Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

META-LEVEL stellt die neuesten Entwicklungen zum Wissensmanagementsystem META-DOK auf der CeBIT vor

05.02.2009
Die META-LEVEL Software AG präsentiert vom 03. bis 08. März 2009 auf der CeBIT in Hannover (Halle 5, Stand F04) das Dokumenten- und Wissensmanagementsystem META-DOK erstmals mit individuellen Benutzerdesktops und META-DOK Easy-Access.

Auch in diesem Jahr wartet das Saarbrücker Softwarehaus auf der CeBIT wieder mit neuen und vielversprechenden Funktionen zur bekannten und etablierten Dokumenten- und Wissensmanagementlösung META-DOK auf.

Besonders gespannt dürfen die Besucher auf zwei echte Messehighlights sein: die individuellen Benutzerdesktops und den META-DOK Easy-Access, der die Nutzung von META-DOK so einfach macht wie das herkömmliche Bearbeiten und Speichern von Dateien auf einer Festplatte.

Für anstehende Projekte, neue Aufgaben oder häufig benötigte Informationen und Dokumente können die Benutzer in META-DOK jetzt ihre eigenen, individuell konfigurierbaren Desktops einrichten. Diese Benutzerdesktops erlauben es, auf anschauliche Weise beliebige Objekte aus META-DOK wie Kategorien, Wissensdokumente, Dateianhänge, aber auch Weblinks themenbezogen auf einer Arbeitsoberfläche zusammenzufassen. Somit haben sie besonders schnellen Zugriff auf speziell die Informationen, die sie für das jeweilige Aufgabengebiet benötigen.

Eine weitere Messeneuheit, die sicher in erheblichem Maße zur Akzeptanz von Dokumenten- und Wissensmanagement bei den Mitarbeitern im Unternehmen beitragen wird, ist der META-DOK Easy-Access. META-DOK Easy-Access präsentiert die Inhalte der Dokumentenverwaltung wie ein Laufwerk im Windows Explorer - alles natürlich auf Basis der in META-DOK festgelegten Benutzerrechte. "Dadurch müssen die Benutzer ihre vertraute Arbeitsweise nicht mehr ändern: Sie speichern und bearbeiten die Dokumente wie gewohnt im Windows Explorer - nur eben in den blauen Ordner von META-DOK anstatt in den gelben - und ergänzen ggf. ein paar Metadaten" erläutert Peter Raber, Vorstand der META-LEVEL Software AG, "und schon steht ihnen für ihre Dokumente der komplette bewährte Funktionsumfang von META-DOK zur Verfügung: orts- und zeitunabhängiger Zugriff auf die Dokumente über Webbrowser, Volltextsuche, Mehrfachablage, Abonnementmechanismus, Revisionsverwaltung und vieles mehr."

META-DOK ist eine Eigenentwicklung der META-LEVEL Software AG. Die langjährigen Erfahrungen der Mitarbeiter im Bereich der Softwareentwicklung sowie die intensive Beschäftigung mit dem Thema "Dokumenten- und Wissensmanagement" haben META-DOK zu einer wertvollen Hilfe reifen lassen im täglichen Umgang mit Dokumenten und dem Wissen im Unternehmen. Die META-LEVEL Software AG, 1983 gegründet, ist ein mittelständisches Softwarehaus in Saarbrücken. Neben der individuellen Softwareentwicklung, die zum Kerngeschäft des Unternehmens gehört, und META-DOK bietet das Unternehmen IT-Schulungen und Coaching an.

Interessenten können sich auf der CeBIT 2009 in Hannover (3. - 8. März 2009) in Halle 5, Stand F04 (saarländischer Gemeinschaftsstand) ausführlich über META-DOK und die weiteren Dienstleistungen und Produkte der META-LEVEL Software AG informieren.

Weitere Informationen / Kontaktdaten:

META-LEVEL Software AG
Herr Peter Raber
Saarbrücker Straße 51
66130 Saarbrücken
Tel. 0681 / 99687-0
Fax 0681 / 99687-99
info@meta-level.de
CeBIT: Halle 5, Stand F04

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.meta-level.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise