Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jetzt online: sozialwissenschaftliche Linksammlung zu den Entwicklungen in Belarus, der Ukraine und in der Republik Moldau

14.02.2007
Wer sind eigentlich unsere Nachbarn? Eine nicht nur in Großstädten oft gestellte spannende Frage. Drei Nachbarn der Europäischen Union kann man jetzt näher kennen lernen: in der Linksammlung "Die neuen Nachbarn der EU - Ukraine, Belarus, Moldau".

Der aktuelle Informationsdienst der GESIS Servicestelle Osteuropa behandelt die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in den neuen EU-Anrainerstaaten sowie deren Beziehungen zur Europäischen Union. In fünf umfangreichen Kapiteln bietet er Links rund um Gesellschaft, Politik und Wirtschaft in diesen drei Ländern und zahlreiche Online-Publikationen zum Thema.

"Die neuen EU-Anrainer spielen eine bedeutende Rolle für die Staatengemeinschaft und rücken daher verstärkt in das Interesse der Wissenschaft", erklärt Anja Wilde, wissenschaftliche Mitarbeiterin der GESIS Servicestelle Osteuropa. "Unser Informationsdienst bietet einen aktuellen Überblick über verschiedene Aspekte der gegenwärtigen Entwicklung in der Ukraine, Belarus und Moldau." Dafür wurden Internetmaterialien in einer umfangreichen Linksammlung mit Verweisen auf relevante Institutionen, Hintergrundinformationen und aktuelle Meldungen zusammengestellt. Inhaltliche Schwerpunkte sind einerseits die Folgen des innenpolitischen und wirtschaftlichen Transformationsprozesses, andererseits die geopolitisch relevanten Beziehungen zu internationalen Akteuren. Daneben bietet der Dienst Zugang zu Informationen über gesellschaftliche und soziale Entwicklungen, darunter auch zu Fragen der Identität.

"Der Informationsdienst soll einen schnellen und strukturierten Zugriff auf Informationen zur Thematik liefern, die ständig aktualisiert werden", sagt Wilde. "Er bietet neben den zahlreichen Links zu Online-Publikationen und anderen Internetmaterialien eine Literatur- und Forschungsdokumentation, die mehr als 200 wissenschaftliche Arbeiten zum Thema vorstellt."

... mehr zu:
»Belarus »Linksammlung
Der Informationsdienst ist unter http://www.gesis.org/Information/SowiNet/sowiPlus/NachbarnEU/index.htm kostenlos zugänglich, die Literatur- und Forschungsdokumentation findet man unter http://www.gesis.org/Information/SowiNet/sowiOnline/NachbarnEU/

NacbarnEU_gesamt.pdf.

Das Informationszentrum Sozialwissenschaften (IZ) in Bonn dokumentiert und vermittelt Informationen zum Stand der Forschung und zur Literatur im Bereich der Sozialwissenschaften in den deutschsprachigen Ländern sowie zu sozialwissenschaftlichen Forschungsaktivitäten in Osteuropa. Das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) bietet als Abteilung des IZ zielgruppenadäquate Informations- und Beratungsleistungen zu Fragen der Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung. Für eine effiziente Beschaffung, Aufbereitung und Nutzung der Informationen führt das IZ Entwicklungsarbeiten auf informationswissenschaftlichen und informationstechnologischen Gebieten durch. Es ist neben dem Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung der Universität zu Köln (ZA) und dem Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA) in Mannheim Mitglied der Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktureinrichtungen e.V. (GESIS), einer Einrichtung der Leibniz-Gemeinschaft.

Ansprechpartnerinnen:

Informationszentrum Sozialwissenschaften

Anja Wilde
GESIS Servicestelle Osteuropa
Schiffbauerdamm 19
10117 Berlin
Tel: +49 (0) 30 233611 323
Fax: +49 (0) 30233611 4323
wilde@berlin.iz-soz.de
http://www.gesis.org/GESIS_Aussenstelle
Sabine Trenkler
Abteilung Produkte & Marketing
Lennéstraße 30
53113 Bonn
Tel: +49 (0) 228 2281 141
Fax: +49 (0) 228 2281 4141
trenkler@bonn.iz-soz.de

Sabine Trenkler | idw
Weitere Informationen:
http://www.gesis.org/IZ
http://www.gesis.org/GESIS_Aussenstelle

Weitere Berichte zu: Belarus Linksammlung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Roboter als Förderer frühkindlicher Bildung – Neues Forschungsprojekt an der Uni Paderborn
07.02.2018 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics