Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Solarkonzept senkt Betriebskosten für Mieter

15.01.2003


DEGEWO nimmt Deutschlands erste wirtschaftlich arbeitende Solaranlage auf einem sanierten Wohngebäude in Betrieb



Durch das erstmals von der Berliner Wohnungsbaugesellschaft DEGEWO umgesetzte neue Solarkonzept werden die warmen Betriebskosten für die Mieter eines mehrgeschossigen Wohnhauses im Weddinger Brunnenviertel zu etwa einem Drittel gesenkt. Bauherr des Projektes ist die DEGEWO, die mit 44.000 Mietobjekten, darunter 35.000 Wohnungen, zu den großen Wohnungsbaugesellschaften Berlins gehört.



Das von ihr realisierte Solarkonzept der warmmietenneutralen Modernisierung ist als Muster-beispiel bundesweit für eine Vielzahl von Wohngebäuden einsetzbar. Es beinhaltet sowohl die baulichen Sanierungsmaßnahmen als auch den darauf abgestimmten Einsatz der Solartechnik. Bei dem von der DEGEWO fertiggestellten Projekt wurden die Anforderungen der Energie-Einsparverordnung mit dem geringst möglichen finanziellen Investitionsaufwand erfüllt.

Wie DEGEWO-Vorstandsmitglied Klaus-Peter Engelbrecht auf der Pressekonferenz hervorhob, profitieren bei steigenden Energiepreisen vor allem die Mieter von dem verwirklichten Solarkonzept der Nutzung der Sonnenenergie in Kombination mit den vorgenommenen Sanierungsleistungen wie dem Einsatz moderner Brennwerttechnik und einer zusätzlichen Wärmedämmung des Daches. "Wir als Wohnungsbaugesellschaft konnten bei der vorgenommenen Sanierung in Verbindung mit der von uns eingesetzten neuesten Solartechnik im Vergleich zu einer konventionellen Sanierung mit Vollwärmeschutz rund 60 Prozent der Investitionskosten einsparen." führte Engelbrecht aus.

Die in dem DEGEWO-Gebäudekomplex im Weddinger Brunnenviertel in der Stralsunder Straße mit 137 Wohnungen geschaffene Solarwärmeanlage, die auch eine benachbarte Kirche mit Wärme versorgt, wird nach ihrem Probebetrieb am 14. Januar 2003 in Betrieb genommen. Sie hat eine Kollektorfläche von 165 m2.

Für das wirtschaftlich-ökologische Projekt bei der Wohngebäudesanierung ist die DEGEWO in Berlin als "Klimaschutzpartner des Jahres 2002" ausgezeichnet worden. Der Planer und Solarpartner der DEGEWO, die Firma Parabel, wurde für das Konzept der solaren Sanierung mit dem "Deutschen Solarpreis 2002" ausgezeichnet. Der Hersteller der Solarkollektoren erhielt den Europäischen Solarpreis 2002.

| SolarInfo.de
Weitere Informationen:
http://www.degewo.de/

Weitere Berichte zu: Betriebskosten Solarkonzept Solarpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Qualitätskontrolle in Echtzeit: „smartFoodTechnologyOWL“ startet erstes Projekt
15.02.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung