Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die neue mobile Freiheit - zielsicher und bequem zu Fuß unterwegs

28.02.2008
Heidelberg mobil International präsentiert auf der CeBIT 2008 mobile, ortsbasierte Lösungen für Stadtmarketing, Messebetreiber, Einkaufszentren und Großunternehmen.

Immer mehr Menschen nutzen ihr Mobiltelefon für mobile Datendienste. Die technischen Voraussetzungen für das mobile Internet sind längst geschaffen - aber viele Angebote sind nur unzureichend an die Bedürfnisse mobiler Menschen angepasst. Eine nutzerfreundliche Lösung bietet die Deep Map-Technologie der Heidelberg mobil International GmbH (HDM-I), die die Mobilität des Nutzers in den Fokus rückt.

Bereits vor gut einem Jahr hat HDM-I das erste flächendeckende drahtlose Stadtinformationssystem Deutschlands aufgebaut: In der Heidelberger Altstadt können Fußgänger über ihre internetfähigen Handys touristische Informationen abrufen, die unter Beachtung ihres aktuellen Standorts präsentiert werden. Über ein eigenes WLAN-Netz können Möglichkeiten der mobilen Navigation, eines standort-sensitiven Einkaufsführers oder eines personalisierbaren Event-Guides genutzt werden.

Diese Dienste sind vor allem für das Stadtmarketing und Tourismus- und Kongressagenturen sowie Verlagshäuser interessant.

... mehr zu:
»HDM-I »MAP »Map-Technologie

HDM-I hat inzwischen vier eigenständige Produktlinien entwickelt, die für den Einsatz in allen Szenarien geeignet sind, in denen mobile Nutzer einen hohen Bedarf an dynamischen, ortsbezogenen Informationen haben: Neben Städten (Deep Map City) sind dies Einkaufszentren (Deep Map Shopping), Firmen (Deep Map Corporate) sowie Messen, Kongresse, Flughäfen und Bahnhöfe (Deep Map Venue).

Kürzlich wurde die Deep Map-Technologie mit dem "VMA Innovation Award 2007" ausgezeichnet.

HDM-I auf der CeBIT 2008 in Hannover: Halle 15, Stand D38/14, ICT in motion.

Heidelberg mobil International GmbH:
Die 2007 gegründete Firma hat als Spin-Off des Forschungsinstitutes European Media Laboratory eine langjährige Tradition in der Entwicklung von ortsbasierten Fußgänger-Informationssystemen und von mobiler Mensch-Technik-Interaktion.

Seit 2005 betreibt sie in Heidelberg ein kontextabhängiges WLAN-Informationsportal. Heute widmet sich HDM-I neben der Weiterentwicklung des Portals vor allem dessen Transfer in andere Städte und Einsatzgebiete.

Pressekontakt:
Dr. Carsten Günther
Heidelberg mobil International GmbH
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
69118 Heidelberg
Tel. 06221-533481
info@hdm-i.com
www.hdm-i.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: HDM-I MAP Map-Technologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie