Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsminister Pinkwart gründet in Hagen das zdi-Nachwuchszentrum technik _mark

21.04.2010
MINT-Nachwuchsförderung für junge Menschen in der Märkischen Region

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat heute an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen das zdi-Zentrum technik_mark gegründet.

Das Zentrum der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation (zdi) bietet Schülerinnen und Schülern weiterführender Schulen Angebote rund um die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).

Mit dem Ziel, Begeisterung für naturwissenschaftlich-technische Berufe zu wecken und Talente zu fördern, wird das zdi-Zentrum vor allem außerschulische Angebote machen. Dazu gehören unter anderem gemeinsame Seminare und Praxisprojekte mit Betrieben aus der Region und der Fachhochschule Südwestfalen.

Innovationsminister Pinkwart: "Im zdi-Zentrum können Schülerinnen und Schülern aus der Märkischen Region ihre Talente für Naturwissenschaft und Technik entdecken. Durch die enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Wirtschaft können die Teilnehmer sich über Studienmöglichkeiten informieren und erste Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern knüpfen. Die Hochschulen sind genauso wie die Unternehmen auf diesen motivierten Nachwuchs angewiesen."

Träger des zdi-Zentrums technik_mark ist die Fachhochschule Südwestfalen. Unterstützt wird das Zentrum unter anderem von den Arbeitsagenturen Hagen und Iserlohn, dem Märkischen Kreis, dem Ennepe-Ruhr-Kreis sowie verschiedenen Wirtschaftsverbänden und Unternehmen. Zwei Schulen, die Gesamtschule Haspe in Hagen und das Zeppelin-Gymnasium Lüdenscheid, sind als Standorte in die Angebote des zdi-Zentrums eingebunden. Die Fachhochschule bietet in Kooperation mit der Südwestfälischen IHK zudem mit einem CAD-Kurs die Möglichkeit, das Berufsfeld eines Konstrukteurs im Automobilbau näher kennenzulernen.

Die Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW
Zukunft durch Innovation Nordrhein-Westfalen (zdi) hat das Ziel, mit dauerhaften Angeboten möglichst viele Schülerinnen und Schüler für

ein ingenieur- und naturwissenschaftliches Studium zu begeistern. Dafür bringt die vom Innovationsministerium getragene Gemeinschaftsoffensive in den Regionen Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Politik zusammen.

Bis Mai 2010 entstehen landesweit 25 zdi-Zentren, die für eine Region oder kreisfreie Stadt Technikunterricht mit modernsten Mitteln anbieten. An NRW-Hochschulen entstehend darüber hinaus bis Ende 2010 16 neue zdi-Schülerlabore.

Das zdi-Zentrum technik_mark ist das 22. Zentrum der Gemeinschaftsoffensive. Es bestehen bereits zdi-Zentren in Bochum, im Bergischen Städtedreieck, in Oelde, in Rheinbach, im Kreis Mettmann, in Gladbeck, in der Region Aachen/Düren, im Kreis Unna, in Lippstadt/Soest, im Rhein-Kreis Neuss, in Marl, in Mülheim, in Frechen/Rhein-Erft, im Bonn/Rhein-Sieg, in Lemgo, in Mönchengladbach, Bielefeld, Dortmund, Duisburg und in Nettetal, Kreis Viersen und in Meschede/Hochsauerlandkreis.

André Zimmermann | idw
Weitere Informationen:
http://www.zukunft-durch-innovation.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing

13.12.2017 | Informationstechnologie