Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2008 zeigt breite Palette an Auto ID/RFID-Technologien

06.02.2008
Praxistaugliche Auto ID/RFID-Lösungen im Überblick
Forumsprogramm mit Live-Demonstrationen

Um Geschäftsprozesse zu optimieren, ist es vielerorts notwendig, Objekte entlang der gesamten Prozesskette sicher zu identifizieren und zu lokalisieren. Soll dies schnell, verlässlich und vor allem berührungslos erfolgen, wird die Radiofrequenz-Identifikationstechnologie, kurz RFID, eingesetzt.

Einfache Anwendungen finden sich bereits in vielen Bereichen des täglichen Lebens, so beispielsweise in Zugangssystemen wie den Tickets zur Fußball-WM 2006, in Skipässen oder Fahrzeugschlüsseln. Ein deutlich größeres Potenzial ergibt sich beim Einsatz von RFID zur Kennzeichnung von Bauteilen und einzelnen Produkten. RFID-Systeme können somit besonders für Produktions-, Handels- und Logistikunternehmen entscheidende Wettbewerbsvor­teile sein.

Auf der CeBIT 2008 können sich Besucher vom 4. bis 9. März über die neuesten internationalen Entwicklungen rund um das Thema Auto ID/RFID in Halle 7 informieren. Auf mehr als 5 000 Quadratmetern präsentieren unter anderem deister electronic, Feig Electronic, Identec Solutions, Psion Teklogix und Siemens A&D (Automation and Drives) ihre Lösungen.

... mehr zu:
»ID/RFID »ID/RFID-Technologie »RFID

Anziehungspunkt in Halle 7 ist der von der Deutschen Messe Hannover in Zusammenarbeit mit AIM-Deutschland e. V. (Industriever­band für Automatische Identifikation, Datenerfassung und Mobile Daten­kommunikation) organisierte 'Auto ID/RFID Solutions Park'. Anhand kon­kreter Beispielszenarien wird dort der Nutzen von Auto ID/RFID-Anwen­dun­gen für Unternehmensprozesse anschaulich demonstriert. Siemens beispielsweise entwickelte eine RFID-Lesestation, die eine schnellere und zuverlässigere Gepäckerkennung in Flughäfen ermöglicht. Dieses Exponat wird im Aviation-Bereich auf der CeBIT zu sehen sein. Ein weiteres Highlight im 'Auto ID/RFID Solutions Park' ist das 'Tracking & Tracing Theatre', das im Jahr 2007 erfolgreich seine CeBIT-Premiere fei­erte. Typische Auto ID/RFID-Technologien werden dort in der Lieferkette vom Hersteller über den Großhändler bis hin zum Konsumenten live vor­gestellt. Vor der Kulisse einer Apotheke werden Überwachung und Ver­kauf von Medikamenten und Handelsprodukten mit Auto-ID-Verfahren demonstriert. Unterstützt wird der 'Auto ID/RFID Solutions Park' von Anwenderunternehmen wie der Metro Group, Procter & Gamble, der Rewe Group und dem Logistik-Dienstleister Kuehne+Nagel.

Das in Kooperation mit dem Magazin 'RFID im Blick' ausgerichtete 'CeBIT-Forum Auto ID/RFID' steht im Zentrum des 'Auto ID/RFID Solutions Park'. Am ersten CeBIT-Tag (4. März) wird in einer praxisnahen Gesprächsrunde geklärt, welche Einsatzszenarien auf Basis von Auto ID/RFID-Technologien in der Konsumgüterindustrie künftig denkbar sind und inwieweit ein solcher Einsatz den Markenschutz verbessern kann. Von Mittwoch bis Samstag, (5. bis 8. März) läuft das Forumsprogramm mit der 'Psion Teklogix Mobile Show'. Dort wird das Zusammenspiel verschie­dener Auto ID/RFID-Technologien in der Logistik in einem realistischen Einsatzumfeld und Echtzeit-Betrieb live auf der Bühne gezeigt. Logistische Herausforderun­gen in der Fertigungsindustrie, der Luft­fahrtindustrie und im Handel wer­den in den sich anschließenden The­menrunden erörtert. Weitere Schwer­punkte des Forums sind: 'RFID in Europa', 'Sicherheit und Identifikation', 'Innovative Anwendungsfelder von Auto ID/RFID', 'Auto ID/RFID im Gesundheitswesen' und 'Auto ID/RFID im Bereich Near Field Communica­tion (NFC)' für den bar­geldlosen Zahlungsverkehr oder eine elektronische Zugangskontrolle. Neben Electrobit und Feig Electronic beteiligen sich unter anderem die Metro Group und Siemens mit eigenen Präsentationen am 'CeBIT-Forum Auto ID/RFID'.

Anne-Kathrin Seibt | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: ID/RFID ID/RFID-Technologie RFID

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten