Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Welt der Naturwissenschaften früh entdecken

28.08.2007
Siemens stattet Leipziger Grundschulen mit Experimentierkiste der Wissensfabrik aus / Übergabe der ersten Kisten durch den Chef der Staatskanzlei Hermann Winkler und Siemens-Geschäftsleiter der Region Deutschland Ost, Dr. Frank Büchner
Die Siemens AG engagiert sich unter dem Dach des Unternehmensnetzwerks Wissensfabrik für die Vermittlung naturwissenschaftlicher Inhalte an Leipziger Grundschulen. Im Rahmen des Projekts „NaWi – geht das?“ werden in einem ersten Schritt zunächst acht Schulen mit Experimentierkisten ausgestattet.

Mittelfristig sollen insgesamt 30 Leipziger Schulen von dem Angebot profitieren.

Zum offiziellen Start des Projekts überreichten der Chef der Staatskanzlei und Staatsminister Hermann Winkler sowie der Geschäftsleiter der Siemens AG, Region Deutschland-Ost, Dr. Frank Büchner, heute in Leipzig die ersten beiden Experimentierkisten an die Schulleiterinnen der Wilhelm Busch-Schule und der Pablo Neruda-Grundschule.

Investition in die Ausbildung junger Menschen

„Jungen Menschen eine hervorragende Schulausbildung mit auf den Weg zu geben, ist die beste Investition, die wir tätigen können. Ich danke daher Siemens und der Wissensfabrik für die Unterstützung, die eine Bereicherung des Unterrichts in wichtigen Zukunftsfeldern darstellt“, sagte Staatsminister Winkler.

Aus Sicht des High Tech-Unternehmens Siemens ist das Engagement Teil der unternehmerischen Verantwortung für Sachsen und die Zukunft der jungen Menschen in der Region.

„Für viele attraktive Arbeitsplätze ist Wissen aus Physik und Chemie von zentraler Bedeutung. Mit der Experimentierkiste wollen wir den Schülern ermöglichen, die spannende Welt dieser Naturwissenschaften früh für sich zu entdecken“, so Büchner.

Umfassendes Paket für teilnehmende Schulen

Die NaWi-Experimentierkiste bietet standardisierte Versuchsanordnungen für naturwissenschaftliche Experimente aus den Bereichen Wasser, Luft und Lebensmittel. Den beteiligten Grundschulen wird neben der Experimentierkiste ein Lehrerskript mit Anleitungen und fachlichen Hintergrundinformationen zur Verfügung gestellt. Die Lehrerinnen und Lehrer erhalten zudem eine Schulung im Umgang mit den Experimenten, um diese anschließend im Unterricht gemeinsam mit den Kindern durchführen zu können.

Entwickelt wurde die Experimentierkiste vom Lehrerfortbildungszentrum des Instituts für Didaktik der Chemie an der Universität Frankfurt/Main.

Über das Engagement von Siemens in Sachsen

Innerhalb des weltweiten Bildungsprogramms Siemens Generation21 engagiert sich die Siemens AG in Sachsen gezielt für eine zukunftsgewandte Aus- und Weiterbildung von jungen Menschen. Kooperationsvereinbarungen mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen, zahlreiche Aktivitäten im Rahmen des Partnerschulprogramms (fünf Partnerschulen in Sachsen), über 47 Forscherkisten für sächsische Kindergärten und seit 16 Jahren die Ausrichtung des sächsischen Landeswettbewerbs „Jugend forscht“ sind neben den Aktivitäten unter dem Dach der Wissensfabrik Beispiele für das regionale Engagement. Die vielfältigen Initiativen fördern technisch-naturwissenschaftliches Interesse und Wissen, unterstützen junge Talente und motivieren sie zur Entwicklung spannender Karrieren im Zukunftsfeld Naturwissenschaft und Technik. Weitere Informationen zum weltweiten Bildungsprogramm der Siemens AG unter www.siemens.de/generation21 .

Über die Wissensfabrik

Die „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.“ ist eine offene Plattform für Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Initiativen, die Wissen als Schlüssel für mehr Wirtschaftswachstum fördern und teilen möchten. Mittlerweile machen sich rund 60 deutsche Unternehmen aus Industrie und Mittelstand in dem Unternehmensnetzwerk für mehr Bildung stark. Sie engagieren sich deutschlandweit in mehr als 500 Bildungspartnerschaften in Kindergärten, Grundschulen, weiterführenden Schulen und im Hochschulsektor.

Elke Heinrich | Wissensfabrik – Unternehmen für
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com
http://www.siemens.de/generation21

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Die Verbindung macht’s
24.03.2017 | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

nachricht Gleich und Gleich gesellt sich gern!
21.03.2017 | Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE