Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ja, wo arbeiten sie denn?! Lokalisierungstools und mobile Zeiterfassung helfen Handwerk und Vertrieb

28.02.2008
Projekte und mobile Mitarbeiter effizient steuern, Controlling in Echtzeit gestalten
Mit Ines Convictor Location und Time erhält der Chef Projektdaten in Echtzeit
Laufende Lokalisierung der Mitarbeiter kein Problem mehr
Komfortabel über Internet-Plattform und BlackBerry-Technologie
Deutschland-Distributor Pretioso bietet Vertriebspartnerschaft

Unternehmer, die in Echtzeit über den Status ihrer Projekte und den Standort ihrer Mitarbeiter Bescheid wissen, sind in der Lage, Arbeitsabläufe besser und kostengünstiger zu koordinieren.

Es geht ihnen um den effizienten Einsatz ihrer mobilen Mitarbeiter und den Leistungsnachweis für eine korrekte Fakturierung und Abrechnung. Die Firma HK-EDV hat für die Erfassung aller relevanten Daten, wie Zeit, Leistung und Lokalisierung von mobilen Mitarbeitern eine Software entwickelt und das Systemhaus Pretioso vertreibt sie als smarte BlackBerry-Lösung für Handwerk und Vertrieb. Knackpunkte für die Akzeptanz von neuen IT-Systemen ist die einfache Bedienbarkeit, ein hoher Komfort und der durchgehend störungsfreie Betrieb. Diese Voraussetzungen sind im Zusammenspiel zwischen INES CONVICTOR und der BlackBerry-Lösung gegeben. Der problemlose Umgang mit moderner Technologie erhöht die Zufriedenheit der Mitarbeiter, die Dank Convictor von aufwändigen Routinen entlastet werden und souveräner mit ihren Zeit-Ressourcen umgehen können. Es werden zwei Module angeboten: INES CONVICTOR LOCATION und INES CONVICTOR TIME. Das Systemhaus Pretioso als General-Distributor Deutschland sucht für diese IT-Lösung Vertriebspartner für einen rasch wachsenden Markt.

Ines Convictor Location arbeitet als Lokalisierungstool für die sichere Prozessorganisation und -koordination. Die Kommunikation erfolgt auch hier über BlackBerry Endgeräte mit GPSEmpfänger (z.B. BlackBerry 8310 oder 8800). Die Leistungsmerkmale sind:

Permanentes Aufzeichnen der Positionen der mobilen Mitarbeiter
Automatische drahtlose Übertragung auf die INES CONVICTOR Plattform
Abbildung der gespeicherten Daten auf einem Kartenmaterial
Speicherung der Daten für 90 Tage
Backupmöglichkeit aller gespeicherten Daten
Selbstständiges Ein/Ausschalten der Ortung durch mobile Mitarbeiter (Schutz der Privatsphäre)

Die Technik: Ortung erfolgt über GPS-Daten (Genauigkeit bis zu zwei Meter). Zusätzliche Ortung über Handymasten möglich (erfolgt nicht so genau, vor allem in ländlichen Gegenden).

Moderne Zeiterfassung mit Ines Convictor Time

Die Organisation einer unkomplizierten und effektiven Zeiterfassung, die so wenig Verwaltungsaufwand wie möglich nach sich zieht, ist das Thema vieler Unternehmen. Zur alltäglichen Herausforderung wird es in Unternehmen mit mobilen Mitarbeitern. Dabei ist die reine Zeiterfassung OUT, moderne Unternehmen erfassen zugleich Zeit- und Leistung (Kostenträger/ Kostenstellen). Dabei sind die Probleme bei der klassischen Zeit- und Leistungserfassung bekannt:

Die Schrift des Mitarbeiters ist nicht zu entziffern
Notwendige Angaben fehlen oder sind ungenau
Informationen werden erst im Nachhinein erfasst
Zeit- und Leistungen werden dem falschen Kunden zugeordnet
Datum und Uhrzeit stimmen nicht
Kilometerstand stimmt nicht
Alle diese Probleme gehören mit Ines Convictor Time der Vergangenheit an. Die Funktionen des Servers sind:
Weltweit erreichbar durch die Internettechnologie
Individuelle Verteilung von Kunden und Projekten an mobile Mitarbeiter
Umfangreiche Kontroll- und Auswertungsmöglichkeit nach Zeit, Leistung, Kunde und Projekt
Freie Auswertungsmöglichkeit durch .csv-Dateien
Beschleunigte Abrechnungsprozesse und Fakturierung am Tag der Leistungserbringung
Kompatibel mit ERP-Systemen - sowohl Import von Kunden- und Projektdaten als auch

Export der Erfassungsdaten

Vorteile für moderne Unternehmen mit INES CONVICTOR TIME:

Einfaches Handling durch Drehen & Drücken
Spürbar weniger Verwaltungsaufwand
Zentrale Verwaltung der Kunden und Projekte im Unternehmen
Kontrolle, Auswertung und Fakturierung durch den Sachbearbeiter
Digitale Erfassung und drahtlose Übermittlung der erbrachten Leistungen
Individuelle Zuordnung und drahtlose Verteilung der Kunden und Projekte an die mobilen Mitarbeiter

Eine weitere Zielgruppe sind Unternehmensberater, Architekten oder Pflegedienstleister und andere Selbständige, die mit Convictor Time jederzeit den Leistungs- und Kosten-Überblick behalten. Der Return on Invest ist auch bei Kleinunternehmen in kurzer Zeit erreicht.

Return of Investment nach REFA-Studie:
Die herkömmliche Erfassung von Zeit und Leistung, wurde mit einem wöchentlichen Aufwand von 15 Stunden berechnet (für Unternehmen mit 50 mobilen Mitarbeitern). Die Kosten pro Stunde € 30,-. Damit wurde der Aufwand pro Jahr für die Erfassung und Verwaltung ca. mit € 21.600,- berechnet. Der Return of Investment ist somit für jedes Unternehmen sehr rasch erreicht.

ROI-Studienergebnis, Referenz-Story, Preisliste und Screenshots erhalten Sie über den Pressekontakt.

Auf der CeBIT Hannover als bedeutendste Messe für die digitale Industrie präsentiert sich Pretioso mit Ines Convictor und anderen Lösungen für Handwerk, Handel und Dienstleister vom 4.-9. März in Halle 14, Stand G26, dem norddeutschen Gemeinschaftsstand von Hamburg&work www.hamburg-media.net

Über Pretioso
Pretioso ist ein unabhängiges Systemhaus, spezialisiert auf die Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen sowie von Einzelunternehmern. Die Firma sieht sich als Problemlöser für unterschiedlichste Kunden verschiedenster Branchen. Zu den Kunden gehören Ärzte, Handwerker aus der ganzen Breite der Gewerke, Handelsfirmen und -agenturen, Rechtsanwälte, Gesundheitsdienstleister, kleine Produktionsfirmen, Vertriebsfirmen, Auktionshäuser und e-Commerce-Anbieter. Dabei sind die verbindenden Aspekte kleinerer Unternehmen weit bestimmender für die Arbeit von Pretioso als die bestehenden fachlichen Differenzierungen und Branchenunterschiede.
Pressekontakt:
Maurice Morell
Pretioso Zentrale Lüneburg
Böhmsholzer Weg 40
21394 Südergellersen
04135 80095-95
0163 285 38 22
pr@pretioso.com
www.pretioso.com
Firmenkontakt/Beratung:
Servicecall: 0800 PRETIOSO
info@pretioso.com
Zentrale: 04135/80095-0
info@pretioso.com
Hardware: 04135/80095-23
hw@pretioso.com
Software: 04135/80095-79
sw@pretioso.com
Services: 04135/80095-90
serv@pretioso.com
Fax: 04135/80095-99
www.pretioso.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: CONVICTOR INES Lokalisierungstool Ortung Zeiterfassung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Spot auf die Maschinerie des Lebens

23.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Sonne: Motor des Erdklimas

23.08.2017 | Physik Astronomie

Entfesselte Magnetkraft

23.08.2017 | Physik Astronomie