Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2012: Zeiterfassungslösung von Kaba in SAP Business ByDesign integriert

09.02.2012
– maßgeschneidert für kleine und mittlere Unternehmen
Als bekannter Hersteller für Subsysteme zur Zeiterfassung und Zutrittskontrolle präsentiert Kaba als SAP-Partner eine in die On-Demand-Software SAP Business ByDesign integrierte Zeiterfassungslösung.

Die Kaba Lösung „B-COMM ERP 4 - SAP Business ByDesign“ richtet sich an kleine und mittelständische Firmen, die eine in SAP-Software integrierte Zeiterfassungslösung suchen. Sie ist einfach zu bedienen, innerhalb kürzester Zeit eingeführt und läuft dann automatisch im Hintergrund.

Attraktive Servicemodelle sorgen dabei für überschaubare Kosten für die Unternehmen. Von der Erfahrung der Kaba aus mehr als 1.350 erfolgreichen SAP-Projekten weltweit profitieren so auch SAP Business ByDesign-Kunden und -Partner. Gezeigt wird die Zeiterfassungslösung auf der CeBIT 2012 auf dem SAP-Partnerstand in Halle 5.

Mit der Lösung „B-COMM ERP 4 - SAP Business ByDesign“ können die Mitarbeiter am Terminal beziehungsweise am Webterminal oder mobil ihr Kommen und Gehen sowie Pausenzeiten und Dienstgänge buchen. Diese Daten werden dann in das SAP Business ByDesign-System geladen, um die Istarbeitszeit zu ermitteln, Gleitzeitkonten zu führen oder die Daten an eine externe Lohn- und Gehaltsabrechnung zu übermitteln.

Die Kommunikation zum SAP-System ist immer verschlüsselt. Den Mitarbeitern werden ihre Gleitzeitsalden sowie Urlaubskontostände an den Zeiterfassungsterminals angezeigt. Die Zeitbeauftragten erhalten eine Übersicht über alle gebuchten Zeiten und sehen so beispielsweise, welche Zeiten an welchen Tagen für das Gleitzeitkonto angerechnet werden bzw. ob Zeiten außerhalb des Gleitzeitrahmens vorhanden sind.

Die Lösung lässt sich einfach um zusätzliche Terminals, Software-Add-Ons oder mobile Datenerfassung erweitern. Die Add-On-Module, wie z.B. Visitormanagement, Attendance Board oder WebTerminal, benötigen keine Installation auf dem Rechner, sondern werden direkt im Webbrowser ausgeführt. Wenn also im Laufe der Zeit die Anforderungen des Unternehmens wachsen oder sich verändern, lässt sich das Kaba System leicht anpassen.

Halle 5, Stand D 18 im Bereich SAP Business ByDesign

Ansprechpartner für die Presse:
Petra Eisenbeis-Trinkle, Tel. 06103/9907-455
E-Mail: petra.eisenbeis-trinkle@kaba.com

Petra Eisenbeis-Trinkle | Kaba GmbH
Weitere Informationen:
http://www.kaba.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2012:

nachricht Praktisches Handgerät zum Lesen und Beschreiben von Hochfrequenz-RFID-Datenträgern
24.07.2012 | Contrinex GmbH

nachricht Rittal und Siemens stellen integrierte Energieverteilungslösung vor
20.03.2012 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2012 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie