Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kreativität und technisches Geschick zeichnen Mediengestalter Flexografie aus

20.04.2011
Wer erstellt eigentlich Stempel oder andere Produkte, die der Markierung, Kennzeichnung oder Identifizierung dienen – also zum Beispiel Firmenschilder, Schaufensterbeschriftungen, Fahrkartenentwerter, Stempeluhren oder Gravuren?

Diese Produkte müssen nach den individuellen Wünschen von Behörden, Firmen oder Privatkunden mit neuester Technik professionell gestaltet werden. Zudem hat in der Branche aufgrund der technischen Entwicklung in den vergangenen Jahren eine Sortiments- und Produktionserweiterung stattgefunden. Was lag da also näher, als das Berufsbild des Flexografen (vormals: Stempelmacher) umfassend zu überarbeiten und eine neue Be¬rufsbezeichnung einzuführen?

Die Ausbildungsordnung zum „Mediengestalter Flexografie“ / zur „Mediengestalterin Flexografie“ wurde vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag der Bundesregierung gemeinsam mit den Sachverständigen der Sozialpartner und Vertretern der Länder erarbeitet. Sie tritt zum 1. August 2011 in Kraft.

Die Fertigkeiten und Kenntnisse eines Mediengestalters Flexografie sind vielfältig. Sie reichen von der Gestaltung allgemeiner Medienprodukte bis zur Herstellung flexografiespezifischer Produkte wie zum Beispiel Abroll- und Taschenstempel, Rund-, Oval- und Fingerstempel, von der Stempelmontage bis zur Herstellung von Flexodruckplatten. Satz und Gestaltung der Vorlage erfolgen am Computer-Arbeitsplatz. Abhängig vom gewählten Material werden anschließend unterschiedliche Produktionswege beschritten. Da Mediengestalter Flexografie häufig in engem Kundenkontakt arbeiten, sind auch kaufmännische Tätigkeiten wie Beratung und Verkauf von Bedeutung.

Für den Berufsschulunterricht der Auszubildenden wird der Rahmenlehrplan des verwandten Berufes „Mediengestalter/-in Digital und Print“ zugrunde gelegt. Da die erforderlichen Inhalte weitgehend übereinstimmen, wird bereits seit längerem eine gemeinsame Beschulung der Auszubildenden beider Berufe praktiziert.

Mediengestalter Flexografie arbeiten zum Beispiel in Stempelfabriken, flexografischen Werkstätten, Handwerksbetrieben der Stempel- und Flexodruckplattenfertigung oder in Verpackungsdruckereien.

Weitere Informationen im Internetangebot des BIBB unter
http://www.bibb.de/neue-berufe-2011
Bildmaterial steht unter http://www.bibb.de/pressefotos zur Verfügung.
Ansprechpartnerin im BIBB: Gabriele Jordanski, E-Mail: jordanski@bibb.de

Andreas Pieper | idw
Weitere Informationen:
http://www.bibb.de/neue-berufe-2011

Weitere Berichte zu: Auszubildende BIBB Flexografie Kreativität Mediengestalter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Schulraum in Stuttgart mit VLC-Technologie vom Fraunhofer HHI eröffnet
03.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie