Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Salzburger MBA Programm goes Toronto

07.07.2004


Projekt- und Prozessmanager auf dem Sprung in die Internationalität

... mehr zu:
»MBA »Prozessmanagement »SMBS »Toronto

Der erfolgreiche MBA für Projekt- und Prozessmanagement der University of Salzburg Business School (SMBS) geht in die zweite Runde: Ab September 2004 werden wieder bis zu 25 ausgewählte Studierende der SMBS auf den postgradualen Weg zum Projekt- und Prozess-Spezialisten geschickt. "Die Nachfrage an gut qualifizierten Projekt- und Prozessmanagern steigt seitens der Wirtschaft", so Dr. Gerhard Aumayr, Geschäftsführer der University of Business School (SMBS). Das zeigt sich auch am regen Interesse an diesem in Europa einzigartigen MBA Programm, das ab Herbst 2004 mit einem zusätzlichen Modul an der University of Toronto erweitert wird.

Aus der Praxis


Im ersten Jahrgang, der bereits im Herbst 2003 erfolgreich angelaufen ist, studieren derzeit 22 Teilnehmer aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Guatemala. Die Studierenden kommen aus den unterschiedlichsten Branchen wie IT, Telekommunikation, Health Care, Public Services, Software, Consulting, Bankwesen, Finanzdienstleistungen, Medien, Pharma, Energieversorger.

Die Präsenz unterschiedlichster Branchen trägt maßgeblich zur Qualität des MBA-Programms bei und ermöglicht den Teilnehmern einen Erfahrungsaustausch über ihr eigenes Berufsfeld hinausgehend.

Die folgenden Unternehmen und Institutionen haben Teilnehmer zum MBA Projekt- und Prozessmanagement entsendet: Deutsche Telekom AG, T-Online International AG, BMW AG, SPAR AG, IBM Bildungszentrum, Raiffeisenbank München, Burda Holding International GmbH, Salzburg AG, Aesca/ Schering-Plough Austria, Land Salzburg, Finanzdepartement Basel

Novum ab Herbst 2004: Neues Modul an der University of Toronto

Ergänzt wird der heuer startende Executive MBA Projekt- und Prozessmanagement Lehrgang durch einen Studienaufenthalt in Kanada, der das Programm um zusätzliche internationale Aspekte erweitert. Durch die aktive Erweiterung des SMBS - Netzwerkes wird den Studierenden ermöglicht auch jenseits des "großen Teichs" Einblick in Management Know-how und gängige Unternehmenspraxis zu erhalten; Lernen "am lebenden Objekt" also! Dieses "Übersee-Modul" wird in Kooperation mit der University of Toronto - Rotmans School of Management durchgeführt. Die Spezialisten der University of Toronto werden in den Lehrveranstaltungen Themen wie "Management von multikulturellen Umfeldern" und "Entrepreneurship" vermitteln.

Networking

Gezählte 17 Spitzenführungskräfte aus Wirtschaft und Wissenschaft stehen dem einzigartigem Executive MBA in Projekt- und Prozessmanagement beratend zur Seite und stehen dafür ein, dass die zukünftigen Spitzenkräfte des Projekt- und Prozessmanagements den realen Anforderungen der Wirtschaft entsprechend ausgebildet werden.

Als neues Präsidiumsmitglied konnte Alexander Schwab, Sales Agent, Manager e-Business und Product Manager key2data tm von SONY DADC Anif, aus Salzburg gewonnen werden. Exkursionstermine in das Unternehmen sowie Kamingespräche sind bereits für Salzburg und Kanada angedacht.

Das Präsidium garantiert ein lückenlos funktionierendes Netzwerk, von dem auch die Absolventen des Studienprogramms profitieren. In Form von Kamingesprächen, zu denen Experten aus der Wirtschaft eingeladen werden, wird den Studierenden u. a. ein themenspezifisches Rahmenprogramm geboten. Zudem stellt das Präsidium praxisorientierte Themen für die akademische Abschlussarbeit der MBA-Teilnehmer zur Verfügung. Durch eine kompetente Behandlung der Themen im Rahmen der Master Thesis bietet sich eine einmalige Gelegenheit zu nützlichen Karriere-Kontakten in international tätige Unternehmen.

Anmeldungen zum nächsten Lehrgang (Start September 2004) werden noch bis 30. Juli entgegengenommen.

Informationen und Anmeldung:
Salzburg Management GmbH - University of Salzburg Business School
Projektleitung: Mag. Birgit Huber
Tel +43 (0) 662-2222-2169
birgit.huber@smbs.at

Mag. Birgit Huber | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.smbs.at

Weitere Berichte zu: MBA Prozessmanagement SMBS Toronto

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften