Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationales Master-Programm: Stipendien der Europäischen Union

27.03.2007
Universität Göttingen erhält Fördermittel für Studienangebot in den Forstwissenschaften

Das internationale Master-Programm Sustainable Forest and Nature Management (SUFONAMA) der Universität Göttingen wird im Rahmen des Erasmus Mundus-Programms der Europäischen Union gefördert. Vom kommenden Wintersemester an kann die Georg-August-Universität für einen Zeitraum von fünf Jahren jeweils rund 15 Stipendien pro Jahr an hochqualifizierte Studierende aus der ganzen Welt vergeben.

Das Tropenzentrum der Georgia Augusta war mit dem Förderantrag zusammen mit vier Partnerhochschulen in Kopenhagen (Dänemark), Bangor/Wales (Großbritannien), Padova (Italien) und Alnarp (Schweden) erfolgreich. Das forstwissenschaftliche Master-Programm auf dem Gebiet der nachhaltigen Waldbewirtschaftung gehört zu den 23 Studiengängen in Europa, die die Europäische Kommission in der Auswahlrunde für das Studienjahr 2007/2008 in ihr Exzellenzprogramm aufgenommen hat. Die Förderung umfasst auch Mittel für Lehr- und Forschungsaufenthalte von Gastwissenschaftlern.

Das Förderprogramm ermöglicht es Studierenden aus außereuropäischen Ländern, das zweijährige Master-Studium SUFONAMA mit einem Vollstipendium an zwei der insgesamt fünf beteiligten Universitäten zu absolvieren. Dabei stehen ihnen im ersten Studienjahr zunächst Angebote an den Hochschulen in Göttingen, Kopenhagen und Bangor offen, im zweiten Jahr bieten alle beteiligten Universitäten Spezialisierungsmöglichkeiten an: Die Georg-August-Universität ist mit dem Fachgebiet Herstellung und Verwendung von Holz- und Nichtholz-Waldprodukten vertreten. Schwerpunkte der anderen Hochschulen sind der Natur- und Landschaftsschutz, die wirtschaftliche Bedeutung des Waldes sowie die Bergwaldbewirtschaftung und das Naturmanagement in Wassereinzugsgebieten. Am Ende des Studiums erhalten die Absolventen einen Masterabschluss der beiden besuchten Hochschulen.

Das internationale Programm ist in Göttingen an der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie angesiedelt und wird vom Forschungs- und Studienzentrum der Agrar- und Forstwissenschaften der Tropen und Subtropen (Tropenzentrum) der Georg-August-Universität betreut. Weitere Information sind im Internet unter der Adresse http://www.sufonama.net abrufbar.

Kontaktadresse:
Dr. Uwe Muuß
Georg-August-Universität Göttingen
Forschungs- und Studienzentrum der Agrar- und Forst-
wissenschaften der Tropen und Suntropen (Tropenzentrum)
Büsgenweg 1, 37077 Göttingen
Telefon (0551) 39-3909, Fax (0551) 39-4556
e-mail: umuuss@gwdg.de

Marietta Fuhrmann-Koch | idw
Weitere Informationen:
http://www.tropenzentrum.de
http://www.sufonama.net

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik