Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Oberländerdrossel weltweit bedroht

04.02.2008
Tierökologe der Universität Gießen auf Forschungsexpedition mit Studierenden in Uganda - Ein Ziel ist Erstellung eines Artenschutzkonzeptes

Sie wurde erst 1914 entdeckt und nach dem böhmischen Industriellen Philipp v. Oberländer benannt. Doch mittlerweile gilt die Oberländerdrossel weltweit als stark gefährdete Vogelart. Nur in wenigen Regenwäldern im Nordosten der Demokrati-schen Republik Kongo und in ein bis zwei Wäldern in Uganda findet man mögli-cherweise noch einige Exemplare der am Boden lebenden Vogelart. "Sie ist sehr scheu und deshalb noch weitgehend unerforscht", sagt Dr. Thomas Gottschalk vom Institut für Tierökologie der Universität Gießen. Mit einer Studierendengruppe befindet sich der Wissenschaftler seit Montag, 4. Februar 2008, auf einer sechswöchigen Forschungsexpedition in Uganda.

Ziel des Projektes ist es, eine systematische Bestandserfassung der Oberländer-drossel im Bwindi Impenetrabe Forest und im Semliki Forest durchzuführen. Dabei will Gottschalk mit den Studierenden die Populationsgröße abschätzen, die Ansprüche an den Lebensraum analysieren und ein Artenschutzkonzept erstellen.

Bedeutende Entdeckungen hat Gottschalk mit Studierenden bereits im vergange-nen März 2007 gemacht. Im Rahmen einer Exkursion entdeckte die Gruppe das erste jemals gefundene Nest der Oberländerdrossel im Bwindi Nationalpark im Südosten Ugandas. Es befand sich in fünf Meter Höhe in einem Carapa grandiflora-Baum. Unklar ist, ob noch weitere Individuen zu finden sind oder ob es sich bei diesem Fund um das letzte Brutpaar dieser Art in Uganda handelte.

... mehr zu:
»Artenschutzkonzept

Das Projekt findet in enger Zusammenarbeit mit der Makerere University, Kampala und Ornithologen in Uganda statt. Finanziell wird es unterstützt von der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft (DOG), dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz und vom Conservation Found des African Bird Clubs.

Meike Mossig | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-giessen.de/

Weitere Berichte zu: Artenschutzkonzept

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Wie Proteine zueinander finden
21.02.2017 | Charité – Universitätsmedizin Berlin

nachricht Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen
21.02.2017 | Universität Bayreuth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten