Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Calls zum Thema Nano, Materialien und Produktion gestartet

05.02.2007
Nanowissenschaften, Nanotechnologie, Materialien und neue Produktionstechnologien sind die Schwerpunkte von vier kürzlich gestarteten Calls der Europäischen Union (EU) innerhalb des 7. Rahmenprogramms. Projektanträge können bis Anfang Mai beziehungsweise Anfang Juni eingereicht werden.

Wie aus dem vorläufigen Arbeitsprogramm der EU hervorgeht, sind insbesondere kleine und mittlere Unternehmen zur Teilnahme aufgefordert, sofern sie im Bereich Forschung und Entwicklung aktiv sind oder mit Universitäten oder Forschungseinrichtungen kooperieren. Auch Verbundprojekte sind zugelassen. Ein weiteres Augenmerk im Themengebiet 4 „Nanosciences, Nanotechnologies, Materials and New Production Technologies“ wird auf internationale Kooperation gelegt.

Zum Thema Nanowissenschaft und Nanotechnologie werden unter anderem Forschungsprojekte gefördert, die innovative, nanobasierte Produkte oder Dienstleistungen möglich machen. Dabei geht es um die Entwicklung neuer Konzepte und Ansätze für verschiedene Gebiete wie Gesundheitswesen und Biowissenschaften.

Im Bereich Materialien sollen neue, multifunktionale Oberflächen und Materialien für verschiedene Anwendungsbereiche unter Einbeziehung möglicher Auswirkungen auf Gesundheit, Sicherheit und Umwelt entwickelt werden. Hierbei kann es sich beispielsweise um Materialien handeln, die „von der Natur lernen“, um Nanokomposite, Hybridmaterialien, Biomaterialien oder auch künstliche Materialien mit elektromagnetischen Eigenschaften, die in der Natur nicht vorkommen. Nanostrukturierte und dünne Schichten spielen ebenso wie die Charakterisierung von nanostrukturierten Materialien eine Rolle. Unterstützt werden insbesondere multidisziplinäre Ansätze.

Die Forschung im Bereich Produktionstechnologien soll sich auf zahlreiche Schwerpunkte konzentrieren, wie auf die Entwicklung und Bewertung neuer Industriemodelle und -strategien, die alle Aspekte der Produkt- und Prozesskette abdecken, adaptive Produktionssysteme, die aktuelle Prozessbeschränkungen überwinden sowie Werkzeuge für Transfer und Integration von neuen Technologien in das Design und den Betrieb von Herstellungsprozessen.

| NeMa
Weitere Informationen:
http://cordis.europa.eu
http://cordis.europa.eu/fp7/dc/index.cfm?fuseaction=UserSite.CooperationCallsPage&id_activity=4
http://www.neuematerialien.de

Weitere Berichte zu: Nano Nanotechnologie Nanowissenschaft Produktionstechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie