Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europa und Indien bauen feste Brücken in Wissenschaft und Technologie

08.02.2007
Schavan betont bei EU-Ministerkonferenz in Neu Delhi die Themen Gesundheit, Umwelt und Energie

"Die strategische Partnerschaft zwischen Europa und Indien in Wissenschaft und Forschung wird im Prozess der Globalisierung künftig einen hervorgehobenen Stellenwert einnehmen. Wir haben eine enge Kooperation, beispielsweise in den Bereichen Gesundheitsforschung, Umweltschutz und Energiesicherheit vereinbart, die beiden Partnern durch den Austausch von Wissen, Technologie und Talenten nutzen wird", sagte Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan am Mittwoch in Neu Delhi.

Im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft hat erstmals eine EU-Wissenschaftsminister-Konferenz in Indien stattgefunden. An dem Treffen nahmen EU-Kommissar Janez Potocnik, der indische Wissenschafts- und Forschungsminister Kapil Sibal und Vertreter aller 27 EU-Staaten teil. Schavan, Potocnik und Sibal sprachen von einem "historischen Tag" für die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Indien.

In einem gemeinsamen "Neu Delhi Kommuniqué" wurde die außerordentliche Bedeutung von Wissenschaft und Forschung als Basis für Wettbewerbsfähigkeit und wirtschaftlicher Entwicklung im Zuge der globalen Herausforderungen betont. Als Ziel ist der beiderseitige Nutzen der wissenschaftlich-technologischen Zusammenarbeit vereinbart. Dafür soll neben dem Auf- und Ausbau von deutsch-indischen Forschungsnetzwerken und gemeinsamen Wissenschaftsprojekten auch die Förderung des qualifizierten Nachwuchses sowie eine erhöhte Mobilität zwischen Europa und Indien gewährleistet werden. Das Kommuniqué sieht vor, Barrieren für den EU-Aufenthalt von Forscherinnen und Forschern aus Nicht-EU-Staaten abzubauen. "Wissen und Talente müssen weltweit zirkulieren können", forderte Schavan.

... mehr zu:
»Talent
Die Bundesforschungsministerin hob hervor, dass die EU sich im
7. Forschungsrahmenprogramm auch für außereuropäische Länder öffne: "Indien wird dabei ein guter und langfristiger Partner sein. Das Land hat eine enorme Dynamik entwickelt und steckt voller Potenziale. Dass die politischen Eliten in Indien eine große Leidenschaft für Wissenschaft und Forschung haben, schafft ein gutes Klima für die Entwicklung. Auch das macht Indien als Partner so interessant."

Silvia von Einsiedel | idw
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/press/1971.php

Weitere Berichte zu: Talent

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie