stromerzeugung stellen. Effizienz und Umweltvertraeglichkeit sind dabei entscheidende Faktoren fuer unsere Kunden. Dies schafft weltweit eine grosse Nachfrage fuer Produkte und Systeme zur Luftreinhaltung", sagte Randy Zwirn, Mitglied des Bereichsvorstands der Siemens Power Generation. "Vor diesem Hintergrund investieren wir in dieses Geschaeft. Wir wollen unseren Kunden dabei helfen, diesen Bedarf mit hocheffizienten, wirtschaftlichen und vor allem umweltvertraeglichen Loesungen zu decken".

Wheelabrator und Siemens PG ergaenzen sich perfekt. Wheelabrator verfuegt ueber technisch fuehrende Produkte zur Emissionsminderung. Gleichzeitig bringt Siemens PG langjaehrige Erfahrungen und umfassendes Wissen in der Kraftwerkstechnik sowie beim schluesselfertigen Bau oder der Modernisierung von Kraftwerken ein.

Erst Ende 2004 hatte Siemens PG durch die Uebernahme von Bonus sein Portfolio um Windkraftanlagen erweitert und sich damit eine starke Position im Markt der Erneuerbaren Energien gesichert. "Die Beduerfnisse unserer Kunden veraendern sich und deshalb veraendert sich auch unser Portfolio. Nach dem Einstieg in die Windkraft erweitern wir mit Wheelabrator jetzt unser Angebot um Produkte und Serviceleistungen zur Verringerung der Schadstoffemissionen bei der Stromerzeugung", sagte Zwirn.

Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG ist eines der fuehrenden Unternehmen im internationalen Kraftwerksgeschaeft. Im Geschaeftsjahr 2004 (30. September) erzielte Siemens PG einen Umsatz von rund 7,5 Mrd. EUR und erhielt Auftraege in einem Umfang von 9,2 Mrd. EUR. Das Bereichsergebnis betrug 961 Mio. EUR. Siemens PG beschaeftigte zum 30. September 2004 weltweit rund 30.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Siemens AG
Corporate Communications
Pressereferat Power Generation
Alfons Benzinger
Tel. 49 9131/18-7034
Fax: 49 9131/18-7039
mailto:alfons.benzinger@siemens.com

Informationsnummer: PG 200510.001 d

Alfons Benzinger | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/powergeneration

Weitere Berichte zu: Kraftwerk Stromerzeugung Wheelabrator

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Care-O-bot® 4 macht sich selbstständig
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik