Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Moderne Kraftwerke treiben drehzahlveränderliche Generatoren an

21.10.2003


In den letzten Jahren haben drehzahlveränderliche elektrische Maschinen eine rasante Weiterentwicklung erfahren, was zum großen Teil den technologischen Fortschritten bei den modernen Kraftwerken zu verdanken ist. Daher wurde es notwendig, das Design solcher Anlagen so zu optimieren, dass diese nicht mehr als herkömmliche Motoren bzw. Generatoren, die als Pumpen eingesetzt werden, sondern als modernere doppeltgespeiste Induktionsmaschinen arbeiten.



Ein elektrotechnisches Institut in der Tschechischen Republik hat jetzt einen Laborprototypen einer doppeltgespeisten Maschine konstruiert und gebaut, bei dem mit Direktumrichtern in den Rotorkreisen höhere Ausgangsleistungen erzielt werden. Im Projekt wurden die elektromechanischen Konversionswirkungsgrade und - was noch wichtiger ist - die variablen Drehzahlen untersucht, die so bemessen sein müssen, dass die Menge der erzeugten elektrischen Energie konstant gehalten werden kann.



Der Einsatz solcher Maschinen bietet zahlreiche Vorteile, so z.B. eine Erhöhung des elektromechanischen Konversionswirkungsgrades, die Möglichkeit einer sofortigen Energieeinspeisung und eine reaktive Leistungsregelung an der Schnittstelle zum Netz. Weitere Vorteile sind die Minderung negativer Einflüsse der Kavitation in Wasserkraftturbinen sowie hohe Wirkungsgrade im Generatorbetrieb, was der Technologie vielfältige Anwendungsmöglichkeiten erschließt.

Typische Anwendungen für doppeltgespeiste drehzahlveränderliche elektrische Maschinen finden sich im Gartenbau und in der Windenergienutzung. Insbesondere angesichts der weiter zunehmenden Errichtung von Windparks ist es wahrscheinlich, dass solche Anlagen immer häufiger zur Anwendung kommen werden. Das Institut setzt die weitere Erprobung und die Arbeit an künftigen industriellen Entwicklungen fort, strebt aber daneben auch eine Partnerschaft mit einem Unternehmen an, das sich mit Pumpspeicherkraftwerken und/oder Windkraftanlagen beschäftigt.

Kontakt:

Klara Cerna
Technology Centre AS CR
Rozvojova 135, 165 02 Prague 6
CZECH REPUBLIC
Tel: +420-2-203-90-722
Fax: +420-2-209-22-698
Email: cerna@tc.cas.cz

Klara Cerna | ctm
Weitere Informationen:
http://www.tc.cas.cz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie