Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Klimaindex misst aktuelle Stimmungslage bei Weiterbildungsanbietern

30.04.2007
Der wbmonitor - eine regelmäßige Umfrage unter Weiterbildungsanbietern in Deutschland - wird künftig vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) gemeinsam durchgeführt. Dies geschieht über das neu gestaltete Online-Portal www.wbmonitor.de.

Um die aktuelle Stimmungslage in der Weiterbildungslandschaft kontinuierlich zu ermitteln, führen BIBB und DIE den wbmonitor Klimaindex ein. Die erste gemeinsame Online-Umfrage startet noch in diesem Monat.

Zentrales Element der Umfragen sind die Beurteilung der eigenen aktuellen Geschäfts- und Haushaltslage der Weiterbildungsanbieter und ihre Zukunftserwartungen. Daraus wird dann - ähnlich wie beim ifo Geschäftsklimaindex, der die aktuelle Stimmung in der deutschen Wirtschaft widerspiegelt - der wbmonitor Klimaindex berechnet: die neue Maßzahl für die wirtschaftliche Situation der Anbieter auf dem deutschen Weiterbildungsmarkt.

Die Weiterbildung ist ein dynamischer und vielschichtiger Bildungsbereich, dessen Bedeutung angesichts der demografischen Entwicklung weiter wachsen wird. Gerade bei der beruflichen Weiterbildung besteht in Deutschland aber großer Nachholbedarf. In einer europäischen Betriebsbefragung (CVTS) belegt Deutschland "nur" den 9. Platz unter 25 Ländern.

Um Informationen über Trends in der Weiterbildung zu gewinnen, führte das BIBB im Jahr 2001 mit dem wbmonitor eine regelmäßige Umfrage ein, an der sich zuletzt rund 4.500 Weiterbildungsanbieter beteiligten. Dabei konzentrierte sich der wbmonitor zunächst auf die berufliche Weiterbildung.

Im März 2007 haben das BIBB und das ebenfalls in Bonn ansässige DIE einen Kooperationsvertrag geschlossen, um den wbmonitor gemeinsam durchzuführen und auf eine breitere Datenbasis zu stellen. Die künftigen Umfragen werden jetzt auch die allgemeine Erwachsenenbildung stärker berücksichtigen.

In Kombination mit zusätzlichen Angaben der Weiterbildungseinrichtungen erlaubt der wbmonitor Klimaindex in Zukunft Analysen zu speziellen Bereichen der Weiterbildungslandschaft, zum Beispiel zu Entwicklungen bei Weiterbildungsanbietern mit und ohne öffentliche Finanzierung. Solche Marktbeobachtungen sind sowohl für die Politik als auch für die Anbieter selbst von großem Interesse.

Das neue Konzept sowie erste Ergebnisse der Online-Umfrage werden voraussichtlich im Januar 2008 auf einer gemeinsamen Fachtagung von BIBB und DIE in Bonn Vertretern und Vertreterinnen aus Politik, Wissenschaft und Praxis vorgestellt.

Inhaltliche Auskünfte erteilen:
Dr. Gisela Feller (BIBB), Tel.: 0228 / 107-1124, E-Mail: feller@bibb.de
Hans-Joachim Schade (BIBB), Tel.: 0228 / 107-1117, E-Mail: schade@bibb.de
Ingrid Ambos (DIE), Tel.: 0228 / 3294-134, E-Mail: ambos@die-bonn.de

Veronika Dunkel | idw
Weitere Informationen:
http://www.wbmonitor.de

Weitere Berichte zu: BIBB Klimaindex Weiterbildungsanbieter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie