Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BIBB richtet "Nationale Referenzstelle für Qualität in der beruflichen Bildung" ein

13.01.2009
Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist vom Bundesministerium für Bildung und Forschung beauftragt worden, eine "Nationale Referenzstelle für Qualitätssicherung und -entwicklung in der beruflichen Bildung" (DEQAVET) aufzubauen.

Die nationale Initiative soll als Teil eines europäischen Netzwerkes den Informations- und Erfahrungsaustausch sowie die nachhaltige Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Qualitätssicherung und -entwicklung in der beruflichen Bildung vertiefen. Adressaten sind in erster Linie Personen, die im Bildungsbereich an verantwortlicher Position tätig sind.

In allen EU-Mitgliedstaaten werden künftig solche nationalen Referenzstellen eingerichtet. Sie sollen mit ihrer praktischen Arbeit das europäische Qualitäts-Netzwerk ENQAVET ergänzen und unterstützen, das bereits seit Herbst 2005 besteht. In ENQAVET haben sich Vertreter und Vertreterinnen von nationalen Ministerien zusammengeschlossen, um die Initiative auf politischer Ebene zu koordinieren.

Manfred Kremer, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung, begrüßt die Entscheidung des Bundesbildungsministeriums: "Die Bedeutung der Qualitätssicherung und -entwicklung in der beruflichen Bildung hat in den vergangenen Jahren in allen europäischen Ländern kontinuierlich zugenommen. Das Interesse an einem vertieften Informations- und Erfahrungsaustausch ist groß. Es ist daher nur folgerichtig, nationale Koordinierungszentren aufzubauen. Das BIBB als nationales Kompetenzzentrum für die berufliche Bildung in Deutschland kann auf diese Weise seine seit langem vorhandene Expertise im Bereich der Qualitätssicherung und -entwicklung gewinnbringend für das gesamte Netzwerk zur Geltung bringen."

Als "Nationale Referenzstelle DEQAVET" wird das BIBB "erste Anlaufstelle" für Fragen der Qualitätssicherung und -entwicklung in der beruflichen Bildung sein. Das BIBB wird Kooperationen mit europäischen Institutionen und Einrichtungen aus anderen europäischen Ländern fördern und ausbauen sowie aktuelle Informationen über Aktivitäten zur Qualitätssicherung und -entwicklung in Deutschland zur Verfügung stellen.

Ferner wird das BIBB über die Aktivitäten des europäischen Netzwerkes ENQAVET in Deutschland informieren und die Umsetzung des EU-Arbeitsprogramms in Deutschland unterstützen. Um den Informationsaustausch zu fördern, ist geplant, ein Internetportal mit modernen Kommunikationsinstrumenten wie Foren, Blogs und Wikis zu entwickeln sowie nationale und internationale Veranstaltungen und Workshops durchzuführen.

Das BIBB wird darüber hinaus den wachsenden Stellenwert der Qualitätssicherung und -entwicklung in der beruflichen Bildung verdeutlichen, ihre Prinzipien, Methoden und Werkzeuge vorstellen, die Vorteile ihrer Anwendung, um zum Beispiel Erfolg zu messen, erläutern und neue Bereiche identifizieren, in denen Qualitätsverbesserungen angestrebt werden sollten.

Arbeitsgrundlage des BIBB ist der "Europäische Qualitätssicherungsrahmen" (EQARF - European Quality Assurance Reference Framework for Vocational Education and Training), den das Europäische Parlament am 18. Dezember 2008 verabschiedet hat. Die Beschlussfassung durch den Europäischen Ministerrat ist für das kommende Frühjahr vorgesehen.

Auskünfte im BIBB erteilen:
Thomas Gruber, Tel.: 0228 / 107-1307; E-Mail: gruber@bibb.de
Horst Mirbach, Tel.: 0228 / 107-1532; E-Mail: mirbach@bibb.de

Andreas Pieper | idw
Weitere Informationen:
http://www.bibb.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung