Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Oberländerdrossel weltweit bedroht

04.02.2008
Tierökologe der Universität Gießen auf Forschungsexpedition mit Studierenden in Uganda - Ein Ziel ist Erstellung eines Artenschutzkonzeptes

Sie wurde erst 1914 entdeckt und nach dem böhmischen Industriellen Philipp v. Oberländer benannt. Doch mittlerweile gilt die Oberländerdrossel weltweit als stark gefährdete Vogelart. Nur in wenigen Regenwäldern im Nordosten der Demokrati-schen Republik Kongo und in ein bis zwei Wäldern in Uganda findet man mögli-cherweise noch einige Exemplare der am Boden lebenden Vogelart. "Sie ist sehr scheu und deshalb noch weitgehend unerforscht", sagt Dr. Thomas Gottschalk vom Institut für Tierökologie der Universität Gießen. Mit einer Studierendengruppe befindet sich der Wissenschaftler seit Montag, 4. Februar 2008, auf einer sechswöchigen Forschungsexpedition in Uganda.

Ziel des Projektes ist es, eine systematische Bestandserfassung der Oberländer-drossel im Bwindi Impenetrabe Forest und im Semliki Forest durchzuführen. Dabei will Gottschalk mit den Studierenden die Populationsgröße abschätzen, die Ansprüche an den Lebensraum analysieren und ein Artenschutzkonzept erstellen.

Bedeutende Entdeckungen hat Gottschalk mit Studierenden bereits im vergange-nen März 2007 gemacht. Im Rahmen einer Exkursion entdeckte die Gruppe das erste jemals gefundene Nest der Oberländerdrossel im Bwindi Nationalpark im Südosten Ugandas. Es befand sich in fünf Meter Höhe in einem Carapa grandiflora-Baum. Unklar ist, ob noch weitere Individuen zu finden sind oder ob es sich bei diesem Fund um das letzte Brutpaar dieser Art in Uganda handelte.

... mehr zu:
»Artenschutzkonzept

Das Projekt findet in enger Zusammenarbeit mit der Makerere University, Kampala und Ornithologen in Uganda statt. Finanziell wird es unterstützt von der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft (DOG), dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz und vom Conservation Found des African Bird Clubs.

Meike Mossig | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-giessen.de/

Weitere Berichte zu: Artenschutzkonzept

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Der erste Blick auf ein einzelnes Protein
18.01.2017 | Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Stuttgart

nachricht Unterschiedliche Rekombinationsraten halten besonders egoistische Gene im Zaum
18.01.2017 | Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie, Plön

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie