Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studium ab 16

31.08.2006
Medieninformation der TU Berlin Nr. 196 vom 29. August 2006
An der TU Berlin können Schülerinnen und Schüler schon während der
Schulzeit wie ein richtiger Student lernen / Einladung zur Präsentation
des Schülerstudiums an der TU Berlin
An der TU Berlin haben hoch motivierte, leistungsstarke Schülerinnen und Schüler die Chance, schon während der Schulzeit zu studieren. Nach dem erfolgreichen Probelauf mit Schülerinnen und Schülern des Berliner Hildegard-Wegscheider-Gymnasiums im Sommersemester 2006 wird die Möglichkeit des Schülerstudiums ab 16 Jahre nun allen Berliner und brandenburgischen Schulen zugänglich gemacht.

Am 14. September findet deshalb eine öffentliche Präsentation zum Schülerstudium an der TU Berlin statt, zu der wir Sie herzlich einladen möchten.

Zeit: Mittwoch, den 14. September 2006, 16.00 - 18.00 Uhr
Ort: Hauptgebäude TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, Altbau Hörsaal 1012
Die Präsentation richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Interessierte. Die Veranstaltung informiert darüber, was ein solches Schülerstudium ist, an wen es sich richtet und was studiert werden kann. Sie beantwortet Fragen nach Chancen und Nutzen des Schülerstudiums und rechtlichen Formalitäten.

"Die Grundidee des Schülerstudiums ist, leistungsbereiten und leistungsstarken Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe die Gelegenheit zu bieten, kontinuierlich Lehrveranstaltungen aus dem Bereich des Grundstudiums der ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengänge zu besuchen und entsprechende Leistungsnachweise schon während der Schulzeit zu erbringen", sagt Dr. Uta Dobrinkat-Otte von der Studienberatung der TU Berlin. Diese Leistungsnachweise werden in einem späteren Studium an der TU Berlin anerkannt. So lässt sich Studienzeit verkürzen.

Programm:
16.00 - 16.10 Uhr: Begrüßung Prof. Dr. Kurt Kutzler, Präsident der TU Berlin
16.10 - 16.20 Uhr: Schülerstudium - was ist das? Kurzeinführung, Dr. Uta Dobrinkat-Otte, TU Studienberatung

16.20 - 16.50 Uhr: Schüler an der Universität - ein Erfahrungsbericht, Dr. Ulrich Halbritter, Universität Köln

16.50 - 17.15 Uhr: Ein Sommersemester an der TU Berlin, Interview mit drei Schülerstudentinnen der Hildegard-Wegscheider-Oberschule Berlin

17.15 - 18.00 Uhr: Allgemeine Diskussion

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Wolfgang Müller-Büssow, Leitung Studienberatung und Psychologische Beratung der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Tel.: 030/314-25603, Fax: 030/314-24805, E-Mail: mueller-buessow@tu-berlin.de

Ramona Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de/presse/pi/2006/pi196.htm

Weitere Berichte zu: Präsentation Schulzeit Schülerstudium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie