Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste umfassende UTM-Appliance mit integrierter zentraler E-Mail-Verschlüsselung

07.02.2006


Astaro und Utimaco stellen professionelle Gateway-Verschlüsselung für mittelständische Firmen vor.


Die Astaro AG, Spezialist für Netzwerksicherheit, und die Utimaco Safeware AG, führender Hersteller professioneller Verschlüsselungstechnologien, kooperieren ab sofort bei der Entwicklung von Sicherheitslösungen. Auf der weltgrößten Computermesse CeBIT 2006 in Hannover werden die beiden Unternehmen die erste Unified-Threat-Management-Appliance (UTM) in den Mittelpunkt stellen, die zentrale E-Mail-Sicherheit durch starke Verschlüsselung und digitale Signatur gemäß der gängigen Sicherheitsstandards S/MIME und OpenPGP bereitstellt. Zielgruppe der neuen UTM-Appliance sind insbesondere mittelständische Unternehmen, die professionelle Verschlüsselungstechnologien für den unternehmensweiten Einsatz suchen und aufgrund der Komplexität und Kosten der bisherigen Lösungen vor dem Einsatz zurückgeschreckt sind.

Im Rahmen der strategischen Zusammenarbeit integriert Astaro die führende E-Mail-Verschlüsselungstechnologie von Utimaco in ihre international mehrfach ausgezeichnete Produktlinie Astaro Security Gateway, die alle wichtigen Sicherheitsanwendungen in einer einfach zu handhabenden Komplettlösung zur Verfügung stellt. Verschlüsselung, Entschlüsselung, Signatur und Verifikation lassen sich an zentraler Stelle im Unternehmensnetzwerk integrieren, damit auch kleine und mittlere Unternehmen E-Mail-Sicherheit einfach in ihre Infrastruktur einbinden können. Die verschlüsselten E-Mails durchlaufen die Filtermechanismen der UTM-Appliance und werden durch den zentralen Viren- und Contentscanner auf schädliche Programme überprüft und garantieren Sicherheit vor Viren trotz Verschlüsselung.


Zielgruppe Mittelstand

Angesichts einer Verdopplung des weltweiten E-Mail-Aufkommens seit 2002 ist der Bedarf nach wirtschaftlichem Schutz vor Wirtschaftsspionage und effektiven Filtertechnologien im geschäftlichen Umfeld deutlich gestiegen. "Astaro und Utimaco führen mit der gemeinsamen Lösung ihre Sicherheitsexpertise zusammen", verdeutlicht Jörg Horn, Manager Gateway Solutions der Utimaco. "Insbesondere mittelständische Unternehmen, die statt aufwendiger Individuallösungen eine komfortabel zu handhabende, zentrale Gateway-Verschlüsselung wollen, sehen wir als Kunden für dieses Produkt."

Walter Schumann, VP Sales and Marketing EMEA der Astaro AG, ergänzt: "Formale und datenschutzrechtliche Vorgaben und Brancheninitiativen der deutschen Wirtschaft erfordern den Einsatz von sicherer E-Mail-Verschlüsslung in mittelständischen und kleinen Unternehmen. Die bestehenden Systeme sind in der Regel sehr komplex, der Einsatz einer umfassenden Sicherheitslösung für E-Mail-Sicherheit dagegen ein echter Wettbewerbsvorsprung."

Unternehmensweite Security Policy

Astaro wird die neuen Funktionen erstmalig im Rahmen der Software Astaro Security Gateway V7 zur Verfügung stellen, die in einer ersten Version bereits auf der CeBIT zu sehen sein wird (siehe auch separate Pressekonferenz der Astaro AG am 9. März 2006 um 17.00 Uhr im Convention Center, Saal 12). Mit Version 7.0 haben Anwender die Möglichkeit, E-Mail-Verschlüsselung per Mausklick auf dem zentralen Gateway für alle Clients im Netzwerk zu aktivieren. Alle ausgehenden E-Mails ausgewählter Benutzer werden dabei automatisch (über PGP oder S/MIME) verschlüsselt und eingehende Nachrichten entschlüsselt, bevor sie den jeweiligen Benutzer erreichen. Zentrale Sicherheitsüberprüfungen durch Virus-, Spam- und Phishing-Scanner gewährleisten die kostengünstige und leicht administrierbare Durchsetzung einer unternehmensweiten Sicherheitspolicy.

Unternehmenshintergrund

Die Astaro AG wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, umfassende und komplett integrierte Netzwerksicherheitslösungen zu entwickeln. Astaro Security Gateway, die führende Unified-Threat-Management-Lösung, schützt mehr als 25.000 Unternehmen jeder Größe, angefangen von kleinen Firmen bis zu Regierungsstellen, gemeinnützigen Organisationen und Global Playern. Astaros Firewall-Lösungen sind nach ICSA-Labs-Kriterien zertifiziert. Das weltweit aufgestellte Unternehmen mit Hauptniederlassungen in Karlsruhe und Boston (USA) verfügt über ein Partnernetzwerk mit Niederlassungen in über 40 Ländern.

Utimaco Safeware AG

Utimaco ist einer der führenden Hersteller von professionellen Lösungen für die IT-Sicherheit. Von Utimaco entwickelte Sicherheitstechnologien und -lösungen schützen die elektronischen Werte von Unternehmen und Behörden vor unberechtigtem Zugriff und gewährleisten die Verbindlichkeit und Vertraulichkeit von Geschäftsprozessen sowie Verwaltungsabläufen in der elektronischen Welt. Der Geschäftsbereich Personal Device Security liefert Technologien und Lösungen zur Gewährleistung von mobiler Sicherheit in den Bereichen starke Authentisierung inkl. biometrischer Verfahren, Verschlüsselung und Integritätskontrolle. Die Produkte und Lösungen sichern Daten in Terminal Server- und Citrix-Umgebungen, auf PCs, Laptops und PDAs am Arbeitsplatz und beim mobilen Einsatz. Der Geschäftsbereich Transaction Security ist spezialisiert auf Sicherheitslösungen für E-Business, E-Government und E-Payment auf Basis eigener Technologien (Telekommunikations-Managementsysteme, Hardware-Sicherheitsmodule, Gateways für E-Mail-Sicherheit, Authentisierung und digitale Signaturen, Public Key Infrastructure und PKI-basierte Anwendungen).

Heiko Scholz, SCHOLZ PR
Tel. (0 64 51) 71 51 05
Fax (0 64 51) 71 51 06
info@scholzpr.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.astaro.de
http://www.utimaco.de

Weitere Berichte zu: Astaro E-Mail-Sicherheit Gateway Security UTM-Appliance Utimaco Verschlüsselung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten