Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftstechnologien für Forschung und Entwicklung sichern

19.10.2005


Henkel unterstützt junge Firmen mit Venture Capital



Für seine Forschung und Entwicklung will sich Henkel rechtzeitig Zukunftstechnologien sichern. Darum kooperiert der Markenartikel-Hersteller mit Hightech Firmen in strategisch wichtigen Forschungsgebieten und setzt gezielt Venture Capital ein. Das bedeutet, dass das Unternehmen junge, ausgewählte Existenzgründer, die sich mit einer Idee selbstständig gemacht haben, finanziell unterstützt. Jüngste Beispiele sind der Start einer Kooperation mit der Biotech Firma PLANTON im August 2005 sowie das Investment in den Venture Capital Fond NGEN II im Juni 2005. "Innovationen sind für Henkel von strategischer Bedeutung, denn sie bilden die Basis unseres zukünftigen Geschäftsportfolios. Deshalb greifen wir in der Forschung und Entwicklung weltweit auf alle verfügbaren Informationsquellen zurück, um den Erfolg des Unternehmens nachhaltig sicherzustellen: Mit gezielten Investitionen in Venture Capital Fonds und durch Kooperationen mit jungen Existenzgründern, den so genannten Start-ups, möchten wir unser Produktportfolio stärken und ausbauen. Außerdem ist es unser Ziel, neue Märkte zu erschließen", erklärt Dr. Wolfgang Gawrisch, Chief Technology Officer (CTO) Forschung/Technologie der Henkel KGaA.

... mehr zu:
»PLANTON »Zukunftstechnologie


Zu den bevorzugten Kooperationspartnern von Henkel gehören Start-ups wie die Firma PLANTON GmbH aus Kiel. Mit PLANTON wird Henkel in den nächsten drei Jahren intensiv zusammenarbeiten. PLANTON ist ein Start-up aus der Biotechnologie und wurde im Jahr 2000 gegründet. Das Start-up arbeitet an der Entwicklung und Produktion einer neuen Klasse von körpereigenen Abwehrstoffen. Diese Abwehrstoffe sind menschliche Eiweiße, die vor bakteriellen Infektionen schützen. Die Firma ist in der Lage, die Wirkstoffe in Pflanzen großtechnisch herzustellen.

Die Relevanz von Start-ups für Henkel wird auch in der Beteiligung im zweiten Fonds von NGEN deutlich. Hier gewinnt Henkel in den Bereichen Materialwissenschaften, Cleantechnologies und Biomaterialien - insbesondere auch in den USA - Einblick in die Forschungsaktivitäten.

| bionity
Weitere Informationen:
http://www.bionity.com

Weitere Berichte zu: PLANTON Zukunftstechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik