Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT profitiert von der anziehenden Branchen-Konjunktur

07.12.2004


Die weltgrößte Computermesse CeBIT profitiert von der wieder anziehenden Branchen-Konjunktur und hat ihren langjährigen Ausstellerschwund gestoppt. Die Zahl der Aussteller bei der CeBIT 2005 in Hannover liegt geringfügig höher als in diesem Jahr. Der Branchenverband BITKOM bekräftigte, die Trendwende nach Jahren der Flaute sei geschafft.


Wie die Deutsche Messe AG am Montag mitteilte, haben sich bisher 6115 Unternehmen zur CeBIT im nächsten Jahr (10.-16. März) angemeldet. 2004 zählte die Messe 6109 Aussteller. Die CeBIT ist damit aber weit entfernt vom Rekordjahr 2001 mit mehr als 8500 Ausstellern. Danach waren die Aussteller-Zahlen kontinuierlich zurück gegangen.

Die Ausstellungsfläche bei der CeBIT 2005 dagegen wird nach bisherigem Stand geringer ausfallen als bei der Messe in diesem Jahr. 306 000 Quadratmeter sind bisher gebucht, 2004 waren es 312 000 Quadratmeter. Viele Unternehmen müssten sparen, hieß es. Sie kämen zwar weiterhin zur CeBIT, mieteten aber einen kleineren Stand. Die Quadratmeter-Preise seien im Vergleich zu 2004 um knapp 2 Prozent gestiegen.


BITKOM-Präsident Willi Berchtold sagte, das Wachstum festige sich. Er erwarte für 2005 ein Wachstum der Informationswirtschaft und Telekommunikation von 3,4 Prozent, nach 2,5 Prozent in diesem Jahr. «Das Schiff hat wieder Fahrt.» Dies habe auch positive Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. In der Branche würden 2005 rund 10 000 neue Arbeitsplätze entstehen, bekräftigte Berchtold. Schwerpunkte der CeBIT 2005 sollen etwa Breitband und Mobilität, Informationslogistik und Sicherheit sein. Zudem werde auf der CeBIT 2005 die elektronische Gesundheitskarte präsentiert.

Messe-Vorstandsmitglied Ernst Raue sagte zu CeBIT-Absagen großer Firmen wie dem Software-Unternehmen PeopleSoft und dem Elektronikkonzern Philips, dies tue «sehr weh». Dagegen hatte der Branchen-Riese Microsoft doch noch zugesagt. Es gebe aber keine Sonderkonditionen für Microsoft, sagte Raue. Auch die Stuttgarter Telefongesellschaft Debitel komme nun doch zur CeBIT.

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Branchen-Konjunktur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie