Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leistungsfähige Dokumentenerfassung mit Kodak Capture Pro

05.02.2009
Die ALOS GmbH auf der CeBIT 2009: Halle 3, StandC30

Die ALOS GmbH, Köln, stellt in diesem Jahr das Thema Capturing in den Mittelpunkt ihres Messeauftritts auf der CeBIT 2009. Schwerpunkt der Präsentationen ist die neue Lösung Kodak Capture Pro, für die das Systemhaus seit Anfang dieses Jahres zertifizierter Partner ist.

Kodak Capture Pro eignet sich für alle Arten der Dokumentenerfassung und unterstützt auch Batches als Hintergrundprozess. Die völlig neu entwickelte Version ist für den professionellen Einsatz in Unternehmen wie auch für den Produktionsbetrieb bei Scandienstleistern gleichermaßen geeignet.

Die leistungsstarke Anwendung erhöht die Produktivität von Dokumenten-Scannern und steuert bereits bei der Digitalisierung den nachfolgenden Content-Management-Workflow. Als autorisierter Partner bietet ALOS den Anwendern umfassende Support-Dienstleistungen (Professional Services), die sowohl die Beratung zum Softwareeinsatz, Anpassung von Ausgabeformaten bis hin zu Empfehlungen zur einzusetzenden Scannner-Hardware reichen. Das Systemhaus übernimmt selbstverständlich die Installation und Anwenderschulung vor Ort.

Die qualifizierten Mitarbeiter des ALOS-Supports sind durch regelmäßige Trainings bei den Herstellern stets auf dem neuesten Kenntnisstand zu Soft- und Hardware. "Die Dokumentenerfassung ist in vielen Unternehmen ein stark expandierender Bereich. Somit werden leistungsfähige, flexible Anwendungen benötigt, die Investitionssicherheit für veränderte Anforderungen bieten. Kodak Capture Pro ist daher ein wesentlicher Baustein in unserem Produkt- und Leistungsportfolio für Scannen und Capturing", sagt Dieter Woeste, Geschäftsführer des mehr als 50 Jahre bestehenden Unternehmens.

Die einfach zu handhabende Erfassungssoftware von Capture Pro bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, über die sich auch komplizierte Scan-Aufgaben leicht abwickeln lassen. Die Bildschirmansicht kann individuell angepasst werden, um die Ein- und Ausgabe von Informationen einfacher zu gestalten. Darüber hinaus automatisiert die Software die Bild- und Indexerfassung und unterstützt komplexe Scan-Abläufe per Single-Click-Funktion oder individuell einstellbarer Tastenkombination. Verschiedene Trennmöglichkeiten für Dokumente und Batches stehen über Barcode-Variablen, Patch-Code, Leere Seite, OCR-Zonen oder die Seitenzahl zur Verfügung. Dadurch kann der Nutzer die Dokumente zuverlässig gruppieren.

Batchläufe lassen sich einfach einrichten und können bereits gestartet werden, während die zuvor Erfassten Stapel noch ausgegeben werden. So beschleunigt sich der gesamte Dokumentenverarbeitungsprozess. Mit der Funktion Batch Explorer steht dem Anwender zudem eine komfortable Übersicht über alle im Batch gescannten Dokumente zur Verfügung.

Die ALOS GmbH ist eines der größten Systemhäuser für Enterprise-Conten- und Dokumenten-Management-Lösungen in Deutschland. Prozessoptimierungen rund um das Dokument auf Basis praxisbewährter Hard- und Softwarelösungen gehören zum Schwerpunkt des Unternehmens. ALOS bietet als autorisierter und zertifizierter Partner führender Hersteller umfassendes Consulting sowie Vor-Ort-Services für die Kunden bundesweit. Die langjährige Partnerschaft mit Kodak wurde durch die Zertifizierung für Kodak Capture Pro auf einen neuen Level gehoben.

...ALOS - Document Management

Die ALOS GmbH ist mit 80 Mitarbeitern ein bedeutendes Systemhaus für Enterprise-Content- und Dokument-Management-Lösungen. Die Kernkompetenz des Kölner Unternehmens liegt in der Planung und Einführung von Softwaretechnologien zur Erfassung, Speicherung und Bereitstellung von Dokumenten und Content. Eine Optimierung und Unterstützung organisatorischer Prozesse erzielt ALOS mit dem Konzept einer einheitlichen Informationsplattform, auf die standortübergreifend und jederzeit zugegriffen werden kann. Komplettlösungen für Business-Process-Management realisiert das Unternehmen im Posteingang und Rechnungswesen sowie mit vorgangsunterstützenden Workflow-Prozessen. Zertifizierte Kompetenzteams von ALOS bieten umfassende Services für Kunden, wie etwa ein autorisierter, bundesweit agierender Vor-Ort-Service.

Referenzen besitzt ALOS unter anderem in Handel, Industrie, bei Geldinstituten, Versicherungen, Logistikunternehmen, IT- und Scann-Dienstleistern sowie Verbänden und Organisationen. Das Systemhaus feiert 2008 sein 50-jähriges Bestehen.

Kontaktadresse:

ALOS GmbH
Norman Hübner
Dieselstraße 17
50859 Köln
Telefon: 02234 / 4008-0
Telefax: 02234 / 4008-456
info@alos.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.alos.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

Je mehr die Elektronik Autos lenkt, beschleunigt und bremst, desto wichtiger wird der Schutz vor Cyber-Angriffen. Deshalb erarbeiten 15 Partner aus Industrie und Wissenschaft in den kommenden drei Jahren neue Ansätze für die IT-Sicherheit im selbstfahrenden Auto. Das Verbundvorhaben unter dem Namen „Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 7,2 Millionen Euro gefördert. Infineon leitet das Projekt.

Bereits heute bieten Fahrzeuge vielfältige Kommunikationsschnittstellen und immer mehr automatisierte Fahrfunktionen, wie beispielsweise Abstands- und...

Im Focus: Powerful IT security for the car of the future – research alliance develops new approaches

The more electronics steer, accelerate and brake cars, the more important it is to protect them against cyber-attacks. That is why 15 partners from industry and academia will work together over the next three years on new approaches to IT security in self-driving cars. The joint project goes by the name Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) and has funding of €7.2 million from the German Federal Ministry of Education and Research. Infineon is leading the project.

Vehicles already offer diverse communication interfaces and more and more automated functions, such as distance and lane-keeping assist systems. At the same...

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Im Fokus: Klimaangepasste Pflanzen

25.05.2018 | Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Berufsausbildung mit Zukunft

25.05.2018 | Unternehmensmeldung

Untersuchung der Zellmembran: Forscher entwickeln Stoff, der wichtigen Membranbestandteil nachahmt

25.05.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

25.05.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics