Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste umfassende UTM-Appliance mit integrierter zentraler E-Mail-Verschlüsselung

07.02.2006


Astaro und Utimaco stellen professionelle Gateway-Verschlüsselung für mittelständische Firmen vor.


Die Astaro AG, Spezialist für Netzwerksicherheit, und die Utimaco Safeware AG, führender Hersteller professioneller Verschlüsselungstechnologien, kooperieren ab sofort bei der Entwicklung von Sicherheitslösungen. Auf der weltgrößten Computermesse CeBIT 2006 in Hannover werden die beiden Unternehmen die erste Unified-Threat-Management-Appliance (UTM) in den Mittelpunkt stellen, die zentrale E-Mail-Sicherheit durch starke Verschlüsselung und digitale Signatur gemäß der gängigen Sicherheitsstandards S/MIME und OpenPGP bereitstellt. Zielgruppe der neuen UTM-Appliance sind insbesondere mittelständische Unternehmen, die professionelle Verschlüsselungstechnologien für den unternehmensweiten Einsatz suchen und aufgrund der Komplexität und Kosten der bisherigen Lösungen vor dem Einsatz zurückgeschreckt sind.

Im Rahmen der strategischen Zusammenarbeit integriert Astaro die führende E-Mail-Verschlüsselungstechnologie von Utimaco in ihre international mehrfach ausgezeichnete Produktlinie Astaro Security Gateway, die alle wichtigen Sicherheitsanwendungen in einer einfach zu handhabenden Komplettlösung zur Verfügung stellt. Verschlüsselung, Entschlüsselung, Signatur und Verifikation lassen sich an zentraler Stelle im Unternehmensnetzwerk integrieren, damit auch kleine und mittlere Unternehmen E-Mail-Sicherheit einfach in ihre Infrastruktur einbinden können. Die verschlüsselten E-Mails durchlaufen die Filtermechanismen der UTM-Appliance und werden durch den zentralen Viren- und Contentscanner auf schädliche Programme überprüft und garantieren Sicherheit vor Viren trotz Verschlüsselung.


Zielgruppe Mittelstand

Angesichts einer Verdopplung des weltweiten E-Mail-Aufkommens seit 2002 ist der Bedarf nach wirtschaftlichem Schutz vor Wirtschaftsspionage und effektiven Filtertechnologien im geschäftlichen Umfeld deutlich gestiegen. "Astaro und Utimaco führen mit der gemeinsamen Lösung ihre Sicherheitsexpertise zusammen", verdeutlicht Jörg Horn, Manager Gateway Solutions der Utimaco. "Insbesondere mittelständische Unternehmen, die statt aufwendiger Individuallösungen eine komfortabel zu handhabende, zentrale Gateway-Verschlüsselung wollen, sehen wir als Kunden für dieses Produkt."

Walter Schumann, VP Sales and Marketing EMEA der Astaro AG, ergänzt: "Formale und datenschutzrechtliche Vorgaben und Brancheninitiativen der deutschen Wirtschaft erfordern den Einsatz von sicherer E-Mail-Verschlüsslung in mittelständischen und kleinen Unternehmen. Die bestehenden Systeme sind in der Regel sehr komplex, der Einsatz einer umfassenden Sicherheitslösung für E-Mail-Sicherheit dagegen ein echter Wettbewerbsvorsprung."

Unternehmensweite Security Policy

Astaro wird die neuen Funktionen erstmalig im Rahmen der Software Astaro Security Gateway V7 zur Verfügung stellen, die in einer ersten Version bereits auf der CeBIT zu sehen sein wird (siehe auch separate Pressekonferenz der Astaro AG am 9. März 2006 um 17.00 Uhr im Convention Center, Saal 12). Mit Version 7.0 haben Anwender die Möglichkeit, E-Mail-Verschlüsselung per Mausklick auf dem zentralen Gateway für alle Clients im Netzwerk zu aktivieren. Alle ausgehenden E-Mails ausgewählter Benutzer werden dabei automatisch (über PGP oder S/MIME) verschlüsselt und eingehende Nachrichten entschlüsselt, bevor sie den jeweiligen Benutzer erreichen. Zentrale Sicherheitsüberprüfungen durch Virus-, Spam- und Phishing-Scanner gewährleisten die kostengünstige und leicht administrierbare Durchsetzung einer unternehmensweiten Sicherheitspolicy.

Unternehmenshintergrund

Die Astaro AG wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, umfassende und komplett integrierte Netzwerksicherheitslösungen zu entwickeln. Astaro Security Gateway, die führende Unified-Threat-Management-Lösung, schützt mehr als 25.000 Unternehmen jeder Größe, angefangen von kleinen Firmen bis zu Regierungsstellen, gemeinnützigen Organisationen und Global Playern. Astaros Firewall-Lösungen sind nach ICSA-Labs-Kriterien zertifiziert. Das weltweit aufgestellte Unternehmen mit Hauptniederlassungen in Karlsruhe und Boston (USA) verfügt über ein Partnernetzwerk mit Niederlassungen in über 40 Ländern.

Utimaco Safeware AG

Utimaco ist einer der führenden Hersteller von professionellen Lösungen für die IT-Sicherheit. Von Utimaco entwickelte Sicherheitstechnologien und -lösungen schützen die elektronischen Werte von Unternehmen und Behörden vor unberechtigtem Zugriff und gewährleisten die Verbindlichkeit und Vertraulichkeit von Geschäftsprozessen sowie Verwaltungsabläufen in der elektronischen Welt. Der Geschäftsbereich Personal Device Security liefert Technologien und Lösungen zur Gewährleistung von mobiler Sicherheit in den Bereichen starke Authentisierung inkl. biometrischer Verfahren, Verschlüsselung und Integritätskontrolle. Die Produkte und Lösungen sichern Daten in Terminal Server- und Citrix-Umgebungen, auf PCs, Laptops und PDAs am Arbeitsplatz und beim mobilen Einsatz. Der Geschäftsbereich Transaction Security ist spezialisiert auf Sicherheitslösungen für E-Business, E-Government und E-Payment auf Basis eigener Technologien (Telekommunikations-Managementsysteme, Hardware-Sicherheitsmodule, Gateways für E-Mail-Sicherheit, Authentisierung und digitale Signaturen, Public Key Infrastructure und PKI-basierte Anwendungen).

Heiko Scholz, SCHOLZ PR
Tel. (0 64 51) 71 51 05
Fax (0 64 51) 71 51 06
info@scholzpr.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.astaro.de
http://www.utimaco.de

Weitere Berichte zu: Astaro E-Mail-Sicherheit Gateway Security UTM-Appliance Utimaco Verschlüsselung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Höher - schneller - weiter: Der Faktor Mensch in der Luftfahrt

20.09.2017 | Veranstaltungen

Wälder unter Druck: Internationale Tagung zur Rolle von Wäldern in der Landschaft an der Uni Halle

20.09.2017 | Veranstaltungen

7000 Teilnehmer erwartet: 69. Urologen-Kongress startet heute in Dresden

20.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Granulare Materie blitzschnell im Bild

21.09.2017 | Verfahrenstechnologie

Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

21.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Überleben auf der Schneeball-Erde

21.09.2017 | Biowissenschaften Chemie