Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

eID – Mit dem elektronischen Personalausweis ins Netz

09.02.2009
Im nächsten Jahr soll der elektronische Personalausweis kommen. Wie neue Technologien Daten schützen, zeigt das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT vom 03. bis 08. März auf der CeBIT (Halle 9, Stand B36).

Im Jahr 2010 kommt der elektronische Personalausweis. Er speichert die Daten, die heute optisch vom Dokument ablesbar sind, in einem Ausweischip.

Durch das Auslesen dieser Daten über kryptographische Protokolle wird es möglich, sich im Internet elektronisch auszuweisen – sowohl gegenüber Behörden im E-Government als auch gegenüber privatwirtschaftlichen Dienstleistungsanbietern, beispielsweise bei Online-Shopping, Online-Banking oder Online-Auktionen. Dazu braucht man keine elektronische Signatur und keine Preisgabe von Fingerabdrücken. Das Fraunhofer-Institut zeigt unter anderem, wie sich die elektronische Identifikation einsetzen lässt, um Datendiebstähle zu verhindern, die zuletzt im großen Stil aufgetreten sind. Sicherheit und Datenschutz stehen dabei an erster Stelle.

Sich elektronisch ausweisen – mit dem neuen Personalausweis – ist ein Thema, um das sich Experten des SIT in Darmstadt kümmern. Auf der CeBIT zeigen die Forscher, wie man mit dem elektronischen Personalausweis übers Internet Geschäfte tätigen kann – sicher und ohne persönliche Daten preiszugeben. Der Kunde kauft unter einem Pseudonym ein, erst der Zustelldienst erfährt seine wahre Identität.

Wie können Unternehmen diese und andere Vorteile des Ausweises nutzen? SIT-Experten stellen dazu ihr Know-how zur Verfügung. »Im Gegensatz zu den bisherigen Firmenkarten hat der e-Ausweis den Vorteil, dass das gesamte Karten-Management vom Staat übernommen und finanziert wird«, sagt Institutssprecher Oliver Küch. »Das bietet für Firmen reizvolle Perspektiven.«

Gleichzeitig demonstrieren Experten eine eigene Entwicklung des Instituts, nämlich die schnelle Erkennung von Handschriften, etwa beim Bezahlen an der Supermarktkasse.

Auf der CeBIT, der Messe für Informations- und Kommunikationstechnik, stellen die Sicherheitsexperten den elektronischen Personalausweis vom 03. bis 08. März in Hannover vor (Halle 9, Stand B36).

Oliver Küch | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.sit.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten